Guten Morgen, liebe Leser!

Broders Spiegel: Säubern ohne Ende?

Es wird wieder verstärkt zum Kampf gegen Nazis, Faschisten und Rechtsextreme gerufen. Von ihnen, so hören wir, geht eine wachsende Gefahr aus. Es werden offenbar immer mehr. Ist das so? Gefährliche, gewaltbereite Rechtsextremisten gibt es unbestritten. Es gab sie schon immer. Doch nicht in dieser Szene, sondern – neben der AfD – eher in CDU und FDP suchen etliche der neuen Nazi-Jäger nach den gefährlichen Steigbügelhaltern des Faschismus. Kein Wunder. Das ist wie in totalitären Bewegungen. Wer mit der Säuberung begonnen hat, kann nicht einfach aufhören, sondern muss immer neue Feinde entlarven. Werden sich die Kämpfer gegen rechts auch irgendwann gegenseitig zu großer Rechtslastigkeit bezichtigen?

Quelle: Hier klicken

______________________

  • Heute, 11:00 Uhr: Die Schriftführer im deutschen Bundestag 19. Legislatur
  • Heute, 14:00 Uhr: Prof. Sinn zur Migration 2016
  • Heute, 17:00 Uhr: Uniper – Chef „Die Gefahr eines Blackouts ist da!“

______________________

Die Achse-Morgenlage: Hier klicken

_________________________

Deutschland heute, z. B.

_________________________

Umwelt

Kurzvideo zum Vortrag Rüdiger Stobbe bei der AfD in Selb: Hier klicken

 _________________________

____________________

Schönen Dienstag

____________________

Ein Gedanke zu „Guten Morgen, liebe Leser!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.