´Deutschland den Deutschen`

„Darf so etwas gesagt, gefordert werden werden?“

Bundestrojaner
Interview lesen: Auf Bild klicken

Kriminelle haben die Gespräche einer WhatsApp-Gruppe der Sachsen-Anhaltinischen AfD gehackt und veröffentlicht.

Weshalb Kriminelle?

Lesen Sie das Interview rechts.

Medien sprangen selbstverständlich auf den Zug auf.

Vor allem der Deutschlandfunk berichtete und empörte sich.

Richter afd
Klicken Sie auf den Button und geben Sie „Richter AfD“ ein. So gelangen Sie zu den beiden Berichten. Schriftlich liegt aus gutem Grund nichts vor.

Nicht über das kriminelle Abhören und veröffentlichen.

Nein, über das, was auf WhatsApp gesprochen wurde. Einer illegalen Quelle. 

´Deutschland den Deutschen` wurde da gesagt.

Und dem DLF-Journalisten Richter, der die AfD schon „seit Jahren beobachtet“, sollte der  „Schlips mal enger gezogen werden“.

Der Text ist eine Textdatei, die beliebig verändert werden kann.

Von jedermann. Auch von linksunten. Deshalb ist das Ganze nicht nur kriminell, sondern auch wertlos. Weil das, was da veröffentlicht wurde, irgendwas sein kann.

Das aber interessiert unsere Journalisten des DLF nicht. Es reicht aus, um ganz schlimm gegen die AfD öffentlich zu hetzen.

Die beiden Berichte links sind ein Dokument der Schande …

… für seriösen Journalismus.  Hören Sie sich die 10 Minuten unbedingt an und dann …

… lesen Sie sich den Text mal durch. Zum Text: Hier klicken.

Gut, es sind fast 300 Seiten. Nutzen Sie die Suchfunktion Ihres Browsers.

Geben Sie Schlüsselworte ein., z. B. Machtergreifung, Gewalt, Umsturz, Linke,  Antifa, Deutschland, Bundestag, Freiheit, Juden, Palästinenser usw. 

Irgendetwas verfassungsfeindliches …

… kann ich in dem Text nicht finden. Und schon gar nicht die „Gosse“, die Herr Richter ausmachen will. 

Wer aber etwas findet: Bitte Mail an mich. Ich werde mich sofort korrigieren.

Mehr

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.