Ich freue mich immer wieder, …

… wenn Verfassungsschutz & Co meinen Politikblog mitlesen.

Nein, lesen tun sie ihn nicht. Aber gescannt wird er von diversen Diensten. Weil ich letztens in einem Artikel den Begriff NSDAP verwandt habe, stiegen die Zugriffszahlen schlagartig und bemerkenswert.

Hoffentlich klappt das Ganze auch, wenn wirkliche Staatsgefährder zugange sind. Wenn die z. B. Apfelsine schreiben und Bombe meinen.

Frohes Schaffen, liebe Dienste!

___________________________________________

Das schöne, grüne Freiburg

In Freiburg wohnen ganz viele Menschen mit Guten Gedanken. Der Bürgermeister ist seit Jahren Grüner. Das Wetter ist meist schöner, als im Rest Deutschlands. Es ist durchschnittlich wärmer.

Da fängt das Problem an. Der Beitrag Freiburgs zum Klimaschutz ist damit geringer, als z. B. von Sachsen, der Hochburg der AfD.

Spaß beiseite.

Freiburg hat ein massives Problem in Sachen Kriminalität. Natürlich sind die Menschen, die Vergehen, Verbrechen begehen, in aller Regel Deutsche. Aber auch ganz viele Deutsche mit Migrationshintergrund. Und, ich wage es gar nicht zu schreiben, wohl auch Ausländer und  Schutzsuchende.

Der Artikel ist nur als Abonnent von WeltPLUS zu lesen. Abonnieren Sie!

freiburg1
Artikel lesen: Auf Text klicken

_____________________________________________

Ein Guter Mensch

Ali Ismailovski 

von der Volksgruppe der Roma ist ein Guter Mensch.

Er hilft Flüchtlingen. In vorbildlicher Weise. Da sei er, wenn er solche Menschen sehe, nicht bange. Um Europa. So Martin Schulz, Bundesaußenminister in spe, in einem Grußwort.

Ob seines Engagements wurde Herr Ismailovski mit dem Maria-Groenefeld-Preis ausgezeichnet.

So weit so gut.

Bleibt es gut? Hier klicken!

Wenn etwa 200.000 Menschen …

… 2016 in Italien anlanden, nein, von der Schlepperorganisation Frontex und ihren NGO – Helfershelfern,  nach Italien gebracht werden, muss die Frage erlaubt sein, woher die knapp 300.000 Menschen kommen, die 2016 Deutschland erreichen.

Zumal die Menschen in Italien angeblich nahezu vollständig in Italien bleiben. 

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass unsere Menschen mit den Guten Gedanken in Politik und den sonst ach so investigativen Medien die Deutschen kräftig ver… , um es nett zu sagen, hinter´ s Licht führen.

Aber es geht ja um das Gute, Reine, Klare. Da dürfen die das.

Quittung wird kommen. Früher oder später!

____________________________________________

Schilda lebt – Scharia auch

Als Scharia-Polizei …

… durch die Stadt zu laufen – ausgerüstet mit entsprechenden Westen – ist nicht strafbar. Es verstößt nicht gegen das unrechtmäßige Tragen von Uniformen. Es ist keine Amtsanmaßung. Oder war dieser Straftatbestand gar kein Thema der Verhandlung?

Das Signal ist eindeutig:

Allah sorgt für die Seinen. Er richtet es. Der Rechtsstaat ist eine Lachnummer.

Lachen, gemeint ist Auslachen verbunden mit Verachtung ist immer häufiger auf den Gesichtern der Feinde des Staates zu sehen.

___________________________________________

Mehr Kontrolle …

… soll es bei der Einreise in die EU geben. So muss ein Einreisewilliger im Internet quasi einen Antrag stellen. Da kann man dann erzählen, was man will. Hauptsache man zahlt 5 € .  Betroffen sind einreisende Menschen aus Ländern ohne Visumspflicht.

Alle anderen dürfen ohnehin so kommen. Übers Mittelmeer. Oder einfach über die normale Grenze.

Wieder mal eine Meisterleistung unserer Europäischen Eliten.

kontrolle-einreise-eu

_____________________________________________

Protokoll 4 einer Verlesung : Virgina Woolf

Eine der ersten Feministinnen. Virginia Woolf.

Selbstverständlich war sie Thema in der Verlesung. Zu Recht. Doch leider sehr einseitig. Verherrlichend und unkritisch.

Lesen Sie mein Protokoll zur Veranstaltung vom 18.11.2014 .

____________________________________________

Angela Merkel

zuckerschlecken
Artikel lesen: Auf Text klicken

für Deutschland!

_____________________________________________

In der Frage, der Analyse  zu den Koalitionsmöglichkeiten in Deutschland, wenn aktuelle Umfragen zu Grunde gelegt werden, halten sich alle Medien auffallend zurück.

