Empfohlen

Krankenhäuser melden „falsch“. Pandemie-Beschiss vor dem Ende!

[…] Der neue wichtigste Indikator … 

… für politische Entscheidungen in der Coronapolitik beruht auf fehlerhaften Daten. Nach Recherchen von WELT AM SONNTAG melden zahlreiche Krankenhäuser für die Berechnung der sogenannten Hospitalisierungsinzidenz auch Patienten, die das Robert Koch-Institut (RKI) dafür nicht vorgesehen hat: Patienten, die zwar mit dem Covid-19-Virus infiziert sind, die aber wegen anderer Krankheiten in die Klinik mussten. […]

Mehr
Empfohlen

KBV fordert Ende aller Corona-Maßnahmen

Die Aufhebung aller staatlich veranlassten Restriktionen …
Quelle grün-kursiver Text
Mehr
Empfohlen

AfD klagt gegen 2G // Impfterror aktuell

Quelle & Artikel komplett

Dass die Impfung, die 3G-, die 2G-Regel, dass die ganze Pandemie ein schlechter Witz ist, belegt dieser Bericht

Die Bevölkerung wird gefährdet & komplett vera … t!

________________________

Impfterror aktuell …

Mehr
Empfohlen

Corona-Impfung aktuell: Schwere Probleme nach Drittimpfung

Quelle grün-kursives Zitat & kompletter Artikel
Mehr
Empfohlen

Intensivbettenzahl und Todesfallzahlen aktuell

Der Skandal, der schon lange bekannt ist:

Die aktuellen Zahlen Intensiv

Man sieht sehr schön, dass die CoVid-Patienten zu einem großen Teil in der Menge der „Normal-Intensivpatienten“ aufgehen. Daraus lässt sich schließen, dass viele CoVid-Patienten aufgrund ihrer schweren Vorerkrankungen auch ohne CoVid auf einer Intensivstation gelandet wären.

Mehr
Empfohlen

„Jagt sie alle von Hof. Diese …

… vollkommen unfähigen Schwachmaten“*

Zum Artikel

Mehr

Keine Lohnfortzahlung für ungeimpfte Quarantäne-Pflichtige

Es ist ein Skandal allererster Güte.

Das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit wird mit dieser Maßnahme faktisch ausgehebelt.

Mehr

Dr. Frank-Corona-Lage: Zwei Prozent …

Sollte Ihnen gegenüber wieder jemand …

… von der gefährlichen Corona-Pandemie sprechen, dann bitten Sie diese Person doch einmal, Folgendes zu tun: Angesichts der Dauerpanik-Meldung übervoller Intensivabteilungen und des drohenden Kollapses der Krankenhäuser einzuschätzen, wieviel Prozent der gesamten Patientenzeit in deutschen Krankhäusern 2020 von COVID-Patienten belegt wurden?

Grün-kursives Zitat & kompletter Artikel

Das bedeutet in Bezug auf die gesamten Tage, die Patienten in deutschen Krankenhäusern lagen: Wieviel Prozent entfallen davon auf Patiententage mit der Diagnose COVID? Die Antwort steht auf der Seite des Bundesgesundheitsministeriums (BMG). Und zwar in diesem Gutachten des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung, welches das BMG selbst beauftragt hat und dessen Ergebnis seit April bekannt ist. 

Diese Analyse hat ein Wissenschaftler, der daran beteiligt war, letzte Woche in eine E-Mail-Runde von Fachleuten geschickt, auf deren Verteiler auch ich stehe. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass sie mir vorher nicht aufgefallen war. Sie wurde anscheinend auch weitgehend verschwiegen. Ich habe so gut wie keine Medienberichte darüber gefunden. Dabei beendet dieses Gutachten das Märchen von der außergewöhnlichen Coronapandemie in Deutschland mit Pauken und Trompeten. Wobei dies schon spätestens im April 2020 erkennbar war, aber nun ist es offiziell bestätigt.

Bitten Sie diesen Coronagläubigen, sein Smartphone zu zücken und Folgendes in den Taschenrechner einzugeben: 1,93 Millionen, das sind die Verweildauertage aller Patienten mit der Diagnose Covid. Nun diese Zahl mal hundert nehmen und sie durch 101,02 Millionen teilen, das ist die Zahl der Verweildauertage aller Patienten. Heraus kommt 1,9 Prozent. Aufgerundet in Worten: zwei Prozent. ZWEI PROZENT.

