Ausblick auf das Morgen: Hetze gegen Andersdenkende wird zunehmen

ZEITonline veröffentlicht am 15. März 2020 einen Artikel, …

… der einen Einblick in die „die Haltung“ – faktisch ist es Hetzen – gegen Andersdenkende, z. B. der AfD,  in der zukünftigen neuen Zeit nach Corona gibt.

Grün-kursive Zitate und kompletten Artikel lesen lesen: Hier klicken

Autor ist Matthias Quent, Soziologe und Gründungsdirektor des Instituts für Demokratie und Zivilgesellschaft in Jena. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Rechtsradikalismus, Radikalisierung und Hasskriminalität. In seinem Gastbeitrag analysiert er die Zusammenhänge zwischen Rechtsradikalismus und der Corona-Pandemie.

Mehr

Artikel zum Sonntag, 8.3.2020: Deutschland bewegt sich dynamisch Richtung DDR 2.0

Deutschland soll Deutschland, das Land der Deutschen bleiben.

Das ist selbstverständlich ein rechtsextremer Spruch. Genau wie das

Dem Deutschen Volke,

welches auf dem Reichstagsgebäude zu lesen ist.

Mehr

Die Linke mal in Echt

Das ist keine Ironie, das ist keine Satire, das ist genau so gemeint:

Quelle Video und Kommentare unten: Hier klicken

Mehr

Kleine Anfrage der AfD-Fraktion im Bundestag:

Angriffe auf Politiker, Parteibüros und Wahlplakate …

… im vierten Quartal 2019

[…]

1. Welche Kenntnisse hat die Bundesregierung nach Auswertung der politisch motivierten Kriminalität (KPMD-PMK) bzw. der Fallzahlendatei LAPOS über Angriffe auf Parteieinrichtungen bzw. Parteirepräsentanten der im Deutschen Bundestag vertretenen Parteien für das vierte Quartal 2019 (bitte neben der Darstellung von Gesamtzahlen, nach PMK-rechts, PMK-links und PMK-nicht zuzuordnen, Tatort, Tatzeit, Tathergang, Delikt, Angriffsziel, Partei, Anzahl der Täter und Täterhintergrund / Szene / Organisation aufschlüsseln)?
2. Hat die Bundesregierung noch andere Erkenntnisquellen oder Ergänzungen, die die obigen Informationen vervollständigen?
Wenn ja, welche?
3. Welche Kenntnisse hat die Bundesregierung nach Auswertung der politisch motivierten Kriminalität (KPMD-PMK) bzw. der Fallzahlendatei LAPOS über Angriffe auf Wahlplakate der im Deutschen Bundestag vertretenen Parteien im vierten Quartal 2019 (bitte neben der Darstellung von Gesamtzahlen, nach PMK-rechts, PMK-links und PMK-nicht zuzuordnen, Tatort, Tatzeit, Tathergang, Delikt, Partei, Anzahl der Täter und Täterhintergrund/ Szene/Organisation aufschlüsseln)?
4. Wie viele Sachverhalte, die im Gemeinsamen Extremismus- und Terrorabwehrzentrum (GETZ) thematisiert worden sind, betrafen Angriffe oder geplante Angriffe auf Parteieinrichtungen oder Parteirepräsentanten der AfD im vierten Quartal 2019, und wie viele Fälle haben sich auf Angriffe oder geplante Angriffe auf Parteieinrichtungen oder Parteirepräsentanten anderer im Bundestag vertretenen Parteien bezogen (bitte nach Partei, Anzahl und Phänomenbereich aufschlüsseln)?
5. Sieht die Bundesregierung bundesweit oder auch regional Anzeichen dafür, dass es sich bei den Angriffen – insbesondere im Hinblick auf die AfD – um systematische Formen der Einschüchterung und Bedrohung handelt, und wie begründet sie ihre Auffassung?

Berlin, den 8. Januar 2020

Dr. Alice Weidel, Dr. Alexander Gauland und Fraktion

Quelle: Hier klicken

Die Antwort der Bundesregierung:

[…]

[…]

[…]

Quelle der Tabellen & komplette Antwort der Bundesregierung: Hier klicken

__________________________

[/read]

Linke Demo in Bremen

[…] Doch zurück zur Demonstration.

Grün-kursives Zitat & kompletten Artikel lesen: Hier klicken

Was war passiert? Nach dem mutmaßlich nazistisch motivierten Terroranschlag in Hanau und einer Reihe von Briefsendungen mit verdächtigem Pulver sowie antisemitischen Hetztiraden an die Bremer Parteibüros von Linkspartei, SPD, Grünen, CDU und FDP seit Anfang Januar 2020 gab es am 20. Februar 2020 in Bremen eine spontane Kundgebung der Bremer linken Szene unter dem Motto „Rechten Terror stoppen! Antifaschistische Selbsthilfe organisieren“.

Mehr

Straßenterror durch Linke ist in Deutschland …

… nichts Besonderes!

Nur weil die Polizei die sogenannten Gegendemonstranten gegen genehmigte Demos Andersdenkender zurückhält kommt es nicht zu den bürgerkriegsähnlichen Zuständen.

Pikant ist die Tatsache, dass im Kampf gegen Rechts viele dieser Gruppen durch Bundes- und Landesregierung unterstützt werden. Aus dem über 100 Millionen € schweren Topf …

Demokratie leben

… des Bundesfamilienmisteriums werden faktisch auch Gruppen finanziert, die den oben genannten Straßenterror abziehen.

Mehr

Wie war es wirklich?

Klar, alles deutet auf Nazis hin.

Nazis, die nach NSU-Manier ein Restaurant abfackeln. 

Mehr

Berlins Grüne: Das Auto muss weg!

Kürzlich fand ein Parteitag der Berliner Grünen (Landesdelegiertenkonferenz) statt.

„Wer vernünftig ist, handelt radikal“, …

Mehr

Artikel zum Sonntag, 8.12.2019: Die wahre Absicht hinter der Klimadebatte

Hart-aber-fair diskutierte zum Beginn der COP 25 …

… am 2.12.2019 (Komplette Sendung: Hier klicken) den angeblichen Klimawandel, den damit verbundenen Weltuntergang und das, was dagegen getan werden sollte. Dabei stellte sich glasklar heraus, dass die Klimapaniker eine andere Republik wollen. Eine Art Räterepublik. Alles etwas verschwurbelt formuliert – da fehlt wohl die gute alte Moskauer Kaderausbildung – in der Sache aber klar erkennbar.

Die Teilnehmer:

  • Hans von Storch (Klimaforscher; war bis Ende 2015 Direktor am Institut für Klimaforschung des Helmholtz Zentrums in Geesthacht und Professor an der Universität Hamburg)
  • Nina Kronjäger (Schauspielerin; bemüht sich um eine klimabewusste Lebensweise)
  • Tino Pfaff (Sprecher von Extinction Rebellion Deutschland)
  • Rainer Hank (Wirtschaftsredakteur der FAZ)
  • Bärbel Höhn (B’90/Grüne, ehemalige NRW-Umweltministerin, Energiebeauftragte des Bundesentwicklungsministeriums in Afrika)

Hier einige Ausschnitte aus der Sendung, die die verfassungsfeindlichen Aspekte belegen (Überscheidungen sind gewollt):

Mehr

Artikel zum Sonntag, 1.12.2019: Gibt es demnächst einen AfD-Stern?

Mehr