Guten Morgen, liebe Leser!

AG Influenza des RKI aktuell:

Wo bleibt die Grippe?

Tagesvorschau
  • Heute, 11:00 Uhr:  Manfreds Kolumne – Untertanen
  • Heute, 14:00 Uhr: Fukushima – Grüne rudern zurück
  • Heute, 17:00 Uhr:  Abbildungen & Mehr zum Artikel vom 16.3.2021 der Kolumne „Woher kommt der Strom?“ 9. Woche

 

Zu den Corona-Fakten der Querdenker: Hier klicken

Deutschland heute, z. B.

Umwelt

Kurzvideo zum Vortrag Rüdiger Stobbe bei der AfD in Selb: Hier klicken 

Der Firnis der Zivilisation ist dünn!

4 Gedanken zu „Guten Morgen, liebe Leser!“

  1. AstraZeneca

    Nach Impfung im niedersächsischen Buchholz fidet aktuell kein Unterricht statt. Nach der Impfung waren die meisten Lehrer nicht mehr arbeitsfähig. (nachzulesen bei reitschuster.de)

    Weitere Länder haben die Impfung mit dem AstraZeneca in Nordeuropa ausgesetzt. Mittlerweile sind es 7 Staaten die den Impfstopp verhängt haben.

    1. Das ist richtig. Ich würde mich auch lieber mit Biontech oder Moderna impfen lassen als mit Astra.
      Aber wir sollten die Kirche auch im Dorf lassen. Bei 1,6 Millionen Impfungen mit Astra Zeneca in Deutschland gab es 7 (in Worten: sieben) ernste Problemfälle. Bei den meisten ganz normalen Medikamenten gibt es mehr Prozente an Nebenwirkungsgeschädigten.
      Und: Wollen wir wirklich argumentieren, dass Corona in seiner Bedeutung weit überschätzt wird, weil die Sterblichkeit daran im extrem niedrigen Prozentbereich liegt (weltweit im Durchschnitt 2,7%), aber alte Menschen und Risikogruppen Angst vor einer Impfung mit Astra haben müssten, weil 7 von 1,6 Millionen Impfungen Probleme bereitet haben?
      Vergleich: 2,7% von 1,6 Millionen wären über 43000 Menschen – nicht sieben.
      Ich würde auch jüngeren Menschen keine Impfung mit Astra empfehlen, Alten schon.

      1. Noch mehr Vergleich: Von der neuesten Version der Antibabypille geht bei gesunden Frauen ein Thromboserisiko von circa 10 von 1o.ooo Frauen innerhalb eines Jahres aus (die SPD-Politikerin Barley hat das behauptet – ich habe es nachgeprüft, es scheint zu stimmen). Also 10 von 10.000. Da wirkt das Risiko bei Astra – sieben von 1,5 Millionen – moderat. Zumal es in Grossbritannien, wo das Mittel überwiegend verimpft wird, keine Berichte über grössere Probleme gibt. –
        Aber eines steht fest: Ich werde ab jetzt die Antibabypille nicht mehr nehmen.

  2. ‚Must Read‘ heute: Göran Schattauer im ‚Focus‘, „Coronahilfen absurd – der Staat unterstützt Terroristen und lässt die Ehrlichen im Stich“. Auf den Punkt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.