Protokoll 5 einer Vorlesung: Geschlechtliche Charaktere

Lesen Sie mein Protokoll vom 29.11.2014 der Einführungsvorlesung Gender Studies an der RWTH Aachen.

Das Protokoll enthält einen Exkurs zur Entwicklung von Frau und Familie seit Erfindung der PILLE Anfang der 60-er Jahre.

____________________________________________

Zu den ersten 4 Protokollen zur Vorlesung gelangen Sie, wenn Sie hier klicken.

____________________________________________

Umweltterroristen Update 5: Hambacher Forst

„Friedensgespräche“ …

… sollen gefährdet sein.

Weil RWE eine „rote Linie“ überschreitet. 

In was für einem Deutschland leben wir?

Einem Rechtsstaat oder in einem Land, in dem sich gewaltbereite Umweltterroristen herausnehmen dürfen, Bedingungen zu stellen, sprich „rote Linien“ zu ziehen, zu verhandeln und genehmigte Rodungsarbeiten mit Gewalt zu „verhindern“?

Das Beispiel Hambacher Forst dokumentiert

Staatsversagen auf ganzer Linie!

friedensplan
Kompletten Bericht lesen: Auf Bild klicken.

_____________________________________________

Immer weniger Rassismus, Sexismus …

… und Fremdenfeindlichkeit in Deutschland. Das ist ein Ergebnis der neuen Mitte-Studie aus Bielefeld.

Die drei Komponenten verfestigen sich praktisch nicht. Sexismus und Fremdenfeindlichkeit sinken tendenziell seit Beginn des Jahrtausends. Der so genannte Rassismus stabilisiert sich allenfalls auf niedrigem Niveau.

Alle drei Komponenten bewegen sich aktuell auf einem Niveau, welches keinesfalls als Mitte bezeichnet werden könnte. Das wäre schlicht eine falsche Interpretation.

mitte-2016-weniger-rassismus
Zur Webseite der FES mit allen Ergebnissen: Auf Grafik klicken

_____________________________________________

Heiko Maas lügt wie gedruckt

Im Bericht aus Berlin der ARD …

bild-maas
Quelle: Wikipedia

…vom 27.11.2016 (Video schauen ab Minute 9:07, erst Bericht dann H. Maas) behauptet Bundesjustizminister Heiko Maas, SPD, dass die AfD sogenannte social bots einsetzen wolle, um damit im Wahlkampf 2017 den Wähler zu manipulieren. So ist es aus dem Zusammenhang von Bericht und Interview ganz ohne Zweifel zu verstehen.

Zur Manipulation, zur Desinformation der Wähler braucht es keine (ro)bots. Da reicht doch die knallharte Lüge vor einem Millionenpublikum, um den politischen Gegner zu diskreditieren. Herr Maas weiß das, Herr Maas tut es.

Er lügt, ohne rot zu werden.

Der Moderator hat entweder keine Ahnung, oder unterstützt das Lügenwerk eines Sozialdemokraten, der besser im Saarland geblieben wäre. Bei Herrn Mass handelt es sich um einen Teil der  Hinterlassenschaft von „Schlankfuß“ Oskar Lafontaine. Ein Technokrat mit Guten Gedanken, ohne Skrupel, um des vermeintlich politischen Vorteils willen, wider besseren Wissens irgendwelche Märchen zu erzählen.

___________________________________________

Die AfD wurde bereits am 21.102016 in der ZEIT mit dem Vorwurf afd-sokonfrontiert, sie wolle das Internet zu Wahlkampfzwecken mittels social bots manipulieren. Am 23.10.2016 kommt die Gegendarstellung. Auf der Webseite der AfD. Dannach war Ruhe.

Heute:  Heiko Maas behauptet das Gegenteil.

____________

Zur AfD-Seite: Auf Logo klicken

____________________________________________

DDR-light?

Frage an Bundespräsident Gauck:

logo WELTplusWAMS
Zu WELT-online: Auf Logo klicken

Welt am Sonntag: USA, Frankreich, Österreich – vielerorts stellen wir fest, dass pluralistische Demokratien infrage gestellt werden und womöglich Leute an die Macht kommen, die ein illiberales Verständnis von Staat und Regierung haben. (Quelle: Welt am Sonntag, 27.11.2016 Interview mit BP Gauck)

In der DDR:

Sozialismus am Sonntag: USA, Frankreich, Österreich – vielerorts stellen wir fest, dass der Sozialismus in Frage gestellt  wird und womöglich Leute an die Macht kommen, die ein nicht-sozialistisches Verständnis von Staat und Regierung haben.

Es geht nicht so sehr um den konkreten Inhalt, …

Mehr

Artikel zum Sonntag 27.11.2016

Ein gequälter Grüner

bild-palmer
Boris Palmer, Bildquelle Wikipedia

Seit Boris Palmer im Jahr 2007 Oberbürgermeister von Tübingen geworden ist, fällt er immer wieder für seinen realistischen Blick für die Dinge in Politik, Gesellschaft, aber auch Wirtschaft auf.

Was seinen Parteifreunden – oder sind es mittlerweile eher Feinde? –  selbstverständlich sauer aufstößt.

Zumindest denen, die sich zum Ziel gesetzt haben, auf Teufel komm´raus die Welt zu verändern/verbessern  und dies in Form von Guten Gedanken penetrant heraushängen lassen, ohne auch nur ansatzweise von eben diesem dafür notwendigen, realistischen Blick für die Dinge auch nur kurz berührt  worden zu sein.

Lesen Sie den Gastbeitrag von Boris Palmer in der FAZ, der vor 2 Tagen erschienen ist, indem Sie  auf den Text unten klicken:

palmernazis
Gastbeitrag lesen: Auf Text klicken _____________________________________

Studien als politisches Argument

Die Idee ist auf den ersten Blick bestechend:

Um Sachverhalte detailliert zu eruieren und mit Belegen zu unterfüttern, wird eine Studie in Auftrag gegeben.

Leider wird dieses Instrument immer wieder und gerne zum Transport von gewünschten, sozusagen  „Guten Gedanken“ missbraucht. Von Politik, von Verwaltung, von Medien.

Lesen Sie einen Kommentar zu einer  Studie über Flüchtlinge aus dem BAMF:

flucht
Lesen: Auf Text klicken

Wenn Sie den Artikel lesen, werden Sie auf eine weitere Studie aufmerksam gemacht:

Die enthemmte Mitte

Lesen Sie auch diese Meinung  über die Studie zum Phänomen der immer mehr nach rechts rückenden Bevölkerung.

mitte
Lesen: Auf Text klicken

_____________________________________________

Abschottung

Weshalb eine rigide

Kontrolle der deutschen Grenzen

so etwas wie Abschottung bedeuten soll, bleibt das Geheimnis der Kanzlerin.

Weshalb offene Grenzen so etwas wie Sicherheit bringen soll, ebenso.

Als wenn Globalisierung von Grenzkontrollen „Ja oder Nein“ abhängen würde. 

abschottung
Lesen: Auf Bild klicken

____________________________________________