Und die sollen die Krankenhäuser an den Rand der Belastung gebracht haben? Jedes Jahr werden Patienten mit infektiösen Atemwegserkrankungen in dieser Größenordnung stationär behandelt. 

[…]

Das Gutachten

Guten Morgen, liebe Leser!

76 Jahre nach der bedingungslosen Kapitulation …

… Deutschlands bewegt sich das Land wieder mit ungeheurer Dynamik in einen autoritären Staat, der z. B. ungeimpft gesunde Menschen diskriminiert.

Wenn nicht umgehend der Status quo ante Corona = Menschen ohne respiratorische Symptome sind respiratorisch gesunde Menschen wiederhergestellt wird, wird die Gesellschaft zerbrechen!

Ich nenne das Hygienefaschismus!

Das MEDIAGNOSE-Corona-Statement

Tagesartikel
  • Heute, 11:00 Uhr: Coronarealität- 2 % …
  • Heute, 14:00 Uhr: Lohnfortzahlung für quarantänepflichtige Ungeimpfte entfällt
  • Heute, 17:00 Uhr:  Heribert Prantl pro Grundrechte

 

Zu den Corona-Fakten der Querdenker: Hier klicken

Deutschland heute, z. B.

Umwelt

Kurzvideo zum Vortrag Rüdiger Stobbe bei der AfD in Selb: Hier klicken 

Der Firnis der Zivilisation ist dünn!

Tichys Einblick: Was bedeuten 2% der Landesfläche?

Jeder, der nicht nur eine „einfache Sprache“ …

Quelle grün-kursiver Text

… versteht (in welcher das Wahlprogramm der Grünen ja auch im Internet heruntergeladen werden kann), sollte eigentlich sofort erkennen, dass dieses von unerfüllbaren Forderungen nur so strotzt. Besonders deutlich wird das, wenn man sich die geforderten Klimaschutzmaßnahmen anschaut. Da inzwischen ja (fast) alle Parteien das Klima schützen wollen, muss man eben noch eins draufsetzen: Kohleausstieg schon 2030 statt 2038, CO2-Neutralität auch schon ein paar Jahre früher als ursprünglich geplant, und weiterer Ausbau der Windkraft. Denn ganz offensichtlich sind 30.000 Windräder einfach noch nicht genug. Daher fordert man eben, dass schlappe 2 Prozent der Landesfläche Deutschlands für Windparks genutzt werden sollen. „In einem ersten Schritt“ übrigens, also soll es später noch mehr werden.

Es lohnt sich, kurz nachzurechnen, wieviel das ist. Auf den ersten Blick scheint es eine eher bescheidene Forderung zu sein: Denn zwei Prozent der Fläche eines Fußballplatzes (Standardgröße 69 mal 105 m) wären 142 Quadratmeter. Also nicht mehr als ein Gartengrundstück in einer eleganten Villenvorstadt.

Wenn man aber nur wenige Sekunden länger nachdenkt und dann auch noch einen Taschenrechner zur Hand nimmt, wird einem sonnenklar, was das bedeutet:

Bei einer Landesfläche Deutschlands von 357.386 Quadratkilometern sind zwei Prozent nach Adam Riese immerhin 7.148 Quadratkilometer. Wieviel ist das? Am leichtesten kann man es durch den Vergleich mit bekannten Flächen abschätzen, z.B.

  • 13 mal die Fläche des Bodensees (540  km2)
  • 8 mal die Stadtfläche vom Berlin (891,8 km2)
  • 2,78 mal die Fläche des Saarlands (2.570 km2)
  • Und immerhin noch 34% der Fläche des Bundeslands Hessen (Fläche 21.115 km2)

Da muss man sich doch fragen: Sind die Grünen wirklich so dumm und durchschauen nicht, was für einen haarsträubenden Unsinn sie da verzapfen? Dieser Verdacht kann einem ja bei ihrer Kanzlerkandidatin in der Tat kommen. Ich halte es aber für wahrscheinlicher, dass die Grünen ihre gutgläubigen Wähler für dumm verkaufen wollen. Und das ist im Grunde noch viel schlimmer. Dieses ist jetzt nur ein Beispiel von vielen, aber mir scheint, an Hand von ein paar Zahlen kann man vielleicht die Absurditäten dieses Wahlprogramms am ehesten verdeutlichen. Die Tragik dabei ist, dass die Grünen mit derartig überzogenen Forderungen dem berechtigten Anliegen des Klimaschutzes eher schaden als nützen.


