Guten Morgen, liebe Leser!

Dynamische Quelle

Bei den Landtagswahlen war die AfD der eigentliche Verlierer. Wenn denn nicht zu viele Stimmen zwecks „Rettung Deutschlands vor den Nazis“ unter den Tisch gefallen sind.

In den bundesweiten Umfragen liegt die Partei jedenfalls stabil um die 11%.

Tagesvorschau
  • Heute, 11:00 Uhr:   „Ende April ist alles vorbei!“
  • Heute, 14:00 Uhr:    
  • Heute, 17:00 Uhr:    

 

Zu den Corona-Fakten der Querdenker: Hier klicken

Deutschland heute, z. B.

Umwelt

Kurzvideo zum Vortrag Rüdiger Stobbe bei der AfD in Selb: Hier klicken 

Der Firnis der Zivilisation ist dünn!

7 Gedanken zu „Guten Morgen, liebe Leser!“

  1. Als einer von mehreren Politikern fordert jetzt auch der Vize-Ministerpräsident von Niedersachsen, Bernd Althusmann (CDU), die Abhängigkeit vom Corona-Inzidenzwert zu beenden. Der bilde nicht die relevante Wirklichkeit ab. Es müssten vielmehr auch z.B. die Belegung der Intensivbetten sowie die Zahl schwerer Verläufe, die vor allem bei Risikogruppen auftreten, berücksichtigt werden.
    Das ist genau das, was ich hier seit langem sage – wie kann denn der Inzidenzwert Haupt-Indikator für die Corona-Lage bleiben, wenn immer mehr Risikogruppenangehörige geimpft sind?
    Das ist Schwachsinn!

    Ich finde es allerdings unbegreiflich, dass es so lange dauert, bis ganz einfache logische Gedankengänge und Erkenntnisse offensichtlicher Zusammenhänge den Weg in die Köpfe deutscher Politiker finden. In Berlin scheint das ja immer noch nicht der Fall zu sein.
    Aber ich sage ja hier auch seit Wochen, dass wir von Idioten regiert werden. Für Berlin (und übrigens auch München) stimmt das allemal immer noch.

    Ich würde wer weiss was darum geben, wenn mir einer schlüssig erklären könnte, wie unser Regierungsgenie aus der Uckermark es bloss geschafft hat, damals in der DDR ein Physik-Examen zu bestehen. Das ist mir schleierhaft.
    (Allerdings, einen bestimmten Verdacht habe ich ja…)

    1. Um Merkel im Vergleich besser dastehen zu lassen, verweist jetzt der ein oder andere Journalist auf die Lage in Frankreich, die doch viel schlimmer sei als bei uns. Daran stimmt, dass Frankreich grössere Probleme mit Corona hat als wir. Aber folgerichtig sollten wir dann auch weiter lockern!
      Zweitens: Man braucht nur einmal die Tabellen der Johns-Hopkins-Webseite zu den „daily (corona) cases“ und zu den Todesfällen übereinanderzulegen. Dann ergibt sich das ganz klare Bild, dass seit Anfang des Jahres die Zahl der täglichen Fälle in Frankreich leicht ansteigt – aber die Todesfälle sinken steil ab, wenigstens seit der ersten Februarwoche. Von über 1000 am 5.2 auf jetzt rund 400. Wer da nicht kapiert, dass Inzidenz und Corona-Lage nicht eins-zu-eins korrelieren, den muss man eigentlich schon als geistig behindert betrachten.

      1. ‚Must Read‘ heute: Daniel Stelters Aufzählung der krassen Fehlerliste der Merkel-Regierung. Die bisher umfassendste Darstellung des Versagens, die ich gelesen habe. Obwohl, vollständig ist nicht einmal die. Weiteres Beispiel:
        Anfang letzten Jahres, als in Wuhan der Teufel los war, reisten gleich mehrere Verwandte und Freunde von mir aus China über Frankfurt in Deutschland ein. Kontrolle? Nichts, niente, nada!
        Deutschland ist nur noch ein schlechter Witz mit Flagge.

  2. Die Manipulationswellen

    Die Vorhersage der 3. Welle hat nichts mit dem Blick in die Kristallkugel zu tun, sondern kann nach Belieben erzeugt werden. Schon im Sommer 2020 wurde die 2. Welle vorhergesagt was auch keiner Überraschung gleichkommt sondern mehreren klaren Fakten zu entnehmen ist. Sie ist natürlich auch folgerichtig eingetroffen, da oh Wunder, dieser Vorgang eine ganz natürliche Ursache hat. Wir wissen, dass es sich bei den Coronaviren allgemein um Erkältungsviren handelt. Auch ist bekannt, dass diese im Herbst auftreten und im nächsten Jahr im April verschwinden. Die Kunst der Vorhersage von Merkel & Co ist insofern sehr bedingt, da dies meistens auch schon Erstklässler können, wenn sie richtig durch ihre Eltern informiert werden.

    Frau Merkel und ihre Wissenschaftslieblinge haben da allerdings erweiterte Möglichkeiten der Manipulation, um Wellen vorherzusagen ganz gleich zu welchem Zeitpunkt. Genau in dieser Situation befinden wir uns JETZT!!! Der Influenzabericht des RKI zeigte diese Fakten schlicht in 2020 auf und schon jetzt im März 2021 können wir wieder erkennen, dass sich die Sars.Cov 2 Viren auf dem Rückzug befinden. Diese Erkenntnisse werden aus den Sentinelproben gewonnen, die von ca. 130 ausgewählten Krankenhäusern und Großpraxen im Auftrag des RKI ermittelt werden. Während in den Kalenderwochen 7 + 8 aus den Sentinelproben gleiche Anzahl an Sars.Cov 2 Viren ermittelt wurden, zeigt die KW 9 nur noch die Hälfte von den Vorwochen an. Das entspricht dem üblichen Verlauf der Erkältungsviren. Im Sommer überleben sie auf ganz niedrigem Niveau und treten dann ab Oktober wieder verstärkt auf.

