Raul Krauthausen will den 100%-Lockdown

Herr Krauthausen hat die Glasknochenkrankheit. Er ist kleinwüchsig. Das macht die Behinderung noch schwerer. 

Raul Krauthausen ist deshalb auf den Rollstuhl angewiesen. Das hindert ihn aber nicht daran seine Stimme zu erheben und politisch aktiv zu werden. Deshalb nennt er sich selber Aktivist.

Mehr

Ein Gedanke zu „Raul Krauthausen will den 100%-Lockdown“

  1. Ist das nicht diskriminierend, daß der kleine Armin Laschet von unserer Über-Kanzlerin offenbar gar nicht ernst genommen wird? Die macht einfach, was sie will, wie eh und je und schert sich um nichts und niemanden in diesem Land:
    https://www.swp.de/panorama/naechster-corona-gipfel-19-1-2021-lockdown-verschaerfung-neue-regeln-schule-kita-kontaktbeschraenkung-homeoffice-ausgangssperre-ffp2-maske-merkel-54457650.html

    Und was mag es einem Raul Krauthausen aber nutzen, wenn alle eingesperrt werden? Das kann sich für behinderte Menschen nur negativ auswirken, wenn die Gesellschaft den Bach runtergeht! Soweit denken die guten Linken nicht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.