Stromversorgung Schweiz: Alarmstufe Rot!

Als Ursache gibt Swissgrid große Differenzen …

Mehr

NZZ: Interview mit US-Aussenminister Pompeo

NZZ: Der Streit um die Lastenteilung …

Mehr

Die Strache-Affäre aus Schweizer Sicht

Letzte Woche hatten wir einen Gast auf der Redaktion, …
Mehr

Die Rückseite der Medaille

Hunderte Menschen …

… sind durch den Dammbruch eines Rückhaltebeckens wahrscheinlich um´ s Leben gekommen.

Mehr

Roger Köppel lässt sich nicht in´ s Bockshorn jagen

Heute wird in der Schweiz …

…. über die Abschaffung der Zwangsgebühren für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk abgestimmt.

Ein Vorbild für Deutschland?

Viele der Argumente von Herrn Köppel sind schon bemerkenswert:

Interview lesen/hören: Hier klicken

_______________________________________

Lesen Sie auch: Hier klicken

______________________________________

Strompreis – Kollaps

„´Immer wenn Strom produziert wird,

Bericht lesen: Hier klicken

den niemand unmittelbar braucht, entwickelt der Markt das Phänomen der Negativpreise`, erklärt Tobias Struck, Leiter Energiespeicher beim norddeutschen Versorger Wemag. ´Das liegt daran, dass es noch immer nicht genug Möglichkeiten gibt, überschüssige Energie zu speichern oder umzuwandeln.`“

[…]

„Profiteure dieses Negativpreis-Paradoxes sind regelmäßig die Nachbarländer der Bundesrepublik. „Sie nehmen unseren überschüssigen Strom gern ab und fahren gleichzeitig ihre eigenen Kraftwerke runter“, sagt Branchenexperte Struck. Vor allem in Ländern wie der Schweiz und Österreich funktioniert diese Methode prächtig. Betreiber von sogenannten Pumpspeicherbecken im Hochgebirge füllen mit dem deutschen Umsonst-Strom ihre Stauseen. Zum perfekten Geschäft wird diese Praxis dann, wenn der Strom aus diesen Kraftwerken später zu lukrativen Preisen nach Deutschland zurückverkauft wird.“ Quelle: Bericht oben rechts

Es ist ein Trugschluss zu glauben, dass z. B. „die“ Schweiz sich freut:

Wasserkraftwerke – echte steuerbare Erneuerbare – werden wegen der niedrigen Strompreise unrentabel.

Dann ist in dem Artikel noch vom „Grünen Gas“ die Rede, welches die Speicherprobleme Deutschlands  lösen soll.

Mehr

Artikel zum Sonntag 8.10.2017: ´Spanien zerbricht`

So der Titel des aktuellen Editorials …

der Schweizer WELTWOCHE.

Editorial von Roger Köppel lesen: Hier klicken

_______________________________________

Was sagt die EU in persona Elmar Brok ?

„Der Europa-Abgeordnete Brok sagte im

Bildquelle: Wikipedia

Deutschlandfunk, eine Vermittlung funktioniere nur, wenn beide Seiten sie wollten. Der CDU-Politiker appellierte an die Katalanen, über andere Lösungen zu verhandeln als die Unabhängigkeit.“ Quelle: Hier klicken

Klar, Elmar, das ist der richtige Weg. Sonst noch ´nen Tipp?

__________________________________________