Grund:

Ohne die AfD wird aller Wahrscheinlichkeit nach nichts gehen. Die FDP könnte – wie fast immer – das Zünglein an der Waage sein. Oder es bleibt bei der Großen Koalition.

Rot-Rot-Grün ist sehr unwahrscheinlich. 

Überhaupt: Diese unsägliche Arroganz gegenüber dem Wählerwillen, lässt mich an einer echten demokratischen Einstellung in weiten Teilen unserer Medien zweifeln.

Bestes Beispiel war die Wahl in den USA. Abgehängt, minderbemittelt, untere Mittelschicht – das sind die Attribute, die den Wählern Donald Trumps zugeordnet werden.

Genau das seien auch die Wähler der AfD. So die mehr oder weniger offen dargebotene Meinung der Journaille bestehend aus Menschen mit den Guten Gedanken. 

Gerade die Tatsache des Unvorbereitetseins unserer hochbezahlten Politiker und Medien auf den Wahlsieg Donald Trumps sollte doch Mahnung genug sein.

Mahnung, sich intensiv, unpolemisch und sachlich mit dem Programm der AfD zu beschäftigen. Es ist eine demokratische Partei. Wer sie nicht mag, muss sie nicht wählen. Doch eine professionelle Berufseinstellung muss persönliche Präferenzen hinten an stellen. Deshalb reicht es nicht, auf den nächsten „Fauxpas“ der AfD zu warten und zu skandalisieren.

Genau das übrigens stärkt die AfD. So ein Mechanismus, so was zu verstehen ist aber wahrscheinlich zu hoch für den ein oder anderen Journalisten. Oder ist es gar die Mehrheit?

_____________________________________________

„Sarko“ ist weg vom Fenster …

… und heftige Folgen für Europa werden prophezeit

Welche? 

Das bleibt Geheimnis des WELT-Korrespondenten  Sascha Lehnartz. Es waren nur die Vorwahlen der Konservativen. Die Stichwahl wird erst in 2 Wochen stattfinden. Die Präsidentschaftswahlen sind erst im nächsten Jahr.

Wo?

In Frankreich.

folgen
Bericht lesen: Auf Bild klicken

_____________________________________________

 

Was ist eine offene Gesellschaft?

In diesen Zeiten …

lohnt es, diese Frage zu stellen. Und um es direkt vorweg zu sagen: Ich persönlich habe keine endgültige Antwort.

Ich weiß z. B. nicht, ob es zu einer Offenen Gesellschaft gehört, offensichtliche Feinde dieser Gesellschaft  – Islamgläubige – zu hoffieren. Die Unterscheidung z. B. zwischen einer unpolitischen „Religion Islam“ und dem politisch motivierten Islam ist m. E. nicht haltbar.

Was sagt der Imam? Hier klicken

Verständnis

Wer sich die Bilder aus Kehl …

20-11
Rechtens oder nicht:  Die Journaille bleibt draußen. Artikel lesen: Auf Bild klicken

… anschaut – dort findet ein Parteitag der AfD statt – , muss als Demokrat mit dem Kopf schütteln. Delegierte können nur  durch eine Gasse, die massiv von Polizei vor offensichtlich gewaltbereiten „Demonstranten“ geschützt werden muss, zum Tagungsort gelangen.

Berichtet wird über diesen Skandal nicht.

Vom Parteitag auch nicht. Die Journaille ist ausgeschlossen. Ein Sprecher der AfD brachte es etwas ungelenk auf den Punkt. Auf Parteitagen gäbe es immer – und zwar bei jeder Partei – Menschen, deren Ansichten in welcher Form auch auch immer grenzwertig seien, die im Prinzip weder mit Programm, Beschlüssen oder sonstigen offiziellen Verlautbarungen der Partei auch nur ansatzweise etwas zu tun hätten, also kurz gesagt Menschen, die schlicht Unsinn redeten.

Während besagte Leute bei anderen Parteien und deren Tagungen von Medien ignoriert würden, werden bei Veranstaltungen der AfD genau diese Menschen zwecks Berichterstattung gerne gezieltausgewählt. Um die Dumpfbackigkeit de AfD zu dokumentieren.

Deshalb diesmal keine Medien mit oft abstrusem Demokratieverständnis und ebenso abstrusen journalistischen Wertvorstellungen bei der Berichterstattung über die AfD. 

Dafür habe ich Verständnis! 

_____________________________________________

In diesem Zusammenhang möchte ich darauf hinweisen, dass unter dem Punkt Parteiprogramme auch das der AfD zu finden ist.

Es schadet nicht, da mal reinzuschauen. Es bildet eine hervorragende Diskussionsgrundlage über wesentliche Themen unserer Zeit.

Natürlich nicht für Menschen mit den Guten Gedanken. Die wissen schließlich, wie Welt geht. Ich nenne das übrigens Lernresistenz.

_____________________________________________