Ist unser Außen-Heiko schon zurückgetreten?

Wenn nicht, dann sollte er das aber schleunigst tun!

Der Auftritt mit seinem türkischen Amtskollegen ist allemal seine Demission wert.

Mehr

IS-Führer Baghdadi ist tot – Die Rede Donald Trumps

[…] „Gestern Abend haben wir den Terroristen …

Mehr

USA ´ überzeugen` Türkei

Die eigenen Soldaten aus dem möglichen Feuer geholt …

… und dann mit großer Ernsthaftigkeit verhandelt:

So geht (Friedens-)Politik.

„Sultan“ Erdoğan muss zurückstecken. Zu groß wären die Konsequenzen, wenn er dies nicht täte.

Die EU – Kann man getrost vergessen: Hier klicken

Mehr

Syrien: Brennt bald der Baum?

Dass die EU, dass die NATO …

… die Türkei nicht von einem Angriffskrieg gegen Syrien abhalten können, wundert mich nicht. Die dort agierenden Personen sind allesamt schwach und inkompetent. Charisma haben sie ohnehin nicht:

Es sind durchgängig Luschen.

Donald Trump hat vollkommen zu Recht seine 2.000 Soldaten – die meisten sind Berater und keine Kampftruppen –  aus dem Feuer genommen. Oder sollten die etwa die Türken aufhalten?

Mehr

Trump, die Türkei und Syrien

Irgendwie ist es doch verständlich, dass …

… Donald Trump nicht in einen Konflikt mit dem  NATO-Partner Türkei hineingezogen werden will. Auch sind 2.000 Soldaten – bei weitem nicht alles Kampftruppen – durchaus nicht geeignet einen Großangriff der Türkei aufzuhalten. Sie würden zerrieben. Das kann Donald Trump aber nun gar nicht brauchen.

Mehr

Trump: Amtsenthebungsverfahren eingeleitet

Die Demokratische Partei in den USA ´ kocht `!

Was sie auf politischem Weg nicht hin bekommen, versuchen die Demokraten nun mit einem Amtsenthebungsverfahren zu erreichen. Was nicht gelingen wird. Die Demokraten können und dürfen froh sein, dass Trump nur einmal wiedergewählt werden darf. Sonst hätten sie den Mann noch lange = mehr als 5 Jahre an der Backe.

Denn wiedergewählt wird er 2020. Der Donald Trump.

 

Zum Video: Hier klicken

______________

So geht es nicht!

US-Abgeordnete – 2 Damen –  wollen Israel vorführen.
Mehr

Atom-Deal: Hauptsache gegen Trump …

Joachim Zinsen (AN) führt ein Interview mit Mohssen Massarrat.

Dieser meint, dass die USA – Donald Trump – aus dem Atomabkommen mit dem Iran ausgestiegen sei, weil ein „regime change“  herbeigeführt werden solle. Das habe Donald Trump mehrfach betont.

Mehr

Hong Kong: Freiheitsbewegung

Vor dem Beginn neuer Demonstrationen …

Mehr

Trump zieht ab!

Bereits Mitte des Jahres erwog …

Donald Trump

die Verlegung von Teilen der in Deutschland stationierten Truppen nach Polen: Hier klicken.

Jetzt, da sich die deutsche Regierung bezogen auf die freiwillig eingegangene 2%-Verpflichtung Militärausgaben weiter sperrig gibt, ist der komplette Abzug der US-Truppen aus Deutschland im Gespräch. 50.000 Mann kosten den amerikanischen Steuerzahler eine Menge Geld. Und wenn Deutschland nicht die 2% bezahlen will, warum sollen die Amerikaner Geld für den Schutz Deutschlands ausgeben?

_______________________

Grün-kursives Zitat & kompletten Bericht lesen: Hier klicken

Der böse Onkel aus Amerika wartet schon wieder mit einer neuen Gemeinheit auf: Er will uns verlassen. Genauer: Er will seine Truppen aus unserem schönen Deutschland abziehen. Nicht ganz, aber ganz ordentlich. Wenn das so weiter geht, müssen wir Deutschen uns eines Tages selber verteidigen und können uns nicht mehr hinter dem breiten Rücken unseres starken Freundes aus Übersee verstecken.

Also gut, Freund ist zur Zeit nicht das passende Wort. Ob Donald Trump gemerkt hat, dass wir Deutschen ihn nicht ausstehen können? Dass wir ihm jeden Tag, wie kleine Buben und Mädels, verbal vors Schienbein treten? Ist er womöglich beleidigt und sagt sich: Wenn ihr mich nicht lieb habt, dann helfe ich euch auch nicht mehr mit meinen muskelbepackten Arme(e)n. Verständlich wäre das ja. […]

______________________

Manche Zeitgenossen finden das mit dem US-Truppenabzug natürlich super: Hier klicken

______________________

[/read]