Guten Morgen, liebe Leser!

76 Jahre nach der bedingungslosen Kapitulation …

… Deutschlands bewegt sich das Land wieder mit ungeheurer Dynamik in einen autoritären Staat, der z. B. ungeimpft gesunde Menschen diskriminiert.

Wenn nicht umgehend der Status quo ante Corona = Menschen ohne respiratorische Symptome sind respiratorisch gesunde Menschen wiederhergestellt wird, wird die Gesellschaft zerbrechen!

Ich nenne das Hygienefaschismus!

Das MEDIAGNOSE-Corona-Statement

Tagesvorschau
  • Heute, 11:00 Uhr:  
  • Heute, 14:00 Uhr:  
  • Heute, 17:00 Uhr:  

 

Zu den Corona-Fakten der Querdenker: Hier klicken

Deutschland heute, z. B.

Umwelt

Kurzvideo zum Vortrag Rüdiger Stobbe bei der AfD in Selb: Hier klicken 

Der Firnis der Zivilisation ist dünn!

Ein Gedanke zu „Guten Morgen, liebe Leser!“

  1. Es gibt kaum etwas Perverseres als die Denke von Rassisten. Mit einer Ausnahme: Die Denke von extremen „Anti-Rassisten“! Man kann das jetzt sehen an Entwicklungen in den USA.
    Seit den 60iger Jahren ist die Anzahl der Lynchmorde an Schwarzen in den USA – über Jahrzehnte ein Riesenproblem – gleich Null. Schwarze figurieren zunehmend unter den Abgeordneten des US-Parlaments, erst in grösserer Zahl im Repräsentantenhaus, jetzt auch im Senat. Sie hatten einen schwarzen Präsidenten.

    Was macht eine politische Bewegung, die auf der Siegerstrasse ist? Sich als überflüssig erklären? Als weniger wichtig geworden? Natürlich nicht. Das würde ja bedeuten, weniger Funktionärsposten, weniger Bedeutung, weniger Einfluss.
    Die Lösung: Man findet neue Probleme – reale und erfunden -, und man wird radikaler.
    Genau das passiert in den USA.
    Am Anfang verschrieben sie sich dem hehren Ziel der Bekämpfung des Rassismus gegen Schwarze.
    Jetzt praktizieren viele dieser Organisationen und ihr Spitzenpersonal offenen Rassismus gegen Weisse, aber auch gegen Asiaten (siehe ‚New York Post‘, 21.7.21, „The Office of Critical Theory: Beware Biden’s Department of Education“). Diesen Leuten geht es nicht mehr darum, Rassismus zu bekämpfen – wenn er sich gegen Weisse richtet, ist Rassismus für sie vollkommen okay.
    Man sollte sehr genau auf die USA schauen, und was sich dort in der Bildungspolitik, an Schulen und Universitäten tut, um zu sehen, was uns blüht, wenn diese Ideologie bei uns siegt.
    Das ist ein Horrorszenario.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.