WELTonline bringt es auf den Punkt – Die Forderungen der USA an die EU bleiben

Die Erwartungen sind hoch, …

Mehr

Das Corona-Impfrisiko ist sehr hoch: Neues vom PEI

Vor zwei Tagen, am Donnerstag, den 10. Juni, …

Grün-kursives Zitat & kompletten Artikel lesen

… ist der neue Sicherheitsbericht des Paul-Ehrlich-Instituts [Verlinkung MEDIAGNOSE] zu den COVID-Impfstoffen erschienen, der über die unerwünschten Wirkungen der Impfungen für den Zeitraum vom Beginn der Impfkampagne bis zum 31.5.2021 berichtet. Er unterscheidet sich nicht maßgeblich vom letzten Bericht. Was ist dem zu entnehmen?

Mehr

ZDF macht sich ehrlich in Sachen Corona …

… zumindest etwas: 

Die Hygienediktatoren und Hygienefaschisten überlegen, ob sie dem Volk gestatten, die Maske weg zu lassen. 

Impfpass und Apotheken …

Ab dem 14. Juni stellen Apotheken …

Grün-kursives Zitat & kompletten Artikel lesen

… den digitalen Impfpass aus. Anstelle des gelben Impfheftes können vollständig gegen Corona geimpfte Menschen einen digitalen Nachweis mit sich führen. So weit so gut: Doch Apotheker und Pharmazeutisch-technische Angestellte (PTA) sehen sich in der Pandemie nicht zum ersten Mal mit einer Mehrbelastung konfrontiert. Zahlreiche Apothekenmitarbeiterinnen und -Mitarbeiter klagen: Neben dem Tagesgeschäft – zu dem auch das Angebot der Corona-Schnelltests gehört – werden PTA zu QR-Code-Generatoren.

Mehr

Artikel zum Sonntag, 13.6.2021: Klima – Die Zerstörungs-Träumer von Leopoldina, Nachhaltigkeitsrat und anderen Instituten

Sie wollen Deutschland zerstören!

Sie nennen es gleichwohl „Umbau“. Umbau, um „die Welt zu retten“. Und Deutschland kaputt zu machen. 

Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina …
Grün-kursiver Text & kompletter Bericht

… hat gemeinsam mit den Rat für Nachhaltige Entwicklung ein Positionspapier zum Thema Klimaneutralität verfasst. „Das Handeln der Menschen destabilisiert das Erdsystem auf eine Weise, welche die Existenz und die Chancen der heutigen und der kommenden Generationen sowie die Vielfalt des Lebens auf der Erde bedroht“, heißt es in dem Papier. Die Wissenschaftler haben konkrete Vorschläge zur Umsetzung der Ziele für politische Entscheidungsträger und Entscheidungsträgerinnen erarbeitet. 

Mehr

Frau Dr. Priesemann drückt die Daumen* …

Ansonsten lässt

„die Modelliererin“

außer viel heißer Luft nichts Wesentliches an Erkenntnisgewinn ab. Wie immer in ihren Interviews

Sicherheitshalber plädiert sie, die No-CoVid-Verfechterin, hierfür:

Sie könne sich relativ gut vorstellen, dass es wieder zu einem Anstieg der Corona-Infektionszahlen kommt, sagte die Physikerin Viola Priesemann im Dlf. Die Frage sei, wann das genau passiert. Wichtig sei es, die schnelle Ausbreitung der Delta-Variante zu verhindern. Dabei könnten geschlossene Grenzen helfen. …

Allein die drei zusammenfassenden Sätze des Dlf oben, zeigen, dass die Dame nichts genaues weiß, außer das Grenzschließungen helfen KÖNNTEN. 

Mehr

Bundestag, 11.6.2021: Sie haben uns weiter an den Eiern!

 Kompletter TOP mit allen Reden und Dokumenten

Das ist weiter möglich: 28a IFSG  Auszug:

  1. Anordnung eines Abstandsgebots im öffentlichen Raum,
  2. Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (Maskenpflicht),
  3. Ausgangs- oder Kontaktbeschränkungen im privaten sowie im öffentlichen Raum,
  4. […]

Die Bundesregierung, m. E. das ZK unserer Hygienediktatur, „erklärt“:

[…] Damit gelten Regelungen über den 30. Juni hinaus, die dem Schutz der öffentlichen Gesundheit und der Bewältigung der pandemiebedingten Auswirkungen auf das Gesundheitswesen und auf die Pflege dienen. Das betrifft konkret: Pandemie-relevante Verordnungen wie beispielsweise die Coronavirus-Testverordnung, die Coronavirus-Impfverordnung und die Corona-Einreiseverordnung.

Die Feststellung der epidemischen Lage von nationaler Tragweite ist zudem Voraussetzung für die speziellen Maßnahmen, die die Bundesländer auf Grundlage des Infektionsschutzgesetzes zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus erlassen können.[…]

Das haben sie uns mit der fadenscheinigen Begründung „Mutanten“ erklärt.

Mutationen aber waren und sind und werden immer wesentliches Merkmal von Viren sein.

Habe ich bereits in der Schule vor 50 Jahren gelernt. Das als Begründung heranzuziehen, belegt einmal mehr die intellektuelle Unfähigkeit, aber auch den unbedingten Willen der Machthaber, die Bevölkerung weiter an der Kandarre zu halten und mit der Maskenknute zu quälen.

Jetzt haben die Hygienediktatoren wieder drei Monate Zeit, die Abstandspflicht, die Maskenpflicht, die Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen außerhalb des 28a IFSG zu regeln, und damit die dauerhafte Knebelung des Volkes zu erreichen. 

Hygienefaschistisches Schwachmatenpack

Meine Meinung!

Intensivbetten-Scharlatanerie – Bundesrechnungshof rügt Falschmeldungen …

… in Sachen Intensivbetten. 

Die Panikmache, die Intensivbetten könnten „ausgehen“, das Gesundheitssystem stünde kurz vor der Überlastung war bis vor kurzem das Mantra in Medizin und Politik. Es war und ist die Grundlage für die sogenannten ´Maßnahmen`. Faktisch sind es diktatorische Eingriffe mit dünner parlamentarischer Legitimation à la DDR-Volkskammer.

Ich habe bereits früh dagegen argumentiert und die Professoren Janssens und Marx der Scharlatanerie bezichtigt, weil sie m. E. wider besseren Wissens und mit voller Absicht das Panikrad drehten. Ich schrieb damals auch sehr scharf. Anders kapieren es die ethisch gesehen „Scheinmediziner“ nicht!

Nun jedenfalls bringt der Bundesrechnungshof offensichtlich die von alternativen Medien und mir vorgebrachten Aspekte auf den Punkt. Mal schauen, ob unsere Hygienediktatoren das noch irgendwie abgebogen bekommen. 

Mehr