Guten Morgen, liebe Leser!

76 Jahre nach der bedingungslosen Kapitulation …

… Deutschlands bewegt sich das Land wieder mit ungeheurer Dynamik in einen autoritären Staat, der z. B. ungeimpft gesunde Menschen diskriminiert.

Wenn nicht umgehend der Status quo ante Corona = Menschen ohne respiratorische Symptome sind respiratorisch gesunde Menschen wiederhergestellt wird, wird die Gesellschaft zerbrechen!

Ich nenne das Hygienefaschismus!

Das MEDIAGNOSE-Corona-Statement

Tagesartikel
  • Heute, 11:00 Uhr: Afghanistan – Drohende Massenflucht
  • Heute, 14:00 Uhr: Energiekollaps
  • Heute, 17:00 Uhr: Genderpflicht an Bayerns Hochschulen?

 

Zu den Corona-Fakten der Querdenker: Hier klicken

Deutschland heute, z. B.

Umwelt

Kurzvideo zum Vortrag Rüdiger Stobbe bei der AfD in Selb: Hier klicken 

Der Firnis der Zivilisation ist dünn!

3 Gedanken zu „Guten Morgen, liebe Leser!“

  1. Lesetipps: „Flüchtlingskrise 2015 – Deutschland hat einen Fehler gemacht“, in ‚Tichys Einblick‘.
    Und dazugehörig:
    Interview des slowenischen Ministerpräsidenten Jansa in ‚Euronews‘ vom 8.10.21. Darin verweist der Politiker darauf, dass zwar die EU der grösste Investor im Westbalkan sei, aber auch Investitionen von China, Russland und der Türkei angeboten würden. Und diese würden „ohne Vorbedingungen“ präsentiert.
    Das heisst: Die EU hat keine Monopolstellung in dieser Region, sondern konkurriert um Einfluss.
    Früher hätte mir das ein eher unangenehmes Gefühl verschafft. Aber heute, angesichts der schockierenden Entwicklung der EU, muss ich das sogar als überzeugter Europäer begrüssen.
    Die Übergriffigkeit und Machtgeilheit der Brüsseler Bürokraten ist allzu abstossend.

    Übrigens: Ungarn hat jetzt die Entscheidung des polnischen Verfassungsgerichts, dass polnisches Recht Vorrang vor EU-Recht habe, begrüsst. Da deutet sich ein sehr tiefer Riss in der EU an, der ungefähr entlang der Dimension Westeuropa gegen Osteuropa orientiert ist.
    Wir dürfen eventuell bald auf weitere „EU-Exits“ hoffen. Einige dieser Staaten sind zwar Netto-Empfänger von EU-Beihilfen. Aber das muss nicht so bleiben, wenn sie sich ökonomisch weiterentwickeln. Und andere Akteure könnten, wie Jansa andeutet, in die Bresche springen.

  2. Ob das jemanden interessiert?

    Die Menschen sind doch dafür , dass haben die Wahlen gezeigt!

    Die Menschen merken nicht, dass es wieder passiert wie vor fast 90 Jahren!!

    Damals hieß es (JUDEN SIND HIER UNERWÜNSCHT) heute sind es die bösen gesunden ungeimpften.

    Haben wir aus der Geschichte überhaupt nichts gelernt ????

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.