Artikel zum Sonntag 13.1.2019: Frank Magnitz

Bei genauer Betrachtung der Diskussion …

Mehr

Artikel zum Sonntag, 6.1.2019: Die Aachener Nachrichten (AN) bringen …

… erstmals einen kritischen Bericht zur angeblichen

Luftverschmutzung durch NO2

in deutschen Städten.

Mehr

Artikel zum Sonntag, 30.12.2018: DDR 2.0 – Berichterstattung über „Kandel“

Gestern jährte sich der Tag der Ermordung des Mädchens …

Mehr

Artikel zum Sonntag, 23.12.2018 Teil 3: Gilles Kepel, …

französischer Islamforscher, meint:

Mehr

Artikel zum Sonntag 23.12.2018, Teil 2: Offener Brief an Joachim Zinsen, …

… Politikredakteur bei den Aachener Nachrichten.

Am 21.12.2018 habe ich folgendes Schreiben per E-Mail an Herrn Joachim Zinsen versandt.

_________

Herr Zinsen,

am 18.12.2018 kommentieren Sie die in der SPD erneut angedachten Bemühungen, Dr. Thilo Sarrazin mit einen Parteiausschlussverfahren zu überziehen.

Ziel:

Nun endlich – im dritten Anlauf – diesen Ihrer Meinung nach Hetzer und zu rassistischen Äusserungen neigenden Menschen,  Dr. Thilo Sarrazin,  aus der weltoffenen und solidarischen SPD raus zu werfen.

Gerne gebe ich Ihnen schriftlich, dass sie vielleicht eine Meinung, aber keinerlei Ahnung von dem haben, wovon und worüber Sie schreiben, was Sie kommentieren. Stichhaltige Belege weisen Sie nicht vor. Dafür diffamieren Sie und machen m. E. genau das, was Sie Dr. Thilo Sarrazin vorwerfen.

Sie hetzen!

Belege für meine Behauptungen finden Sie morgen ab 11:00 Uhr auf meinem Politikblog

www.mediagnose.de.

Josef Goebbels hätte – meine Meinung – seine Freude an Ihrem Geschreibsel gehabt. Rein propagandatechnisch gesehen.

Rüdiger Stobbe,

alleiniger Betreiber des werbe- und kostenfreien Politikblogs

www.mediagnose.de

_______________________________

Artikel zum Sonntag 23.12.2018, Teil 1: Hier klicken

Artikel zum Sonntag 23.12.2018, Teil 3: Hier klicken

_______________________________

Artikel zum Sonntag 23.12.2018, Teil 1: Dr. Thilo Sarrazin sei ein „Hetzer“, meint …

Joachim Zinsen, der gutgedankliche Politikredakteur …

… der Aachener Nachrichten.

Mehr

Artikel zum Sonntag 16.10.2018: Über die Hausfrau

Rainer Hank, Wirtschaftsjournalist der FAZ, ist ein paar …
Mehr

Artikel zum Sonntag 9.12.2018: Jusos – Die Mörder sind unter ihnen!

Wo bleibt der Aufschrei des Mainstreams? Des Bürgertums?
Mehr

Artikel zum Sonntag 2.12.2018: Was ist an der AfD „offen nationalsozialistisch“, Herr Merz?

Auf dem Parteitag der AfD in Magdeburg …

Mehr

Rückkehr nach Syrien, …

Nicht nur Straftäter …

Mehr

… sollten umgehend nach Syrien abgeschoben werden.

Besonders auch die „jungen Männer“, die oft nach Deutschland illegal eingereist sind und dabei ihre Familien „in der Kriegshölle“ zurückgelassen haben, sollten nach Syrien abgeschoben werden.

Obwohl aus der Türkei und den Flüchtlingslagern rund um Syrien hunderttausende Menschen freiwillig in ihre Heimat Syrien zurückkehren, meint das Auswärtige Amt, Außen-Heikos Behörde:

Grün-kursives Zitat und Bericht lesen: Hier lesen

Rückkehrer nach Syrien müssen nach einem neuen Lagebericht des Auswärtigen Amtes Repressalien befürchten. Abgeschobenen Flüchtlingen drohe Gewalt, heißt es in dem Bericht, über den die „Süddeutsche Zeitung“ (Dienstag), NDR und WDR sowie das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND/Dienstag) berichten. „In keinem Teil Syriens besteht ein umfassender, langfristiger und verlässlicher Schutz für verfolgte Personen“, heißt es in dem Dokument vom 13. November.

2 Aspekte:
  • Junge Leute, die sich vor dem Wehrdienst gedrückt haben, genießen keinen Schutz durch die Genfer Konvention. Wenn diese Klientel abgeschoben wird, muss sie mit Bestrafung rechnen. Zu Recht!
  • Straftäter sollen in Syrien ihr Unwesen treiben. Nicht auf deutschen Straßen.

Ansonsten verweise ich auf die Leserkommentare: Hier klicken – am besten Sortierung „Beliebteste“ -, zum Bericht oben rechts, die alle Aspekte des Sachverhalts beleuchten.

__________________________

Der  Kommentar von Holger S. listet einige Berichte allein der WELT zur Gewalt von Syrern in Deutschland auf:

„Abgeschobenen Flüchtlingen drohe Gewalt, heißt es in dem Bericht“ Das mag sein, aber anders herum droht im gegensätzlichen Fall hier lebenden Deutschen Gewalt:

Wer mehr möchte: Hier klicken
__________________________
  [/read]