Ich will das nicht!

ZEITonline bringt einen Bericht …

über die so genannte Energiewende 2.0.

Bericht lesen: Hier klicken

Es wäre der blanke Horror. Ein Albtraum.

Wissenschaftler legen tatsächlich mal annähernd die Tatsachen zugrunde, die ich in diversen Artikeln (z. B. hier im Exkurs) beschrieben habe.

Was dabei herauskäme, wenn Deutschland den CO2-Ausstoß WIRKLICH reduzieren wollte, verdeutlicht der Bericht plastisch:

„Grob gerechnet, werden fast 5.000 Quadratkilometer für Solarparks gebraucht, weitere 7.000 für Windparks. Zusammen ist das weit mehr als alle Wasserflächen in Deutschland zusammen, also Seen, Flüsse, Kanäle und küstennahe Binnengewässer. Wer schon heute über ´verspargelte Horizonte` klagt, wird sich die Augen reiben. Denn die Windraddichte muss im Bundesdurchschnitt doppelt so hoch werden, wie sie es schon heute in den Küstenländern Niedersachsen und Schleswig-Holstein ist. Die Autoren der Akademie-Studie schreiben vorsichtig von ´Veränderungen im Landschaftsbild, die an Akzeptanzproblemen scheitern könnten`.“ Quelle: Bericht oben rechts.

Dabei muss immer und unbedingt mitgedacht werden, dass Deutschland nur etwa 2% des weltweiten CO2 – Ausstoßes produziert. Das, was Deutschland der Welt an CO2 ersparen würde, wird von anderen zusätzlich produziert. Vielfach!

Nochmal:

Ich will das nicht!*

___________________________________________

*Gut begründet!

___________________________________________

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.