Syrien: Brennt bald der Baum?

Dass die EU, dass die NATO …

… die Türkei nicht von einem Angriffskrieg gegen Syrien abhalten können, wundert mich nicht. Die dort agierenden Personen sind allesamt schwach und inkompetent. Charisma haben sie ohnehin nicht:

Es sind durchgängig Luschen.

Donald Trump hat vollkommen zu Recht seine 2.000 Soldaten – die meisten sind Berater und keine Kampftruppen –  aus dem Feuer genommen. Oder sollten die etwa die Türken aufhalten?

Mehr

Trump, die Türkei und Syrien

Irgendwie ist es doch verständlich, dass …

… Donald Trump nicht in einen Konflikt mit dem  NATO-Partner Türkei hineingezogen werden will. Auch sind 2.000 Soldaten – bei weitem nicht alles Kampftruppen – durchaus nicht geeignet einen Großangriff der Türkei aufzuhalten. Sie würden zerrieben. Das kann Donald Trump aber nun gar nicht brauchen.

Mehr

IS-Rückkehrer

Das Problem ist nicht neu.

Mehr

Abzug des Westens aus Syrien und Afghanistan!?

Die Taliban seien die entscheidende politische Kraft …
Mehr

US-Truppen werden aus Syrien komplett, …

… aus Afghanistan zu 50% abgezogen!

Mehr

Rückkehr nach Syrien, …

Nicht nur Straftäter …

Mehr

… sollten umgehend nach Syrien abgeschoben werden.

Besonders auch die „jungen Männer“, die oft nach Deutschland illegal eingereist sind und dabei ihre Familien „in der Kriegshölle“ zurückgelassen haben, sollten nach Syrien abgeschoben werden.

Obwohl aus der Türkei und den Flüchtlingslagern rund um Syrien hunderttausende Menschen freiwillig in ihre Heimat Syrien zurückkehren, meint das Auswärtige Amt, Außen-Heikos Behörde:

Grün-kursives Zitat und Bericht lesen: Hier lesen

Rückkehrer nach Syrien müssen nach einem neuen Lagebericht des Auswärtigen Amtes Repressalien befürchten. Abgeschobenen Flüchtlingen drohe Gewalt, heißt es in dem Bericht, über den die „Süddeutsche Zeitung“ (Dienstag), NDR und WDR sowie das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND/Dienstag) berichten. „In keinem Teil Syriens besteht ein umfassender, langfristiger und verlässlicher Schutz für verfolgte Personen“, heißt es in dem Dokument vom 13. November.

2 Aspekte:
  • Junge Leute, die sich vor dem Wehrdienst gedrückt haben, genießen keinen Schutz durch die Genfer Konvention. Wenn diese Klientel abgeschoben wird, muss sie mit Bestrafung rechnen. Zu Recht!
  • Straftäter sollen in Syrien ihr Unwesen treiben. Nicht auf deutschen Straßen.

Ansonsten verweise ich auf die Leserkommentare: Hier klicken – am besten Sortierung „Beliebteste“ -, zum Bericht oben rechts, die alle Aspekte des Sachverhalts beleuchten.

__________________________

Der  Kommentar von Holger S. listet einige Berichte allein der WELT zur Gewalt von Syrern in Deutschland auf:

„Abgeschobenen Flüchtlingen drohe Gewalt, heißt es in dem Bericht“ Das mag sein, aber anders herum droht im gegensätzlichen Fall hier lebenden Deutschen Gewalt:

Wer mehr möchte: Hier klicken
__________________________
  [/read]

Wenn ich Aufständischer in …

… Idlib wäre, dann würde ich so schnell wie möglich

Mehr

Syrien – Idlib

Die Lage in Syrien ist relativ stabil.

Der rechtmäßige Präsident Assad hat mit Unterstützung seiner Aliierten weite Teil seines Landes zurückerobert.

Mehr