Das Gerede vom „Rechtsruck“ als …

Negativ-Ereignis

Bericht lesen: Hier klicken

kann ich nicht mehr hören.

„In der Diskussion um einen Rechtsruck der Union hat sich jetzt auch Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zu Wort gemeldet. Sie warnt davor – und begründet das mit Niedersachsens SPD-Wahlsieger Stephan Weil. “ Quelle: Bericht rechts

Es geht darum, dass bitteschön Vernunft in die Politik zu maßgeblichen Themen einkehrt:

Zuwanderung, Asyl, Abschiebung

Das hat nichts mit rechts oder links zu tun. Das sind Fragen des Überlebens eines Landes, eines Volkes.

Sicher, wer will, dass Deutschland eine Region wird in dem sich Menschen aus aller Herren Länder selbst verwirklichen dürfen, der ist mit der jetzigen Situation zufrieden. Die meisten Menschen wollen das aber nicht. Im Gegenteil, sie wünschen sich mehr oder weniger offen die Zeit zurück, als man noch relativ sicher alleine des Nachts durch die Stadt gehen konnte. Als man noch nicht den Eindruck hatte, dass man sich in Akara, Nairobi oder Marrakesch befindet. Oder in einer Stadt aus einem Gemisch aus diesen 3 exemplarisch genannten Städten.

Solange es so weitergeht wie zur Zeit,  werden immer mehr Menschen die Partei der Vernunft wählen. Und eben nicht rechts.

____________________________________________

Sachsens Tillich geht!

Dass es nach dem desaströsen Interview …

Bericht lesen: Hier klicken

… im Deutschlandfunk noch so lange – fast 3 Wochen – gedauert hat mit dem Rücktritt von Herrn Tilllich, ist mit Sicherheit auch der Suche nach einem Nachfolger geschuldet.

Mit Michael Kretschmer wurde jemand gefunden, den ich als Mann mit einem realistischen Blick für die Dinge bezeichne. Er könnte die CDU – Politik in Sachsen so gestalten, dass der Wille der dort ansässigen Menschen umgesetzt wird. Denn die CDU regiert – SPD hin oder her – und könnte im ein oder anderen Fall die AfD mit in´ s Boot holen. Vielleicht sogar mit der AfD eine Regierung bilden.

Was vernünftig wäre. In spätestens 4 Jahren werden Koalitionen mit der AfD sowohl in der Kommune, im Land und auch im Bund möglich sein. Weil es einfach der Wählerwille sein wird.

Was im Moment in Sachen AfD abgeht, ist ein schlichtes Armutszeugnis der etablierten Politik und der Mainstreammedien.

Das wird sich bitter rächen.

Wetten?

___________________________________________

Salzgitter ist fast überall, …

… zumindest in den Städten.

Bericht lesen: Hier klicken

Das liegt daran, dass sich die sogenannten Flüchtlinge dort konzentrieren.

Und weil sie i. a. R. nichts zu tun haben, halten sie sich im öffentlichen Raum auf. Und fallen dadurch auf. Allein ob ihres anderen, ´südländischen` Aussehens.

In Aachen z. B. haben schon weit über 30% der Menschen einen Migrationshintergrund. Dazu gehören selbstverständlich auch die Menschen aus den ehemaligen Ostgebieten, welche nicht deutschstämmig sind und auch die Menschen aus dem EU-Ausland sowie Studenten.

Das Straßenbild Aachens wird gleichwohl von arabisch-afrikanisch- türkischen Menschen gestaltet, um nicht ´beherrscht` zu sagen.

Die allermeisten Menschen in Aachen tolerieren das.

Tolerieren im Sinn von „erdulden“. Begeistert ist niemand, mit dem ich darüber spreche. Aber die Leute sind ruhig.

Noch.

__________________________________________

Parlamentarische Debatte

Es ist schön, dass mit der AfD

… eine Partei in den Bundestag einzieht, die ganz sicher zu scharfen Debatten einladen wird. Ist sie doch faktisch die einzige Partei, die das, was in Deutschland einst weitestgehend Konsens war, hochhält und offensiv vertritt.

Bevor nun ein paar Neunmalkluge mit Guten Gedanken feixen„Ja, das Gedankengut von 1933“ – hier nochmal die wesentlichen Punkte.

  • Es gibt Mann und Frau und fertig mit den Geschlechtern.
  • Familie besteht aus Mann, Frau und Kind(ern)
  • Grenzen sind da, um illegale Einreise zu verhindern
  • Gesetze sind da, um eingehalten zu werden
  • Deutschland gehört den Deutschen
  • Bei mehr als 30% Menschen mit Migrationshintergrund – insbesondere Kulturfremde – beginnt Überfremdung
  • Der Islam gehört nicht zu Deutschland
Mehr

Das gibt zu denken:

„Es ist Schade um diese Frau,

(Annette Schultner) denn gerade bei jener angesprochenen Diskussion beim

Bericht lesen: Hier klicken

Kirchentag in Berlin, kämpfte sie wie eine Löwin für die AfD und wurde dafür vom überwiegend „toleranten“ Publikum gnadenlos niedergeschrien und ausgebuht. Man sollte nicht vergessen, welchem enormen Druck Funktionäre der AfD bis in den tiefsten privaten Bereich ausgesetzt sind und es ist auch durchaus nachzuvollziehen, dass viele die Einschüchterungen, Beleidigungen gegen sich und ihren Angehörigen nicht mehr standhalten. Erst vor einigen Wochen gab es beim SWR eine Dokumentation mit dem Titel „Wahre Christen oder böse Hetzer“, welcher sich jeder in der Mediathek anschauen sollte. Nur so kann man verstehen, welch subtile und teilweise ehrabschneidende Berichterstattung über selbst gemäßigte AfD Funktionäre durchgezogen wird. Wahrscheinlich wurde ihr bezahlter Posten bei der AfD auch nicht mehr verlängert, kann ein weiterer Grund für ihren Abschied sein. Egal, es wird weitergehen.“

