50 Jahre „Wir haben abgetrieben“ wird „gefeiert“

Die Stern-Aktion war der Auftakt …

… zum größten offiziell geduldeten Massenmord in Deutschland seit der weitgehenden Vernichtung jüdischen Lebens in Europa in den 40-er Jahren durch Nazi-Deutschland.

Knapp 6.000.000 allermeist gesunde Menschlein wurden 1975 bis 2020  in die Tonne gekloppt.

Um die 100.000 pro Jahr!

Das ist dem Aachener Regionalblättchen AN ein Appetizer auf Seite eins, ein Kommentar und ein Bericht wert. Bloß keine Kritik. Nein, der Bauch gehört der Frau. Der ungeborene Mensch gehört in den Medizinmüll, wenn er denn nicht gewünscht wird.

Eine ´feine` Leistung!

Ein Gedanke zu „50 Jahre „Wir haben abgetrieben“ wird „gefeiert““

  1. Dazu passt folgende Meldung. Aber der Reihe nach. Was, lieber Leser, stellst Du Dir vor, wenn ich schreiben würde „Gebärende Person Theresa“? Oder wenn ich beten würde „Gebärende Person Gottes, voll der Gnaden…“? Du würdest Dich fragen, ob ich ein gefährlicher Irrer bin, nicht wahr?

    Aber was steht im neuen Finanzplan von US-Präsident Joe Biden? Da, wo es um Mütter geht, wird dieses Wort tunlichst vermieden und durch „gebärende Personen“ ersetzt. „Woke“ LGBT-Aktivisten hatten sich über das Wort „Mutter“ beschwert. Und Biden gehorchte prompt (s. ‚Bild‘ von heute).

    Die gefährlichen Irren sind also ganz woanders. Wenn jemand sich jetzt schon über das Wort „Mutter“ aufregt, dann kann absolut nichts, aber auch gar nichts Normales mehr in seiner Rübe sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.