Das Trump-Interview

Aussagen des künftigen Präsidenten der USA …

Trump Interview
Zusammenfassung plus Fragen und Antworten: Auf Bild klicken

… kann man sehen wie man will. Man kann darüber streiten und komplett anderer Meinung sein. Einige fürchten sich, andere sind begeistert.

Es ist allerdings schlicht eine Unverschämtheit, wenn sich der Chefredakteur einer bedeutenden und von mir geschätzten Tageszeitung äußert, wie er sich am 16.1.2017 äußert.

Das ist das Niveau der Gosse. 

Poschardt unverschämt
Artikel lesen: Auf Bild klicken

_____________________________________________

Asoziale Netzwerke: Politische Kultur in Deutschland

Früher hat der Pöbel sich das Seine gedacht.

Peter Hass
Bericht lesen: Auf Bild klicken

Heute stellt er krude Ansichten, Androhungen und sonstiges kriminelles Gedankengut, nein Gedanken´schlecht` in´ s Netz.

Es sind Linke, es sind Rechte, egal, es sind in jedem Fall Menschen, bei denen die einfachsten Dinge in Sachen Zivilisation, Höflichkeit, Respekt, Anstand  nicht angekommen sind.

Ich befürchte,  solchen Leuten  ist nicht zu helfen.

Sie merken nichts und sind absolut schmerzfrei.

____________________________________________ 

Artikel zum Sonntag 15.1.2017

Der Spiegel feierte letztens selbst beweihräuchernd den 70. Geburtstag.

Trump-Bashing ist in allen Mainstream-Medien absolutes MUST.

WeltwocheLogo
Zur Webseite: Auf Logo klicken

Da ist es angebracht, noch mal das Interview hervorzuholen, welches Roger Köppel, Herausgeber und Chefredaktor der Weltwoche im November letzten Jahres gegeben hat:

MEEDIA
Interview lesen: Auf Bild klicken

Die Saat geht auf …

Medien berichten höchst selten über die regelmäßigen Attacken der Menschen mit Guten Gedanken (Antifa, Autonome, Linksextreme, Linke, Gewerkschaften, Kirchen und, und, und …),   wenn es um Veranstaltungen der AfD geht.

Journalisten berichten i. a. R. wenig neutral über die AfD. Sie müssen sich nicht wundern, wenn sie erst gar nicht zu  Veranstaltungen der Partei zugelassen werden.

Die Politische Kultur geht in Deutschland vor die Hunde. Weil eine Partei nicht dem entspricht, was der politische Gegner für richtig hält.

Studierende blockieren
Bericht lesen: Auf Bild klicken

Nun haben Studierende – waren es wirklich Studenten?? –   der Uni Magdeburg eine ganz legale, angemeldete und hochkarätig besetzte Veranstaltung auf dem Uni-Gelände praktisch verhindert.

Polizeischutz war nötig. 

„Aus Sicht von Prof. Michael Dick, Dekan der Fakultät für Humanwissenschaften, hätte die Hochschulgruppe der AfD die Veranstaltung aus Sicherheitsgründen gar nicht beginnen dürfen. Es sei abzusehen gewesen, dass die Situation eskalieren könne.“  (Quelle: Bericht oben rechts)

Das ganze nennen unsere Menschen mit Guten Gedanken dann wohl Demokratie.

Ich nenne Herrschaft des Pöbels.

_________________________

Volksverdummung durch Politik und Medien

Politik ist die eine Sache.

Man darf und kann über verschiedene Wege politischen Handelns trefflich streiten. Man darf auch politische Gegner diskreditieren und unfair sein. Wie die angeblich  „Guten“ im Verhältnis zu den vermeintlich „Bösen“ gerne meinen, beweisen müssen.

Wahltage werden das Ergebnis solchen Handelns zeigen.

Politik und Medien sollten die Menschen aber nicht für dumm verkaufen.

Das Zahlenwerk, welches die Politik im Zusammenhang mit den sogenannten „Flüchtlingen“ präsentiert, ist ein solcher Verdummungsversuch.

Da sind zunächst mal die Zahlen des BAMF. Diese geben die Antrags- und Entscheidungszahlen des jeweiligen Kalenderjahres wieder. Seit geraumer Zeit arbeite ich diese so Zahlen auf, dass sich die Leser dieses Blogs schnell ein recht ordentliches Bild der Lage machen können.

2015 und 2016 wurden zusammen 722.370 + 441.890 = 

1.164.260 Neuanträge

beim BAMF gestellt. Überprüfung: Hier klicken

2015 und 2016 kamen zusammen 890.000 + 280.000 =

1.170.000 Menschen

nach Deutschland. So unser Innenminister de Maizière.

Mehr

Deutsch sein

deutsch-sein
Lesen: Auf Text klicken

Ich sprach neulich mit einem mir länger bekannten Mann um die 40, mit dem ich per DU bin,  dessen Eltern aus der Türkei als Gastarbeiter gekommen sind und der hier in Deutschland geboren wurde. Der Mann ist Deutscher, spricht akzentfrei deutsch und arbeitet in einem technischen Beruf in gehobener Stellung.

