Seenotrettung und Statistik

Zwichen 2 und 2,5 % der Menschen, …

Mehr

… die die Flucht über das Mittelmeer in einem Schlauchboot wagen, kommen um´ s Leben.

Je weniger Menschen „flüchten“, desto weniger sterben! 

Seit Italien eine restriktive Anlandungspolitik verfolgt – Frankreich lässt ohnehin kein Schiff anlanden – wird die Zahl der Versuche immer weniger. Und die der Toten.

Mit 823 Toten (siehe unten) sind voraussichtlich insgesamt im Jahr 2019 hochgerechnet gut  1.400 Toten, um die 900 Menschen weniger, als 2018 (über 2.300 Ertrunkene) zu verzeichnen.

_______________________

Die offiziellen UN-Zahlen inkl. 7/2019

Dynamische Quelle: Hier klicken // Vergrößern: Hier klicken

___________________________

Im Artikel zum Sonntag, den 11.8.2019,wird die Frage, ob „Rettungsschiffe der NGOs“ einen Pull-Faktor darstellen, anhand eines Berichts von Tim Röhn, WELT, abgehandelt.

________________

Mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.