Ein Notfall

Manfred ist in den 60-ern und hat …

Probleme mit der Prostata. Nicht bösartig. Aber die Vorsteherdrüse ist seit einigen Jahren vergrößert und erschwert vor allem des Nachts das Wasser lassen.

Kurz: Es tröpfelt nur; von einem richtigen Harnstrahl kann keine Rede sein. Es braucht bis zu 3-4 Minuten bis die Blase (halbwegs) entleert ist.

Der Notfall

Am 24.10 2017 um etwa 17:00 Uhr war es dann soweit.

Manfred musste Pipi. Aber er konnte nicht. So sehr er sich auch entspannte. Die Blase ließ sich nicht entleeren. Also „kasperte“ er rum, legte sich hin, versuchte, sich zu beruhigen, ging immer wieder auf die Toilette.

NICHTS!

Gegen 19:00 Uhr rief er die

Notdienste der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

an. Es war sofort eine Dame in der Leitung, die lediglich die Funktion hat, zu verbinden. Dann kam man in die Warteschleife Nordrhein-Westfalen. Musik, Ansage, man solle warten, Musik usw.

Nach gefühlt einer 1/4 Stunde legte Manfred auf. Er war ja erst in der Zentrale NRW, wann kommt dann wohl Aachen?

Mehr

Der Euro: Es sieht böse aus.

Nur weil die Zinsen niedrig sind, …

… können einige Euroländer wirtschaftlich überleben.

„Die Wirtschaft in der Euro-Zone mag keine weiteren monetären Zuwendungen nötig haben, weil sie gut läuft und sich auch die Inflation in Richtung des Ziels von zwei Prozent bewegt. Doch einige Staaten können sich wegen der hohen Altlasten keine höheren Zinsen leisten.“

Von Griechenland ist gar nicht erst zu sprechen. Das Land kommt ohnehin nicht mehr auf Füße.

Bericht lesen: Hier klicken

 

Italien, Frankreich, Portugal und Spanien stehen im Blickpunkt.

Lesen Sie den Bericht, aus dem sowohl Zitat und Grafik entnommen sind.

 

___________________________________________

 

Praktisch unbemerkt von der Öffentlichkeit …

… greift das von Heiko Maas

initiierte Netzdurchsetzungsgesetz.

Quelle Zitat und Bericht lesen: Hier klicken

„Deutschland hat keinen Hehl daraus gemacht, dass es sein neues Gesetz von der übrigen EU kopieren lassen will, die bereits einen ähnlichen Verhaltenskodex für Social-Media-Giganten hat. Die EU-Justizkommissarin Vera Jourova erklärte kürzlich, sie sei möglicherweise bereit, in Zukunft Rechtsvorschriften zu erlassen, wenn der freiwillige Verhaltenskodex nicht die gewünschten Ergebnisse bringt. Sie sagte jedoch, dass der freiwillige Kodex „relativ“ gut funktioniere, da Facebook zwischen Dezember und Mai dieses Jahres 66,5% des als „hasserfüllt“ gemeldeten Materials entfernte. Twitter entfernt 37,4%, und YouTube ergriff Maßnahmen bei 66% der Benachrichtigungen von Nutzern.“

Konkret wurde bereits ein Journalist verurteilt. Weil er ein Bild veröffentlicht hat:

Quelle: Ebenfalls Bericht oben rechts

__________________________________________

 

Ein kluger Kommentar

Jasper von Altenbockum

Kommentar lesen: Hier klicken

bringt die Situation der AfD im neuen Bundestag auf den Punkt.

Irgendwann werden sich die Etablierten abregen und mit der AfD genauso, z. B. in den Ausschüssen, zusammenarbeiten wie es jetzt mit Grünen und Linken geschieht.

Wirklich gefährlich ist m. E. nur die sogenannte Antifa, die auch vor Gewalt nicht zurückschreckt. Da glauben diese Wenighirne so den „Führer“ verhindern zu müssen. Allein der Weg von den Abgeordnetenbüros zum Reichstag ist für die Abgeordneten der AfD bereits riskant. Wegen der Möglichkeit eines Anschlages gegen sie.

