NRW-Laumann zu Corona & steigenden Inzidenzwerten

Die Sieben-Tage-Inzidenz …

Grün-kursives Zitat & komplettes Interview lesen

… bei den Corona-Infektionen in Deutschland steigt seit zwei Wochen kontinuierlich an, während Nachbar- und Urlaubsländer wieder zu Hochinzidenz-Gebieten erklärt werden. Bisher gilt immer noch die Inzidenz als maßgeblicher Faktor für Corona-Maßnahmen. Der nordrhein-westfälische Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann spricht sich jedoch dafür aus, Entscheidungen über künftige Corona-Beschränkungen nicht nur an der Sieben-Tage-Inzidenz auszurichten. … 

_______________________

Interview des Dlf mit Sozialminister Laumann am 24.7.2021

_______________________

… Covid-19: Neuinfektionen in Deutschland pro Tag

Der CDU-Politiker sagte im Deutschlandfunk, man brauche „eine neue Formel“, die den Impffortschritt berücksichtige. Neben dem R-Wert und der Situation in den Kliniken sollten nach den Worten Laumanns auch regionale Faktoren eine stärkere Rolle spielen, da gerade in Flächenländern die Lage nicht überall gleich sei: „Wenn wir in Solingen ein Problem haben, dann ist das Problem in Solingen sehr weit weg von der Situation im Kreis Höxter“, sagte Laumann im Dlf. Dennoch sei eine deutschlandeinheitliche Lösung nötig. Derzeit gebe es eine gemeinsame Arbeitsgruppe von Bund und Ländern. Er hoffe, dass Mitte August eine Entscheidung falle. Am 23. Juli hatte sich auch der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) dafür ausgesprochen, bei der Entscheidung über künftige Corona-Beschränkungen neben der Inzidenz auch die erfolgten Impfungen und die Krankenhauszahlen einzubeziehen.

[…]

Meine Meinung

Erst anordnen, dann heulen: Schwachmatismus pur!

Wer aus einem Risikogebiet zurückkehrt, …
Mehr

1,5 Grad-Ziel ist fragwürdig

Der Klimaforscher Jochem Marotzke …

Grün-kursives Zitat & kompletten Bericht lesen

… hat untersucht, ob der Klimawandel gestoppt werden kann. „Was wir herausgefunden haben ist ernüchternd“, sagte er im Dlf. Die gesellschaftliche Dynamik sei nicht stark genug, um den menschengemachten Temperaturanstieg so zu begrenzen, wie es notwendig wäre. …

Mehr

Der Klimatologe und Meeresforscher Jochem Marotzke hat mit einem Team untersucht, welche Klimazukunft realistisch ist: „Was wir herausgefunden haben – und hier besonders meine Kolleginnen und Kollegen aus den Sozialwissenschaften – ist leider recht ernüchternd, dass wir sagten: Gut, grundsätzlich, von der Technologie, vom Ökonomischen, wäre das Ziel zu erreichen; aber wir sehen nicht, dass die gesellschaftlichen Bewegungen sich hinreichend stark entwickeln, um das 1,5-Grad-Ziel zu erreichen.“

Angesichts der klimatischen Veränderungen müsse beim Wiederaufbau in den Hochwassergebieten einiges neu bewertet werden, sagte Risikoforscher Christian Kuhlicke im Dlf. Die Infrastruktur müsse so konzipiert werden, dass sie in Zukunft nicht so schnell kollabiere.

Die Tendenz gehe durchaus in eine gute Richtung – zur Emissionsminderung von Treibhausgasen. „Aber diese Tendenz ist nicht stark genug, wenn wir uns das soziale Gefüge, das Sozialsystem global anschauen.“

[…]

Artikel zum Sonntag, 25.7.2021: Die Pandemie in den Köpfen

Es ist wieder mal WELT-Autor Andreas Rosefelder, …

… der einen bemerkenswerten WELTplus*-Artikel zu Corona vorlegt.

Zuvor sei ergänzend erwähnt, dass das RKI mitteilt, dass …

Mehr

Impfpass in Frankreich

Der Deutschlandfunk berichtet am 21.7.2021 affirmativ:

WELTonline meint, dass sich 3,7 Millionen Franzosen spontan zur Impfung gemeldet hätten. Und dass 62% für den Impfpass seien. Damit sind immerhin 38% gegen den diskriminierenden Impfpass, gegen den über 100.000 Menschen in ganz Frankreich demonstrierten. Selbstverständlich wurden von einigen an Judensterne angelehnte „Non Vaccine“ -Aufnäher getragen, die sofort im Mittelpunkt der Berichterstattung stehen. Damit wird die Debatte moralisiert. Es ist eine Schande, wie die Freiheit des unversehrten, gesunden Menschen mit Füßen getreten wird. In Frankreich und faktisch auch in Deutschland.

Das MEDIAGNOSE-Corona-Statement

Freiheit:

 

Corona – Was bewirkt eine Impfung?

Lesen Sie  das Interview und fragen Sie sich, ob eine Impfung sinnvoll ist!

Nicht jeder Mensch …

Mehr

Das Leben ist endlich!

Das Leben ist endlich 

Von Manfred Horst.

In den letzten 150 Jahren hat die Menschheit in ihrem Kampf gegen Krankheit und Tod, gegen Kinder- und Müttersterblichkeit viel erreicht und das mittlere Sterbealter in den reichen Ländern der Erde von um die 35 auf etwa 80 Jahre angehoben

80 Jahre ist ein Mittelwert. Es sterben durchaus noch einige Menschen in jüngeren Jahren – aber glücklicherweise eben viel weniger als in früheren Zeiten. 2019 starben in Deutschland insgesamt 939.520 Menschen, mit folgender Verteilung in Altersklassen:

STIKO – Prof. Mertens bei Lanz

In der aktuellen Frage, …

Mehr

Manfreds Kolumne – Impfen & Eugenik

Bill Gates Vater, William Gates senior, …

… war lange Zeit bei der Eugenikorganisation Parenthood aktiv, eine neu benannte Organisation, die aus der American Eugenics Society geboren worden war. Bill Gates gab zu, dass sein Vater lange Zeit den Vorsitz dieser Organisation inne hatte. Die mit der Vorstellung gegründet wurde, die meisten Menschen seien nur rücksichtslose Züchter und menschliches Unkraut, das “gekeult beziehungsweise ausgerissen“ werden müsse.

Mehr

WELTplus* : Unfassbare Ignoranz

Politiker, Behörden und Medien …

Grün-kursives Zitat & kompletten WELTplus*-Artikel mit allen Verweisen und Kommentaren lesen

… verweisen auf den Klimawandel als Ursache für die Flutkatastrophe. Dabei wurden Unwetterwarnungen nicht ernst genommen. Und der Katastrophenschutz bei uns ist auf dem Stand eines Entwicklungslandes.

Mehr