Guten Morgen, liebe Leser!

Dynamische Quelle

Das MEDIAGNOSE-Corona-Statement

Tagesvorschau
  • Heute, 11:00 Uhr: Preradovic und Tom Lausen zum Intensivbettenbeschiss
  • Heute, 14:00 Uhr: Maskenpflicht
  • Heute, 17:00 Uhr: Talk im Hangar mit Herzig, Aust und Frank

 

Zu den Corona-Fakten der Querdenker: Hier klicken

Deutschland heute, z. B.

Umwelt

Kurzvideo zum Vortrag Rüdiger Stobbe bei der AfD in Selb: Hier klicken 

Der Firnis der Zivilisation ist dünn!

3 Gedanken zu „Guten Morgen, liebe Leser!“

  1. ‚Must Read‘ heute, über den alltäglichen Idiotismus in Deutschland: Artikel „Suhler Polizistin will Flüchtlinge von Gewalt abhalten – doch viele machen da nicht mit“, im heutigen ‚Focus‘.
    Wie naiv kann man eigentlich NOCH sein? Man will Leuten, die aus Gesellschaften mit teilweise turmhohen Mord- und Totschlagsraten kommen (siehe Wikipedia, Tötungsrate nach Ländern, Statistik des UNODC, United Nations Office on Drugs and Crime), einfach sagen, dass Gewalt bei uns verboten ist. Und dass andere Religionen zu akzeptieren sind.
    Das ist dermassen dämlich, dass es selbst in einer mittelmässigen Satire nicht als Lacherfolg taugen würde. Das kommt dem Versuch gleich, denen mit erhobenem Zeigefinger zu sagen „Du Du, das darfst Du hier nicht, wenn Du ein lieber Junge sein willst!“
    Wenn es nicht so traurig wäre – Deutschland wäre nur noch lächerlich.

  2. Spaß muß sein!!!

    Angela Merkel stirbt. Sie kommt an die Himmelspforte, Petrus öffnet ihr und sagt:
    Hallo, Frau Merkel, schön, dass Sie das sind. Sie haben jetzt die WAHL: wollen Sie in den Himmel oder in die Hölle?
    Sie haben einen Tag Zeit, um sich zu entscheiden.
    Frau Merkel zögert kurz und antwortet dann: Kann ich mir das mal vorher anschauen?
    Klar, sagt Petrus und fährt mit ihr im Aufzug zuerst runter in die Hölle.
    Dort sieht sie alle ihre Freunde, Golf spielend auf grünen Wiesen, Champagner trinkend und Karten spielend bewirtet von jungen Männern und Frauen.
    Sie sagt, hey, nicht schlecht – und der Himmel?
    Ok, wir fahren mal hoch.
    Blauer Himmel, weiche Wolken, entspannende Musik, alle liegen rum und meditieren.
    So, jetzt haben Sie bis morgen Zeit, um es sich zu überlegen.

    Am nächsten Tag kommt Petrus wieder zu Frau Merkel und fragt: Und, wie haben Sie sich entschieden?
    Also der Himmel war wunderbar, aber in der Hölle da gefällt’s mir noch besser.
    Sie fahren also wieder runter, die Tür geht auf, da ziehen sie schon zwei Hände rein, alle ihre Freunde stehen bis zum Bauch in stinkendem Schlamm und müssen Scheiße in Tüten abfüllen.
    Und sie sagt: Hören Sie mal, hallo, wo ist denn der Golfplatz, das Clubhaus, der Champagner und die Bewirtung?
    Darauf Petrus: jaaaa, gestern war vor der Wahl und heute ist nach der Wahl!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.