Eine Schande für Deutschland.

__________________________________________

Konstituierende Sitzung des Bundestages 19. Legislatur

Alles moderat.

Karsten Schneider, SPD, ist konstruktiv.

Auch die AfD steigt positiv ein. Eigentlich ganz „normal“.

Sogar die Linke macht einen guten Eindruck.

Der CDU-Mann will alles beim Alten belassen. Macht auf lustig.

FDP-Mann meint, die Welt zurechtrücken zu müssen und teilt wacker aus. Alle wollten „Aufmerksamkeit“ … Lächerlich!

Nun die Grünen mit einer Grünin. Auch Kritik an den letzten 4 Jahren –

Jetzt ist mal richtig Musik drin, im Parlament um 11:54 Uhr

Erstes Fazit: Vor allem junge Abgeordnete begehren auf. Jawohl Opposition ist schon sehr gut erkennbar.

In Sachen Alterspräsident stimmt die SPD mit der AfD. Ach was!

Moderator von Phoenix spricht immer schon von Jamaika.

Schäuble – Wahl als Bundestagspräsident

Interview mit KGE: AfD will spalten – Quatsch

Interview mit Frau Nahles: Fragen über Fragen …

AfD ist Hauptthema bei den beiden Damen

Es werden Leute und Leute interviewt: Nur niemand von der AfD – Richtig neutral ist das mal wieder vom ÖRR. Ist ja nur die drittstärkste Fraktion.

12:51 Uhr wird dann doch Herr Baumann von der AfD interviewt.

13:15 Schäubles erste Rede als zweiter Mann im Staate.

Als Bundestagspräsident.

Philipp Amthor, junger CDU-Mann, Nachwuchs der Freude macht, wenn ihn so reden hört.

Albrecht Glaser erhielt 3 als Bundestagsvizepräsident keine Mehrheit.

__________________________________________

Das Dokument zur konstituierenden Sitzung des Bundestages: Hier klicken

Die komplette Sitzung als Videao: Hier klicken

Die Sitzung und Interviews in Teilen als Video: Hier klicken

__________________________________________

AfD: Richtig so!

„Die AfD bezeichnete die Demonstration …

… als „Anschlag auf die Demokratie”.

Der stellvertretende AfD-

Quelle des Zitats und Bericht: Hier klicken

Fraktionsvorsitzende Peter Felser verwies am Freitag auf Artikel 18 des Grundgesetzes. Dort heißt es, wer die Meinungs- und Versammlungsfreiheit zum Kampf gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung missbrauche, verwirke diese Grundrechte.

Felser kritisierte, das Protestmotto „Gegen Hass und Rassismus im Bundestag” bedeute eine Diskreditierung aller 92 AfD-Bundestagsabgeordneten. Die Partei sei demokratisch legitimiert und von sechs Millionen Menschen gewählt worden.“

Bericht lesen: Hier klicken

Ebenso richtig ist, dass die AfD-Fraktion an der Nominierung und die Wahl von Albrecht Glaser zum Bundestagsvizepräsidenten festhält.

Die ´Gründe`, welche die Gegner anführen, belegen nur ihre komplett verquere Sichtweise in Sachen Islam und Religionsfreiheit.

Mehr

„Glyphosat …

… ist wahrscheinlich krebserregend.

Bericht lesen: Hier klicken

Zumindest in hoher Dosierung für Mäuse. Für Verbraucher birgt es bei üblicher Verwendung kein Gesundheitsrisiko. Es erspart Landwirten den Pflug und es trägt dazu bei, Bodenerosion zu verhindern.“ Quelle: Bericht oben

Seit 40 Jahren wird Glyphosat weltweit auf die Felder ausgebracht. Eine nennenswerte Häufung von Krebserkrankungen ist nicht auszumachen.

Blick in´ s Buch und Rezensionen: Hier klicken

Was ist los in der EU?

