Abbildungen & Mehr zum Artikel vom 1.9.2020 …

… der Kolumne „Woher kommt der Strom? 34. Woche

… auf der Achse des Guten

Zum Artikel: Hier klicken

_______________

Abbildung

Quelle: Hier klicken

_______________

Abbildung 1

Quelle: Hier klicken

_______________

Abbildung 2

Quelle: Hier klicken

_______________

Abbildung 3

Grün-kursives Zitat & kompletten Text lesen: Hier klicken

Stürmisches Wetter mit Wind im Überfluss – und trotzdem stehen Windkraftanlagen still. Nein, nicht trotzdem, sondern weil. Es gibt mehrere Gründe für deren Abschaltung.

„Ab einer bestimmten Windstärke werden Windenergieanlagen bei Sturm abgeschaltet, um Schäden zu vermeiden, etwa durch allzu starke Schwingungen“, erklärt Windradexperte Michael Dahm vom TÜV Nord. „Wenn die Belastung zu groß wird, kann die Stabilität der Anlage gefährdet werden. Eine weitere Gefahr ist, dass die elastischen Rotorblätter an den Turm stoßen können.“ Deswegen messen Sensoren ständig die genauen Windgeschwindigkeiten. Ab einer Windstärke von etwa 90 Stundenkilometern drehen sich die Rotorblätter automatisch aus dem Wind, um wenig Angriffsfläche zu bieten. Sie werden nicht fixiert, drehen sich aber nicht mehr. Die Steuerungssoftware schaltet die Anlage ab. In diesen Fällen ist der Grenzwert zum Abschalten vom Windrad-Hersteller festgelegt. […]

______________________

Antworten: Hier lesen

Bedarfsgerechte Strombeschaffung unter Einbezug volatiler Stromerzeugung ist sehr komplex und teuer!

_______________

Abbildung 4

Vergrößern: Hier klicken

_______________

Abbildung 5

Vergrößern: Hier klicken
Vergrößern: Hier klicken

_______________

Mehr

Heute füge ich einen bemerkenswerten Artikel der Schweizer Weltwoche (35/2020) bei. Es geht um Corona in der Schweiz. Alle Rechte liegen selbstverständlich bei der Weltwoche, deren Abonnement ich wärmstens empfehle.

Vergrößern: Hier klicken

____________________

 

Der pure Rechtsextremist*: Björn Höcke im Interview des MDR

Experten weltweit treibt die Frage um,

Mehr

Dr. Thilo Sarrazin zum Parteiausschluss und weiteren Vorgehen

Seit Kurzem bin ich nicht mehr Mitglied der SPD.
Quelle grün-kursives Zitat: Hier klicken

Die Bundesschiedskommission der Partei gab dem Antrag des Parteivorstandes, mich auszuschließen, endgültig statt. Meine Mitgliedschaft währte 47 Jahre. Davon verliefen die ersten 36 Jahre unauffällig. Ich war immer ein einfaches Mitglied ohne Parteifunktionen und parlamentarische Mandate. Meine Berufslaufbahn vollzog sich als Ministerialbeamter, als Geschäftsführer und Vorstand staatlicher Unternehmen, und gegen das Ende hin als Finanzsenator in Berlin und Vorstand bei der Deutschen Bundesbank.

Mehr

Guten Morgen, liebe Leser!

Quelle: Hier klicken

Mindestens 0,5% der positiven Tests sind falsch-positiv: Hier klicken

___________________________________

  • Heute, 11:00 Uhr:  Dr. Thilo Sarrazin zum Parteiausschluss
  • Heute, 14:00 Uhr:  Björn Höcke im Interview des MDR
  • Heute, 17:00 Uhr:  Abbildungen & Mehr zum Artikel „Woher kommt der Strom?

______________________

Zur Corona – Schnellübersicht: Hier klicken

______________________

Die Achse-Morgenlage: Hier klicken

______________________

Zu den Corona-Fakten der Querdenker: Hier klicken

______________________

Die Zeitung des Demokratischen Widerstands: Hier klicken

Großer Artikel mit Interview zum Demokratischen Widerstand: Hier klicken

______________________

Deutschland heute, z. B.

______________________

Umwelt

Kurzvideo zum Vortrag Rüdiger Stobbe bei der AfD in Selb: Hier klicken

 _________________________

____________________

Der Firnis der Zivilisation, der Demokratie ist …

dünn.

____________________

Trump: Bashing durch Parteifreund

Wer Parteifreunde hat, braucht keine Feinde mehr.

Diese Weisheit bewahrheitet sich einmal mehr in einen Interview des Dlf – der das natürlich sicher ganz super findet – mit den Republikaner Bill Kristol. 

Die merken gar nicht, dass ein solches Interview dem Ansehen der USA mehr schadet, als Trump es tun könnte. Wenn Staatsbürger im Ausland über den eigenen Präsidenten herziehen, kann es mit dem Staat ja nicht weit her sein, oder? Da sind doch Verräter des eigenen Landes am Werk!

Mehr

Subventionen für E-Autos sind gesamtwirtschaftlich schädlich

DEMNACH SIND 4,4 MILLIARDEN EURO (2,6 PROZENT DES GESAMTPAKETS) SOGAR ALS GESAMTWIRTSCHAFTLICH SCHÄDLICH EINZUSTUFEN UND SOLLTEN ERSATZLOS GESTRICHEN WERDEN. DIES UMFASST ETWA DIE POSITIONEN ZUR FÖRDERUNG DER ELEKTROMOBILITÄT, KONKRET DIE ERHÖHUNG DER KAUFPRÄMIE VON 4000 AUF 6000 EURO (2,2 MRD. EURO), DIE FLOTTENAUSTAUSCHPROGRAMME (0,2 MRD. EURO) SOWIE DAS BONUSPROGRAMM FÜR ZUKUNFTSINVESTITIONEN DER FAHRZEUGHERSTELLER UND ZULIEFERER (2 MRD. EURO). KIELER INSTITUT FÜR WELTWIRTSCHAFT

Mehr

Klageweg gegen Windkraftanlagen wird eingeschränkt?!

Dennoch bin ich davon überzeugt, dass es mit der

Energiewende

zu Ende geht.

Mehr

Der Deutsche Infektionsschutzfunk berichtet: Nachlese Berlin 29.8.2020

Die Anti-Corona-Demo & der ´Sturm` auf den Reichstag (ganz unten)

Mehr

Guten Morgen, liebe Leser!

Um 11:00 Uhr lesen!

___________________________________

  • Heute, 11:00 Uhr: Das Rechtsverkürzungsgesetz
  • Heute, 14:00 Uhr: E-Auto Subventionen – Schädlich für die Gesamtwirtschaft
  • Heute, 17:00 Uhr: Trump-Bashing durch ´Parteifreund`

______________________

Zur Corona – Schnellübersicht: Hier klicken

______________________

Die Achse-Morgenlage: Hier klicken

______________________

Zu den Corona-Fakten der Querdenker: Hier klicken

______________________

Die Zeitung des Demokratischen Widerstands: Hier klicken

Großer Artikel mit Interview zum Demokratischen Widerstand: Hier klicken

______________________

Deutschland heute, z. B.

______________________

Umwelt

Kurzvideo zum Vortrag Rüdiger Stobbe bei der AfD in Selb: Hier klicken

 _________________________

____________________

Der Firnis der Zivilisation, der Demokratie ist …

dünn.

____________________

Artikel zum Sonntag, 30.8.2020: Manfred Thöne – Das Schutzdiktat

Der Influenza – Monatsbericht für KW 29 bis 32 (11.07-07.08) 

… des RKI weist aus:

Mehr