Guten Morgen, liebe Leser!

76 Jahre nach der bedingungslosen Kapitulation …

… Deutschlands bewegt sich das Land wieder mit ungeheurer Dynamik in einen autoritären Staat, der z. B. ungeimpft gesunde Menschen diskriminiert.

Wenn nicht umgehend der Status quo ante Corona = Menschen ohne respiratorische Symptome sind respiratorisch gesunde Menschen wiederhergestellt wird, wird die Gesellschaft zerbrechen!

Ich nenne das Hygienefaschismus!

Das MEDIAGNOSE-Corona-Statement

Tagesvorschau
  • Heute, 11:00 Uhr:  Querdenker demonstrieren in Berlin
  • Heute, 14:00 Uhr:  Impfungen für Jugendliche #1
  • Heute, 17:00 Uhr:  Impfungen für Jugendliche #2

 

Zu den Corona-Fakten der Querdenker: Hier klicken

Deutschland heute, z. B.

Umwelt

Kurzvideo zum Vortrag Rüdiger Stobbe bei der AfD in Selb: Hier klicken 

Der Firnis der Zivilisation ist dünn!

3 Gedanken zu „Guten Morgen, liebe Leser!“

  1. „Es ist was faul im Staate Dänemark…“ So heisst es im ersten Akt von Shakespeares ‚Hamlet‘. Doch im Moment sieht es eher so aus, als wäre etwas in Dänemark ganz gesund, was in grossen Teilen der Rest-EU faul ist, nämliche die Asyl- und Migrationspolitik. Die Dänen sehen nicht mehr ein, dass sie mit ihren sauer erwirtschafteten Steuergeldern Menschen alimentieren, die in Dänemark als Asylanten oder Flüchtlinge einwandern, aber in Wirklichkeit keinen Schutz brauchen.
    Sie wollen jetzt, wie das der österreichische Kanzler Kurz schon früher einmal vorgeschlagen hat, Asylzentren ausserhalb Europas aufbauen und die Migranten dort unterbringen.
    Siehe ‚Welt‘ von heute „Null Asyl – ein Tabubruch mit Sprengkraft“, sowie Michelle Pace, „Denmark’s immigrants forced out“, auf der Webseite der Chatham House Organization, oder auch bei der BBC, „Denmark asylum – law passed to allow offshore asylum centres“.
    Der dänische Ausländer- und Integrationsminister Tesfaye, der selbst äthiopische Wurzeln hat, will nicht mehr einsehen, dass pro Asylant in Dänemark im Jahr allein für die Unterbringung in Ausreisezentren für Abzuschiebende pro Kopf 40.000 Euro aufgewendet werden müssen.

    Natürlich denkt man in Deutschland nicht an Ähnliches. Wir ham’s ja. Jede Menge Kohle. Besonders viel Kohle werden wir haben, wenn die Kohlekraftwerke erst abgeschaltet sind. Dann kriegen vielleicht auch die coronageschädigten Kleinbetriebe und Flutopfer ihr Geld. Vielleicht. In einigen Jahren. Jedenfalls gehen unsere Goldstücke vor. Die kriegen alles sofort.

  2. Die Grünen wollen, wenn sie an die Macht kommen, eine Art Umwelt-„Superministerium“ oder eine Taskforce einrichten, die alle Gesetzesvorhaben der Regierung absegnen muss. Selbstverständlich wäre ein Grüner/eine Grünin dort Chefin. Das wäre praktisch eine Entmachtung der übrigen Regierung durch eine Art neues Politbüro.
    Die Umgestaltung Deutschlands in eine Diktatur nimmt im grünen Parteiprogramm schon mal Gestalt an (zu den Einzelheiten der grünen Pläne siehe Broder auf achgut.com).

  3. Liebe Leser,
    nachdem wir in dem Coronagedöns mehr oder weniger untergehen, bzw. gefangen, sind müssen wir trotzdem den Blick nach vorne werfen und uns auf weitere Freiheitsbeschränkungen einstellen. Seit Wochen werden wir mit dem Müll der „Grünen“ und ihrem Lieblingsthema dem Klima zugekleistert. Gibt es von dieser Seite Fakten die uns dazu bewegen könnten einzuschreiten? Nicht wirklich! Wenn wir diesem Gestammel der Grünen folgen wird eins klar deutlich: Diese Truppe weiß nichts aber sie domänisiert! Wenn wir der Spitzenkandidatin Baerbock im Interview zuhören fällt auf, dass sie schlicht unwissend ist. Auf gestellte Fragen antwortet sie in auswendiggelernten Konserven und bemüht sich um Übergänge, die allerdings gänzlich mißlingen.

    Hier sollten wir uns befleißigen nach geordnetem Wissen gegenzuhalten. Die Klimadiskussion ist schlicht fatal und ich wünsche mir, dass wir bei Mediagnose eine eigene Sicht in spezieller Fassung vorstellen. Als Einstieg möchte ich gern einen Bericht von Georg v. Petersdorff vorstellen:

    https://kaltesonne.de/extremwetter-in-den-letzten-tausend-jahren/

    Wir erleben hier eine Führung durch das letzte Jahrtausend bezogen auf das Wetter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.