Das ist ein Kommentar zu einem Artikel auf WELTonline (oben klicken),

Film anschauen: Hier klicken
der sich mit dem Austritt von Annette Schultner aus der AfD beschäftigt.
Den im Kommentar angesprochenen Beitrag des SWR können Sie rechts aufrufen.
__________________________________________

Sexismus: Das unsichtbare Kopftuch

Sawsan Chebli, …

islamische Vorzeige- und Karrierefrau in der bundesdeutschen Politik, wähnt sich purem Sexismus ausgesetzt. Was ist geschehen:

„Demnach erkannten die Teilnehmer einer Podiumsdiskussion Chebli nicht und beschlossen, ohne die Staatssekretärin anzufangen. Als sie sich zu erkennen gab, habe der ehemalige Botschafter gesagt: „Ich habe keine so junge Frau erwartet. Und dann sind Sie auch so schön.“  Quelle: Hier klicken

Bericht lesen: Hier klicken

Dagegen wehrt sich Frau Chebli. 

Und erntet Spott und Häme, welche natürlich rassistisch motiviert ist.

Frau Chebli hat das mit der Integration wohl falsch verstanden. Es reicht nicht, das Kopftuch und alle sonstigen Verschleierungen abzulegen. Frau sollte die Verschleierungen im Kopf ebenfalls entfernen. Was natürlich schwer ist. Eines ist jedenfalls klar:

Jede echt deutsche Frau – das ist natürlich ´rechts` -, deshalb ergänzt, jede nichtislamische Frau – außer unseren Emanzen* – hätte sich geschmeichelt gefühlt und nicht sofort sexistische Anmache ausgemacht.

Frau Chebli: Mangelhaft (5), setzen!

__________________________________________

Weiteres zu Sawsan Chebli: Hier klicken

__________________________________________

*Ach ist das heute schwierig!

__________________________________________

Es geht wieder um Bücher …

Nicht genehme Literatur …

wird bekämpft. Wie im Dritten Reich!

Bericht lesen: Hier klicken

Von den Leuten, die glauben, dass alles, was sich nicht auf ihrer grünlinken Visions-Linie bewegt, ´rechts` sei. Und damit direkt zum Führer führe.

Dass ein Mann wie Björn Höcke da angegangen werden muss, versteht sich von selbst.

Analyse lesen: Hier klicken

Dass Herr Höcke und der Stand, wo er ein Buch vorstellen und daraus lesen will, nicht so geschützt werden kann, dass die Veranstaltung ebenso wie die Lesung der Identitären (Bücher) nicht stattfinden kann, ist  mehr als bedenklich.

Sind da bereits wieder „Sympathisanten“ am Werke, die die Untaten sich wacker —> Richtung Terrorismus <— zubewegenden linker „Demonstranten“ klammheimlich unterstützen? Indem sie nichts gegen den euphemistisch „Tumult“ genannten Verhinderungsterror unternehmen? Wo bleibt die Polizei? Soll sie nicht den Rechtsstaat schützen? Vor gewalttätigen Linksfaschisten?

__________________________________________

Zum Verlag Antaios : Hier klicken

Artikel zu den Identitären: Hier klicken

___________________________________________

Was ist ein Nazi? Hier klicken

___________________________________________

Hier klicken

___________________________________________

Hier klicken

___________________________________________

Im August letzten Jahres verfasste ich …

den Artikel

Lesen, Schreiben, Rechnen, …..

Nach nochmaligem Lesen dieses Artikels (auf Lesen, Schrei … klicken) wird Sie nicht wundern, dass die

Zum Bericht der Kultusministerkonferenz (KMK): Hier klicken

Da wird inkludiert, da wird sozial gelernt – natürlich ohne Rassismus -, da wird alles Mögliche gemacht.

Doch Grundschule  leistet offensichtlich nicht mehr das, was sie soll:

Allen Schülern Lesen, Schreiben, Rechnen beizubringen.

Lesen und lösen: Hier klicken

Das ist nicht in Ordnung. Ist es doch das, was Thilo Sarrazin bereits 2010 prophezeite. Unabhängig vom puren Grauen in der ein oder anderen Grundschule.

 Zuwanderung durch Islamgläubige senkt das Bildungsniveau. Jetzt ist es Fakt; nicht „rechts“.

____________________________________________

Grenzschutz: Kontrollverlust hält an

Aachen ist Grenzstadt.

Hauptbericht lesen: Hier klicken

Eine Grenze gibt es aber offensichtlich nicht mehr.

Es sei denn unsere Großkopferten veranstalten irgendwo gerade mal einen Gipfel.

Sogar die Aachener Nachrichten sprechen von Kontrollverlust. Das will schon was heißen.

Die Fakten sprechen eine eindeutige Sprache. Fast die Hälfte der notwendigen Bundespolizisten fehlt (130.000 von 290.000 Planstellen).

Das ist so, als wollte man mit einem Sieb Kartoffeln kochen.

Da kommt die Diskussion um die Verlängerung der Grenzkontrollen bei EU & CO schon ein wenig lächerlich ´rüber.

___________________________________________