Guten Morgen, liebe Leser!

Video anschauen: Auf Pfeil klicken

Lindh zartbitter über Achgut.com im Bundestag

Dass die Arbeit der Achse des Guten im Deutschen Bundestag gewürdigt wird, kommt nicht alle Tage vor. Doch in der Aktuellen Stunde über das kritische Corona-Papier, das bekanntlich von einem inzwischen kaltgestellten Oberregierungsrat im Innenministerium erstellt wurde, war es soweit. Der SPD-Abgeordnete Helge Lindh widmete sowohl den am Papier beteiligten Wissenschaftlern und Ärzten, wie auch Achgut.com ganz persönliche Worte. „Wortreich und geistesarm“ überschrieb Herr Lindh seine Gedanken, und gab so allerhand zum Besten. Das finstere Treiben der „einschlägig bekannten Achse des Guten“ habe in Verbindung mit „zehn renitenten Wissenschaftlern“ zu unbotmässiger Kritik an der heldenhaften Corona-Poilitik der Bundesregierung geführt. Regelrecht schwindelig redete er seine Kollegen mit Formulierungen wie dieser: „Wir gehen auf die Seite des Guten und verlassen die Achse des Bösen, die sich Achse des Guten nennt“. Ferner beklagte er die „selbsternannte Dirtyharryfizierung“ in  Kritikerkreisen, eine Formulierung die uns durchaus inspiriert und kreativen Respekt abnötigt. 

Quelle: Hier klicken

____________________________________

Heute um 10:00 Uhr: Woher kommt der Strom? 19. Woche auf www.achgut.com

_____________________

  • Heute, 11:00 Uhr: Hamster-Studie und Masken
  • Heute, 14:00 Uhr: NZZ – Deutschland aktuell
  • Heute, 17:00 Uhr: Bundestag debattiert EU-Grundwerte

______________________

Die Achse-Morgenlage: Hier klicken

______________________

Deutschland heute, z. B.

______________________

Umwelt

Kurzvideo zum Vortrag Rüdiger Stobbe bei der AfD in Selb: Hier klicken

 _________________________

____________________

Der Firnis der Zivilisation, der Demokratie ist …

dünn.

____________________

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.