Realsatire: Konjunkturprogramm der Angst

Endlich, …

LogoTihange abschalten
Symbol der Angst

… endlich wird die Versorgungslücke geschlossen. Es wird  noch einige Monate dauern  – wir beten zu Gott, Allah und allen anderen, die uns beschützen, dass das Kernkraftwerk Tihange in Belgien nicht noch vor Weihnachten in die Luft fliegt -,   aber dann sind sie da, die

Atemschutzmasken für Kinder.

Mehr

Realsatire: BDI-Präsident Grillo und sein(e) Flüchtling(e)

Deutschlandfunk
Gespräch komplett lesen: Auf Logo klicken

Am 6.10.2010 führte der Deutschlandfunk, Mario Dobovisek, ein Gespräch mit Ulrich Grillo.

Klicken Sie auf das Logo rechts oben; sie können das Interview in voller Länge lesen.

Mehr

Realsatire: Es darf gelacht werden!

artikel-zu-sollte-merkel-07102016

_____________________________________________

Am Ende des Artikels, den Sie mit einem Klick auf „Beliebtheit“ komplett lesen können, finden Sie neben den immer lesenswerten Kommentaren der WELT-Leser, einen „Opinary“-Gradmesser.

Unten sehen Sie das Ergebnis vom 7.10.2016 gegen 8:30 Uhr. Probieren Sie´ s mal aus. Vielleicht verbessert sich das Ergebnis ja.

Immerhin haben bereits weit über 50.000 Leser mitgemacht. Die sind aber sicher nicht so repräsentativ wie etwas über  1.000 Befragten des aktuellen Deutschlandtrends von infratest-dimap, oder?

sollte-merkel-noch-mal-antreten-07102016

____________________________________________

Böhmermanns Erguss: „Stürmer“- Niveau

Wer sich das so genannte „Schmähgedicht“ anschaut, wer es aufmerksam Zeile um Zeile liest, wer ein wenig mit gesundem Menschenverstand ausgestattet ist, dieser Mensch stellt relativ schnell fest, dass es sich um

Mehr

Amtsschimmel

Vorab:

Natürlich ist alles korrekt gelaufen. Von Seiten der Justiz.

Dennoch:

Mein Nachbar, ein Ungar, ist in Ungarn. Ich nehme seine Post an. AuchAmtsschimmel1 einen Brief des Amtsgerichtes. Mit Fristsetzung. Die kann er nicht einhalten, weil er halt nicht da ist. Er wollte zwar Sonntag kommen, hat dann aber seinen Aufenthalt verlängert. Also rufe ich die Sachbearbeiterin, eine Justizobersekretärin bei Gericht an. Erkläre den Sachverhalt. Das reicht nicht.

Da könne ja jeder kommen. Da müsse geschrieben werden.

Per Fax oder per Brief. E-Mail reicht auch nicht.

Okay, ich fahre eine 3/4 Stunde per Bus in´ s Büro, schreibe das Fax und faxe. Das Fax geht aber trotz richtiger Faxnummer und mehrmaligen Versuchen nicht durch. Also nehme ich einen Firmenwagen – ich persönlich nutze sonst nur den ÖPNV – und bringe das Fax zum Gericht. Sonst würde ja vielleicht die Frist überschritten.

Das Fax  könnte natürlich auch von irgend jemandem sein. Der dem Ungarn, meinem Nachbarn schaden will, weil der eine Frist nicht wahrnehmen kann und die verlängert werden soll. Weil mein Nachbar, der Ungar halt noch ein paar Tage in Ungarn ist.

Wie gesagt,  alles korrekt. Alles?

Nein, hier in Deutschland laufen hunderttausende Menschen illegal und unregistriert herum. Doch das ist nicht so wichtig.

Hauptsache, ich habe dem Gericht ein Fax geschrieben und es dann rechtzeitig persönlich zum Gericht gebracht. 

_________________________________________

Lernen mit MEDIAGNOSE

Ein Realitätskurs

für unsere Menschen mit den Guten Gedanken (MmGG).

_________________________________

30.000 Menschen demonstrieren in Köln.

Mehr