Gibt es niemanden, der diese schwachsinnige Diskussion beendet?

Löst den ganzen Laden bitte auf. Kostet nur Geld und bringt fast nichts.

Zumindest nicht für den Bürger.

____________________________________________

Bemerkenswert, höchst bemerkenswert, dass …

… ein junger maßgeblicher CDU-Politiker

Jens Spahn

Bericht lesen: Hier klicken

ein Thema – Zuwanderung und Sozialstaat – aufgreift, dass sonst nur von sogenannten Rechten angesprochen wird.

Erstmalig und ausführlich setzte sich Rolf Peter Sieferle mit der Problematik auseinander.

Ja, genau der Sieferle, der mit Finis Germania (Rezensionen  bei Amazon: Hier klicken) einen Bestseller-Aufreger verfasst hat.

Sieferles (Freitod September 2016) letztes Werk Das Migrationsproblem (Rezensionen und Blick ins Buch bei Amazon: Hier klicken) befasst sich mit der Unvereinbarkeit von Sozialstaat und ungebremster, unkontrollierter Einwanderung. Was m. E. auch ohne große Untersuchung allein durch Nutzen des gesunden Menschenverstandes einleuchtet.

Dass nun also auch der CDU-Mann Spahn – immerhin Staatssekretär im Bundesfinanzministerium – sozusagen auf den Trichter kommt, verwundert nicht. Dass er dies so offen ausspricht, schon. Wenn auch nur so nebenbei:

Aber wir sind doch nicht wegen der Pflegepolitik bei der Wahl in unserer Hochburg Baden-Württemberg um zwölf Prozentpunkte eingebrochen und in Sachsen nur noch zweitstärkste Kraft geworden. Viele der sozialen Fragen haben übrigens auch etwas mit Sicherheit, Ordnung und Migration zu tun. In zu vielen Schulklassen gibt es einen Migrantenanteil von 70, 80 Prozent. Das hat natürlich Auswirkungen auf die Bildungschancen von Kindern. Der Eindruck, die Grundsicherung wäre zu gering, resultiert auch daraus, dass eine Großmutter, die fünf Kinder großgezogen hat und bei zehn Enkeln mithalf, im Alter teils genauso viel erhält wie ein junger Mann, der erst drei Wochen im Land oder gar ausreisepflichtig ist. Sozialstaat und unbegrenzte Zuwanderung, das funktioniert nicht zusammen.“ Quelle: Hier klicken

Allein die Tatsache, dass die Unterstützung von Bedürftigen nur dann funktioniert, wenn genügend Wirtschaftskraft vorhanden ist, leuchtet ein. Wird die Zahl der Bedürftigen so groß, dass die Wirtschaftskraft nicht mehr ausreicht, kollabiert das System.

Das hat mit Gerechtigkeit – wie es sich oben bei Herrn Spahn ein wenig anhört – nichts zu tun. Das ist einfach so. Weil die Wirtschaftskraft der Zugewanderten in keinem gesunden Verhältnis zum Bedarf steht, wird die Wirtschaftskraft der bereits länger hier Lebenden beansprucht. Wenn nun immer mehr bedürftige Menschen hinzukommen, ist es nur eine Frage der Zeit, bis es knallt. Spätestens, wenn die Unterstützung der oben von Jens Spahn angeführten Großmutter gekürzt wird, wachen die Menschen auf. Dann aber ist es viel zu spät. Dann ist das Kind so tief im Brunnen, dann ist es vorbei. Was bis dahin nicht geschafft wurde, wird dann auch nicht mehr fertiggebracht werden. Gallopierende Erosion der Gesellschaft – begonnen hat sie bereits jetzt, die Erosion – ist die Folge.

Griechenland ist ein sehr schönes Beispiel für Schrecken ohne Ende. Auch da hat man versäumt,  rechtzeitig die Notbremse zu ziehen. Allerdings ist dass, was dort z. Zt. abgeht,  noch ein Kindergeburtstag gegen das, was in Deutschland los sein wird.

___________________________________________