Auf meine Frage:

„Was bist Du? Deutscher oder Türke?“,

kam sofort:

Mehr

Die Begriffe ´Postfaktisch` & ´Fake-News` wurden …

… ursprünglich von unseren Menschen mit Guten Gedanken geschaffen, um die Lügen und Unwahrheiten des politischen Feindes, der Rechten, der Populisten usw., usw. zu entlarven.

Das hat zumindest bei mir eine gewisse Sensibilität gegenüber dem generellen Wahrheitsgehalt von Meldungen (News) geweckt.

____________________

Nun stelle ich immer wieder mal fest, dass angeblich brandaktuelle Meldungen veraltet sind. Die dort gemachten Angaben können also nur jenseits von Tatsachen (postfaktisch) sein.

Mehr

Martin Schulz´ seine Demokratie

Martin Schulz ist hellsichtig.

zerstoerer
Lesen: Auf Bild klicken

Er sieht mit innerem Schrecken, dass die AfD mit 15 bis 20 % in den Bundestag einziehen wird, wenn sich nicht was Entscheidendes verändert.

Das wäre z. B. ein Einschwenken der etablierten Parteien auf die Linie der so genannten Rechtspopulisten, zumindest, was die Innere Sicherheit (z. B. Null-Zuwanderung aus Nahost und Afrika, Hilfe nur für politisch individuell Verfolgte gem. 16a GG)  anbelangt.

Damit ist kaum zu rechnen. 

Also werden die „Zerstörer“ im demokratischen Prozess zugewinnen.

Wobei der Begriff „Zerstörer“ in den Bereich des Postfaktischen einzuordnen ist. Das interessiert Martin Schulz nicht. Er zeigt „klare Kante“.

So wissen wir wenigsten, mit was für einem Superdemokraten wir es mit Martin Schulz zu tun haben. 

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Guantanamo: Auf nach Deutschland

Der scheidende Präsident Obama …

guantanamo
Vergrößern: Auf Bild klicken

… lässt nichts aus, um seine Amtszeit „gut“ ausklingen zu lassen.

  • Ölförderverbote
  • Klimarestriktionen
  • Verschärfung des Verhältnisses zu Russland

und jetzt noch die

  • Freilassung von 23 der 60 Gefangenen aus Guantanamo.

Die seien keine Gefahr für die USA. 

Mein Urteil über Barak Obama:

Ein gefährlicher Blender

Gott sei Dank endet seine Amtszeit!

____________________________________________

 

Es ist ein Wandel in der WELT bemerkbar, aber …

… es bleiben Fake-News.

So ist z. B. ein Bild von Alexander Gauland im Rahmen/am Schluss eines „normalen“, also ohne Gehässigkeiten geführten Interviews von  Matthias Kamann mit AfD-Parteichef Meuthen überschrieben mit:

gauland-hauptschuld-merkel
Das Bild finden Sie ganz unten nach dem Interview mit Herrn Meuthen: Auf Bild klicken

Es wird Herrn Gauland etwas ´ über`geschoben, was er nie gesagt hat.

Im Gegenteil.

Im Interview mit Matthias Kamann am 22.12.2016 meinte Herr Gauland:

Die Welt: Herr Gauland, kurz nach dem Berliner Anschlag bezeichnete der AfD-Europaabgeordnete Marcus Pretzell die Opfer als „Merkels Tote“, und der baden-württembergische Landtagsabgeordnete Stefan Räpple behauptete, die Bundeskanzlerin habe Blut an ihren Händen. Wie fanden Sie das?

Alexander Gauland: Ich würde den Tod der Opfer nicht auf eine Person lenken. Ich habe selbst gesagt, dass die Flüchtlingspolitik offensichtlich schuld an dieser Entwicklung ist. Aber ich halte es für völlig falsch, wie Marcus Pretzell oder offenbar Stefan Räpple suggerieren, dass der Bundeskanzlerin eine Blutschuld zuzurechnen sei.

Die Welt: Das wirkt wie eine stilistische Kritik, nicht wie eine inhaltliche.

 Gauland: Es ist eine stilistische und eine inhaltliche Kritik. Denn auf die Flüchtlingspolitik zu verweisen, ist etwas anderes, als nahezulegen, dass ein Politiker Täter ins Land gelassen habe und daher in Verbrechen involviert sei. Wir müssen nach dem Anschlag über Politik streiten, statt individuelle Schuldvorwürfe zu erheben.

Wiederholung des letzten Satzes durch MEDIAGNOSE:

Wir müssen nach dem Anschlag über Politik streiten, statt individuelle Schuldvorwürfe zu erheben.

Da ist die Überschrift des Bildes oben schon eine ziemliche Unverfrorenheit,

sehr geehrte Verantwortliche eines Premium-Mediums.

_________________________________________