Albtraum Deutschland: Die AfD in Regensburg – in Berlin

Der Artikel auf WELTonline der Vorgang in Berlin offenbaren symptomatisch, wie marode, …

… wie krank die bundesdeutsche Gesellschaft in Sachen demokratische Gepflogenheiten geworden ist.

Mehr

 

 

Fahrplan Kohleausstieg und der ´Hambi`

Über die 3 ersten Seiten berichten die 

Aachener Nachrichten

am 17.1.2020 fast euphorisch über den Fahrplan Kohleausstieg. Kritik = Null. Ahnung: Ebenfalls NULL!

Mehr

Artikel zum Sonntag, 19.1.2020: Bundestag 17.1.2020 – Organspende

Zunächst möchte ich betonen, dass …

… das Thema „100.000 Abtreibungen gesunder Kinder“ pro Jahr in Deutschland ungleich skandalöser ist, als es eine Widerspruchslösung bei Organspenden, welche nunmehr nicht kommt, gewesen wäre. Da wird ein lediglich gesellschaftlich relevanter, nach meiner Meinung sekundärer Aspekt der „Selbstbestimmung der Frau“ gegen das Recht auf Leben und der allgemeinen Menschlichkeit  in den Vordergrund gerückt. Selbstbestimmung der Frau, deren höchste und erste Aufgabe es zunächst ist, durch ihre Gebärfähigkeit für den Erhalt der Gattung Mensch zu sorgen.

Keiner Frau steht es m. E. zu, einfach nach Gusto zu entscheiden, ob sie dieser Aufgabe nachkommen will oder nicht. Jedenfalls dann nicht, wenn der kleine Mensch bereits in ihrem Körper heranreift.

Da sollte der Deutsche Bundestag um Lösungen ringen. Doch da geht eher ein Kamel durch´ s Nadelöhr.

Der Bundestag debattierte am 16.1.2020 zur Organspende:

Mehr

Das freie Deutschland wurde bereits abgeschafft:

Parteien, Instituten, Menschen, …

… die womöglich ´nicht auf Linie` sind, wird immer weiter die Möglichkeit genommen, sich öffentlich und frei zu äußern. Veranstalter werden von den Guten, den Antifanten (SAlinksherum) unter Druck gesetzt. Garantiert:

Mehr

Unsere Goldstücke – Damit wir es nicht vergessen!

Fakten, Fakten, Fakten:

Mehr

Da wird ein Feuerwehrmann von einem …

… türkisch-deutsch-libanesischen Mann totgeschlagen. 

Die AfD weist – wie seit Jahren – darauf hin, dass es einen Zusammenhang zwischen Migration und Gewaltkriminalität gibt.

Prompt ist nicht mehr die Gewalttat Thema Nr. 1, sondern die sogenannte Hetze der AfD: Hier klicken

Bemerkenswert ist in diesem Zusammenhang die Aussage vom Kriminologen Pfeiffer, der sonst junge Erwachsene mit Migrationshintergrund  – unberechtigt – in Schutz nimmt:

[…]

WELT: Der mutmaßliche Haupttäter ist erst 17, soll mehrere Staatsangehörigkeiten besitzen und polizeibekannt sein. Die AfD nutzt diesen Fall als Beleg dafür, dass Jugendliche mit Migrationshintergrund ein höheres Gewaltpotenzial haben. Stimmt das nach Ihren Forschungen?

Pfeiffer: Es stimmt leider. Ihr Anteil an den Gewalttaten ist im Vergleich zu dem junger Leute deutscher Abstammung im Durchschnitt etwas höher.

[…]

„ETWAS HÖHER“

Na denn!

________

Prompt ist auch die „Unterwanderung“ der Feuerwehr durch Rechtsnationale – AfD schwingt im Hintergrund immer mit – die Rede. Vor allem auch bei der Interviewerin:

 

 

Staatsversagen ist bei den Großkopferten angekommen!

Dank Clanchef Miri, der nach Abschiebung per Lear-Jet in den Libanon ...

Schwupp-di- wupp

wieder in Deutschland war und Asyl beantragte, dank diesem Schwerverbrecher können auch Herr Seehofer & Co das andauernde Staatsversagen nicht mehr leugnen. Auf einmal werden angeblich rechtsextreme Sprüche, die sonst nur von der AfD kommen, hoffähig:

Mehr

Deutschland heute: Polizisten werden diszipliniert – Kriminelle werden als Aktivisten tituliert

[…]“Das Foto geht natürlich nicht …

… und wird ausgewertet werden. Wir sind zum Neutralitätsgebot verpflichtet und werden den Schutz der grundgesetzlich verankerte(n) Versammlungsfreiheit zum Großeinsatz in der Lausitz selbstverständlich gewährleisten.“ Man prüfe disziplinare Maßnahmen. Vor Ort seien außerdem sechs Tatverdächtige gestellt worden, die im Verdacht stehen, das Graffiti aufgesprüht zu haben. […]

Grün-kursives Zitat oben & kompletten Artikel auf T-online lesen: Hier klicken

Mehr

10 Jahre Climategate

Zur Erinnerung:

Vor 10 Jahren wurde das systematische hinter die Fichte führen der Bevölkerungen erstmalig aufgedeckt. Geändert hat sich seither wenig.

Mehr