Guten Morgen, liebe Leser!

76 Jahre nach der bedingungslosen Kapitulation …

… Deutschlands bewegt sich das Land wieder mit ungeheurer Dynamik in Richtung eines autoritären Staats, der z. B. ungeimpft gesunde Menschen diskriminiert.

Wenn nicht umgehend der Status quo ante Corona = Menschen ohne respiratorische Symptome sind respiratorisch gesunde Menschen wiederhergestellt wird, wird die Gesellschaft zerbrechen!

Ich nenne das Hygienefaschismus!

Das MEDIAGNOSE-Corona-Statement

Tagesvorschau
  • Heute, 11:00 Uhr: Befragung Merkel im Bundestag
  • Heute, 14:00 Uhr: Werner Bläser meint …
  • Heute, 17:00 Uhr:  Andreas Rosenfelder – Panikmache mit Mutanten

 

Zu den Corona-Fakten der Querdenker: Hier klicken

Deutschland heute, z. B.

Umwelt

Kurzvideo zum Vortrag Rüdiger Stobbe bei der AfD in Selb: Hier klicken 

Der Firnis der Zivilisation ist dünn!

2 Gedanken zu „Guten Morgen, liebe Leser!“

  1. Der grüne baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann will bei der nächsten Epidemie gleich Nägel mit Köpfen klotzen. Grundrechtseinschränkungen, auch ohne Rücksicht auf die verfassungsmässig gebotene Verhältnismässigkeit.
    Der Mann hat 1972 für die ‚Kommunistische Studentengruppe – Marxisten, Leninisten‘ für ein Amt kandidiert. Seitdem tut er so, als hätte er Kreide gefressen. Aber manchmal kommt die Wolfsnatur eben doch wieder durch den Schafspelz.
    Der Rechtsstaat, die Demokratie, diese unbotmässigen Bürger – das ist alles für die weisen Staatenlenker extrem störend.

  2. Unsere Regierung meint also, dass sich das Messer-Attentat von Würzburg „gegen alle Religionen“ richtet. Obwohl der Täter „Allahu akbar“ und „Dschihad!“ gerufen hat. Dass sich so ein Attentat gegen Christen richtet, darf natürlich nicht sein.
    Denn dann könnte man ja auf die Idee kommen, unsere liebe Bundeskanzlerin habe sich 2015 Christen-Schlächter ins Land gerufen. Und das sähe doch schlecht aus.
    – Was ist das für ein verlogener, betrügerischer Abschaum, der uns da aus Berlin regiert!
    In Ländern, die etwas auf sich halten, wäre so etwas im Gefängnis für das, was sie den Bürgern antun. Bei uns ist es in der Regierung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.