AfD und der Verfassungsschutz: Das wird die Partei stärken, …

… denn die Vorwürfe sind lächerlich. 

Das Verfahren, dass die AfD vor Gericht anstrengen wird, wird die Partei in den Medien halten und genau diese Lächerlichkeit der Vorwürfe in die Öffentlichkeit tragen. 

In den Aachener Nachrichten heißt es zum Beispiel:

Mehr

4 Gedanken zu „AfD und der Verfassungsschutz: Das wird die Partei stärken, …“

  1. „Fokussierung einiger AfDler auf eine homogene kulturelle Zusammensetzung…“.
    Wenn das ein Anzeichen für Rechtsextremismus ist, dann müsste man ganze Scharen von Soziologen, die sich mit Gruppensoziologie, Peer Groups, und Social Credit als „Schmiermittel“ einer funktionierenden Wirtschaft befasst haben, vom Verfassungsschutz beobachten lassen. Die soziologische Literatur ist voll von entsprechenden Untersuchungen (die Soziologen sind nur heutzutage so merkwürdig still – warum wohl?). Ich könnte hier eine ELLENLANGE Liste mit solchen Fachbüchern und Zeitschriftenartikeln reinstellen. –
    Wenn DAS rechtsextrem sein soll, dann können wir nicht mehr sagen: „Deutschland, einig Vaterland“, sondern nur noch: „Deutschland, einig Irrenhaus“!

    1. Aber Herr Bläser wir sind alle Rechtsextremisten! Jeder, der es wagt Ihre Majestät Merkel zu kritisieren ist ein Rechtsextremist und negiert Merkels Fakten, die alle evidenzbasiert und alternativlos sind! Haben Sie denn gar nichts gelernt und nicht aufgepaßt! Ts,Ts,Tssss

      1. Kritische Politiker die den Merkelkurs nicht halten werden schlicht von ihr abgeräumt. Neben Georg Nüsslein wird nun Axel Fischer zum Fraß vorgeworfen! Da ich die politische Klasse grundsätzlich für korrupt und bestechlich halte, nehme ich diese beiden Herren auf gar keinen Fall in Schutz. Auffällig ist, dass sowohl Nüsslein als jetzt auch Fischer, beide Merkelkritiker , ausgerechnet von der Staatsanwaltschaft München in die Zange genommen werden. Unabhängig eventueller Vergehen sind beide Merkelgegner, wobei Fischer bei der Abstimmung über die epidemische Notlage gegen Merkels Kurs gestimmt hat, was einer Todsünde gleichkommt. Das Beseitigungsmuster trägt die Handschrift ehemaliger SED-Strategen. Vermutlich gibt es über jeden Abgeordneten im Bundestag ein Dossier in welchem Schwächen und Vergehen festgehalten sind. Bei Bedarf zieht Merkel im Hintergrund die Fäden und schwupps ist die Immunität aufgehoben und die Staatsanwalt wird aufgrund von gewissen Informationen auf die Spur gebracht, die diesen Herren das Genick bricht. Nicht, dass ich denen eine Träne nach weine, das ist vollkommen unangebracht. Trotzdem gilt auch hier die Unschuldsvermutung bis zum Nachweis der vermuteten Taten. Wenn vorhanden, gehören diese absolut geächtet. Mir ist auch klar, dass dies nur die Spitze des Eisbergs ist und vermutlich die Taten vieler Abgeordneter zu untersuchen wären. Delikat ist hier, dass es sich um politische Gegner von Merkel handelt. Das Merkeldeutschland wird zunehmenderweise immer unerträglicher und ich sehne den Tag herbei an dem sie endlich abtritt. Wann das sein wird, steht meiner Erachtens nach, vollkommen in den Sternen.

  2. Das Verwaltungsgericht Köln hat vor einigen Stunden dem Verfassungsschutz vorläufig UNTERSAGT, die AfD als ganzes zu beobachten (‚Puls24‘, ‚Welt‘, ‚Spiegel’…). – Es gibt in diesem Land noch vereinzelte demokratische und rechtsstaatliche Inseln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.