Guten Morgen, liebe Leser!

Dynamische Quelle

Tagesvorschau
  • Heute, 11:00 Uhr:   Zum Problem von Massenimpfungen
  • Heute, 14:00 Uhr:   Gehirn- statt Handwäsche
  • Heute, 17:00 Uhr:    Jens Spahn erklärt die Corona – Welt

 

Zu den Corona-Fakten der Querdenker: Hier klicken

Deutschland heute, z. B.

Umwelt

Kurzvideo zum Vortrag Rüdiger Stobbe bei der AfD in Selb: Hier klicken 

Der Firnis der Zivilisation ist dünn!

3 Gedanken zu „Guten Morgen, liebe Leser!“

  1. ‚Must Read‘ heute: Das Interview mit Sarah Wagenknecht im ‚Focus‘. Da zerpflückt sie die sogenannten „linksliberalen“ Verrücktheiten der ‚woken‘ städtisch-akademischen Oberklasse. „Sogenannt linksliberal“, weil es angesichts der Intoleranz dieser Mischpoke eigentlich „linksilliberal“ heissen müsste. Wirklich lesenswert.
    Zitat:
    Der Lifestyle-Liberalismus „strebt eigentlich gar nicht nach Gleichheit, sondern nach Sonderrechten. In Martin Luther Kings berühmtem Traum ging es darum dass die Hautfarbe eines Menschen in Zukunft keine Rolle mehr spielen sollte. Im Linksliberalismus dreht sich dagegen alles darum, ob jemand weiss oder schwarz, Mann oder Frau, hetero oder homosexuell ist. Davon wird abhängig gemacht, wer worüber reden und wer wem widersprechen darf. Das ist ein Angriff auf die Aufklärung und die Vernunft.“

  2. Eine ganz wichtige Meldung habe ich heute überhaupt nicht in der dt. Presse gefunden – das ist aber bei unserer Presselandschaft normal. Wie aus dem Tagesbericht des DIVI hervorgeht, ist nämlich zum ersten Mal seit langer, langer Zeit die Anzahl der auf Intensivstationen behandelten Coronakranken GEFALLEN. GEFALLEN – ich wiederhole das Wort, weil es mir in diesem Zusammenhang so gut gefällt.
    Zwar nur um 8 Patienten. Aber immerhin, ein Anfang ist gemacht.
    Zur Erinnerung: Ich schrieb hier schon zweimal angesichts der zurückgehenden Zuwächse, dass der Zugang auf die Intensivstationen am Auströpfeln zu sein scheint.

    Und noch was: Jetzt lese ich in der Presse, dass die heutigen Neu-Infektionen im Vergleich zu denen vor einer Woche sich verdoppelt hätten. Vorher wurde gesagt, dass die Zahlen wg. Ostern nicht zuverlässig gewesen seien. Dann kann man logischerweise auch nicht zuverlässig sagen, dass wir jetzt die doppelte Anzahl von Neu-Infektionen haben. Oder hat die Presse jetzt ihre eigene Logik erfunden?

  3. Kennt Ihr die amerikanische Serie ‚Bridgerton‘? Kam zuerst auf Netflix. Spielt irgendwie vor ca. 200 Jahren in England. Das witzige dabei: englische Hochadlige, und sogar die Königin, werden teilweise von schwarzen Schauspielern gespielt, bzw. Schauspielern mit teilweise afrikanischer Herkunft.
    Sehr originell.
    Wir lernen: Diese Epoche und diese Gesellschaft, die wir bislang für einen historischen Hort der Rückständigkeit und des Rassismus hielten, war gar nicht so schlimm. Es gab angeblich schwarze Herzöge.
    Man könnte sich kringeln vor Lachen, zu welchem Schwachsinn die linken ‚wokes‘ in ihrem Wahn imstande sind. Wann wird ein Film über die Sklaverei aus dieser Zeit gedreht, in dem die schwarzen Sklaven allesamt von weissen Schauspielern dargestellt werden??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.