    Nun sollte man meinen, dass Merkel & Co solches Wissen, wie andere Menschen auch, inhaliert haben! Da mir nicht bekannt ist, ob sich solch exellente Politiker mit solch niederem Wissen überhaupt beschäftigen, kann man getrost davon ausgehen, da sie ja ihre wissenschaftlichen Berater haben, denen zuzutrauen ist solches Wissen in ihrer Laufbahn gewonnen zu haben. Herr Lauterbach, seines Zeichens nach angeblicher Epidemiologe, sollte das eigentlich wissen. Wie sich aber herausgestellt hat, hat er nicht wie er selbst behauptet Epidemiologie in „Havard“ studiert, sondern Gesundheitsökonomie. Diesen Demagogen stört das jedoch nicht und er behauptet weiter, dass er unbestritten der „Größte“ in Epidemiologie ist. So sind auch seine „Wellenaussagen“ zu werten; nämlich „Bullshit“!

    Da ich weder Mediziner noch Wissenschaftler, sondern schlicht ein Bürger mit normalem Menschenverstand bin, recherchiere ich Fakten um dann meine Schlüsse zu ziehen. Insofern verweise ich hier explizit auf einen Artikel von Prof. Dr. Riesinger und Michael Horn hin, der bei Boris Reitschuster

    http://www.reitschuster.de/post/der-inzidenzwert-in-hohem-masse-steuerbar-durch

    erschienen ist und der sich mit meinen Erkenntnissen deckt.

    In diesem Artikel wird beschrieben, dass der Inzidenzwert von Politik nach Belieben gesteuert werden kann. Allein durch unterschiedlich angewandtes Testen, wird das Ergebnis herbeigeführt, welches man zu diversen Aktionen benötigt. Angefangen vom nicht validierten PCR-Test inclusive des CT-Wertes über Tests von syptomatischen bzw. asymptomatischen Personen bis hin zu den Virentrümmern, ob man ein Teil oder mehrere Teile beim testen berücksichtigt, steht hier „TÜR UND TOR“ zur Manipulation offen. Mit entscheidend ist natürlich auch die Anzahl der Personen, die man testet, extrem wichtig nach dem Motto: Mehr Testungen umsomehr Infizierte! Allerdings können Infizierte durch die Tests nicht herausgefiltert werden, sondern nur Positiv-Getestete! Insofern besteht da schon ein Widerspruch zu den täglichen Meldungen des RKI, da Positivgetestete mit Infizierten gleich gesetzt werden. Das ist völlig unzulässig, da zum Inzidenzwert nur Infizierte zu zählen sind.

    DIESE MELDUNGEN SIND EINE DESINFORMATION!!!

    FAZIT

    Das von Merkel & Co vorgetragene Geschwätz der 3. Welle ist faktisch eine Desinformation. Nicht nur, dass es naturgegeben ab dem Frühjahr kaum noch Virenfunde an Sars.Cov -2 und deren Mutanden gibt, sondern weil man in der Lage ist, durch gezielte Testungen mit unlauteren Werkzeugen das Ergebnis zu erzeugen, was man gerne so hätte. Wenn Merkel & Co jetzt vortragen würden, dass spätestens ab Mai kaum noch Infizierte vorkommen, fällt das Kartenhaus der Pandemie in sich zusammen. Was würde dann aus dem Dogma „Durchimpfung“ werden? Nur wenn wir alle geimpft sind, können die Lockdownmaßnahmen gelockert werden laut unser politischen Kaste! Wer daran glaubt, dass die epidemische Notlage beendet wird, glaubt auch an den Weihnachtsmann. Wir erleben jetzt, dass wir von der Politikkaste zum Narren gemacht werden. Die Bundestagswahl steht vor der Tür. Die Pandemie muß hochgehalten werden bis Juni/Juli, damit dann die Politik verkünden kann, dass ihre Lockdowns dieses „wunderbare Ergebnis“ erzielt haben und wir sie mit unserer Wahlstimme belohnen müssen. Allerdings wissen wir ja, ab Oktober gibt es den nächsten politischen Showdown mit der nächsten Welle, die dann natürlich wieder mit Lockdowns zu bekämpfen ist. AMEN!!!

  3. Impfstopp

    http://www.pei.de/shareddocs…blob=publicationfile&V4

    Die Merkwürdigkeiten beim Beobachten an Impfnebenwirkungen sowie Impftoten geben Rätsel auf. Es erschließt sich mir nicht, dass Beobachtungen allein an statistischen Werten vorgenommen werden. Ich halte es für unverantwortlich, eine Zahl von Geimpften als Basis zu nehmen, und die Toten dann an einer Zahl der Placebogruppe festzumachen ob sich eine Veränderung zur geimpften Gruppe ergibt. Das ist meines Erachtens grob fahrlässig. Um sich Gewißheit zu verschaffen nimmt man Obduktionen vor. Da wird dann exact ermittelt ob die Impfung die Todesursache war oder nicht. Der Vergleich von Zahlen wie die PEI das durchführt hat einzig statistischen Character. Das ist sicherlich keine Impfempfehlung und sehr fragwürdig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.