Max von Tilzer war Professor für Aquatische Ökologie an der Universität Konstanz und von 1992 bis 1997 wissenschaftlicher Direktor des Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung Bremerhaven.

TV.Berlin: Interview mit Beatrix von Storch (AfD)

Die AfD setzt bei den Wahlen am 26.9. …

… auf ein gutes Ergebnis. Mit welchen Programmen die Partei das erreichen will, darüber spricht TV Berlin Moderator Dr. Peter Brinkmann mit der Berliner Politikerin Beatrix von Storch in der Wahlsondersendung „WAHL 21 – Bundestag“ am Montag 20.9. um 20.15 Uhr auf TV Berlin.

Quelle

Meilenstein – WELTplus*- Reitzle: Der Klima-Irrweg

Mit „mehr Bullerbü“ und einer nationalen Strategie …

… den Klimawandel bekämpfen? Unternehmer und FDP-Mitglied Wolfgang Reitzle hält das für eine Illusion. Auch eine Verzichts- und Verbotskultur sind nicht zielführend. Stattdessen hat er vier konkrete Vorschläge. …

Quelle grün-kursiver Text und kompletter WELTplus*-Artikel mit allen Kommentaren & Verweisen

Die Rede von Wolfgang Reitzle:
Mehr

Guten Morgen, liebe Leser!

Quelle

Ich bin ungeimpft KG = Kerngesund!

 Das MEDIAGNOSE-Corona-Statement

Tagesartikel
  • Heute, 11:00 Uhr: Prof. Reitzle – Der Klima-Irrweg
  • Heute, 14:00 Uhr: Interview mit Beatrix von Storch (AfD)
  • Heute, 17:00 Uhr: Klima – Was bedeuten 2% der Fläche Deutschlands

 

Zu den Corona-Fakten der Querdenker: Hier klicken

Deutschland heute, z. B.

Umwelt

Kurzvideo zum Vortrag Rüdiger Stobbe bei der AfD in Selb: Hier klicken 

Der Firnis der Zivilisation ist dünn!

ARD benachteiligt die AfD …

Die ARD verzerrt mit Vorsatz Aussagen …

Mehr

… von Alice Weidel (AfD), unter anderem zur Außenpolitik, insbesondere Russland. Um das zu ermöglichen, wird Alice Weidel in einem stark geklickten Zusammenfassungsbeitrag nur 5 Sekunden zitiert, wohingegen Christian Lindner (FDP) in einer Replik 62 Sekunden gezeigt wird und die ARD sich die mit Absicht entstellenden Aussagen Lindners, die AfD würde China, Russland und die USA auf die gleiche Stufe stellen, dem Zuschauer als Realität nahelegt, was aber die tatsächlichen Aussage Weidels vollkommen verfremdet.

  • 0:00 Einleitung
  • 0:35 O-Ton Ausschnitt Vierkampf zur Außenpolitik
  • 5:47 O-Ton Tagesschau Zusammenfassung
  • 10:04 Kommentar mit Ausschnitten

„Vierkampf nach dem Triell“ der ARD vom 13.9.2021 mit Alice Weidel (AfD), Christian Lindner (FDP), Janine Wissler (Die Linke), Alexander Dobrindt (CSU) und den Moderatoren und Chefredakteuren Ellen Ehni (WDR) und Christian Nitsche (BR):

https://www.daserste.de/information/p… https://youtu.be/YtZ2FPAo2OU

„Vierkampf-Analyse: So lief die Debatte zwischen CSU, Linkspartei, FDP und AfD“ mit Zusammenfassung in voller Länge: https://youtu.be/eiLlfHgx8Cc

Quelle

Corona – Tag der Freiheit: Debatte nicht wegwischen!

Da rollt sie durchs Land, …

Quelle grün-kursiver Text des Kommentars

… die nächste Aufregerwelle in der Pandemie. In diesem Fall angestoßen vom Chef der kassenärztlichen Bundesvereinigung, Andreas Gassen. Einen Tag der Freiheit – Ende Oktober. Sein Vorschlag in einem Zeitungsinterview war nicht lange in der Welt, da baute sie sich auf, die Empörung. Es hagelte Kritik und Absagen – und den Vorwurf, die Kassenärzte seien ja immer für eine Schlagzeile zu haben.

Mehr

Corona-Video: Fakten aus Rohdaten – Weitere Infos zum …

… Barz-Video

Correktiv fragt bei Barz an. Hier die Dokumentation mit vielfältigen Zusatzinfos.

Mehr