Fingerabdrücke können …

… vielfach nicht abgeglichen werden.

Lesen: Hier klicken

´Weil die Geräte fehlen.` Har, har!

Da nimmt man lieber massenhaft Mehrfachidentitäten unserer „Goldstücke“ in Kauf.

Staatsversagen pur!

Übrigens auch hier.

________________________________

Bei der Korruption im BAMF Bremen …

… befürchte ich schwerste kriminelle Machenschaften. Mitarbeiter werden m. E. massiv unter Druck gesetzt bzw. erpresst. Von den arabischen Clans, die Bremen ohnehin in der Hand haben.

Beleg ist die Tatsache, dass die Außenstelle Bremen keine Asyslentscheidungen mehr treffen darf.

_________________________________

Das BAMF, eine deutsche Behörde?

Seit März 2016 bringe ich allmonatlich …

… Zusammenfassungen des Asylgeschäftsberichtes des BAMF.

Bericht lesen: Hier klicken

Nun ist die Behörde in die Kritik geraten. Korruption hat sich dort in Teilen breitgemacht.

Halbherzige Ermittlungen laufen.

Der Innenminister betont, dass er nicht verantwortlich sei, weil alles vor seiner Zeit geschah.

Wie auch immer:

Marcel Leubecher, Redakteuer der WELT, deckt weitere folgenreiche Vernachlässigung der BAMF-Pflichten auf.

Unbestechliche Behörde in Deutschland war gestern!

Der Artikel ist eine hervorragende Ergänzung zu den Zahlen.

Hier noch der meist „geherzte“ Leserkommentar zu obigem  Artikel:

Zu allen Kommentaren zum Bericht oben: Hier klicken

________________________________________

FAZ-online kommetiert ebenfalls die BAMF-Affäre.

Die Leserkommentare zum WELT-Bericht und hier zum FAZ-Kommentar liefern m. E. ein guten Querschnitt der Bevölkerungsmeinung:

Alle Kommentare zum FAZ-Kommentar: Hier klicken

____________________________________________

Schweden … , Dänemark …

  Hier ein Bericht zum Nachdenken:

  • Wenn es im Westen als „anstößig“ angesehen wird, über die tatsächlichen
    Kompletten Bericht und grün-kursives Zitat lesen: Hier klicken

    Folgen der Migration zu sprechen, wird es in Schweden jetzt als Verbrechen betrachtet.

  • Die Art der „Integration“, die die Moschee in Växjö Berichten zufolge den lokalen muslimischen Einwohnern vermittelt, ist, dass die Muslime aufgefordert werden, nicht an der Weihnachtsfeier der „Kuffars“ (ein abwertender Begriff für „Ungläubige“) teilzunehmen, und Juden werden natürlich als die Feinde Allahs erwähnt. Die Schule der Moschee verwendet saudi-arabische Lehrpläne und ermutigt Frauen, sich nicht in „westliche Kleidung“ zu kleiden.
  • „Schweigen ist in gewissen Bevölkerungsgruppen zu einer festen Norm geworden“….. es gibt Druck von Angehörigen und Religionsgemeinschaften, sich nicht an die Behörden zu wenden, sondern die lokalen Alternativsysteme wie die Moschee zu nutzen. Manchmal sagen die lokalen kriminellen Banden den Bewohnern sogar, sie sollen sie statt der Polizei anrufen, um die Präsenz der Polizei in der Gegend zu minimieren. – BRÅ, der Schwedische Rat für Kriminalprävention
  • Es scheint zunehmend so, dass es Schweden sein wird, das sich in die islamische Kultur integriert.

____________________________________________

Hier noch ein Bericht, diesmal aus Dänemark:

Beachten Sie bitte die ´Gegenwehr` und die Leserkommentare

Lesen: Hier klicken

_________________________________________

Kohlekommission

Bei der Besetzung werden die verschiedenen Interessen …
Vergrößern: Hier klicken

… sichtbar. Um die Welt zu retten, sollen ökonomische Interessen nach demWillen wirkstarker Minderheiten zurücktreten.

Meine Meinung:

Deutschland mit seinen gut 2% weltweitem CO2 – Ausstoß rettet überhaupt nichts. Wohl aber reitet es sich in den Abgrund, wenn unsere Klimaschützer die Oberhand bekommen.

Ein Erreichen des Klimaziels 2030 ist ohne Rückfall in vorindustrielle Zeiten faktisch unmöglich: Hier klicken.

__________________________________________

Deutschland hat sich ausgeklinkt, …

… aus Forschungen zu allem, …

… was irgendwie mit Kernkraft zusammenhängt.

Lesen/Hören: Hier klicken

Allein der Begriff „Reaktor“ wirkt abschreckend, obwohl „Reaktor“ durchaus nicht unbedingt eine Kettenreaktion zwecks Stromerzeugung beinhaltet. Nein, ein Reaktor kann auch der Transmutation dienen, einem Verfahren, dass längstlebige und hochgiftige Elemente wie z. B. Plutonium, welche für Millionen Jahre endgelagert werden müssen,  in erheblich kürzer strahlende Elemente zerlegt.

Lesen Sie den Bericht des Deutschlandfunks, der mit  „Verharmlosung“ titelt, aber „Entschärfung“ meint. Das ist wohl etwas, was man in Deutschland nicht will. Dennoch:

Ich bin der festen Überzeugung, dass Deutschland auf Dauer nicht ohne Kernenergie auskommen wird.

Wenn das Land nicht in einen Agrastaat zurückfallen will!

________________________________________

Realismus pur

Detlef Scheele, Chef der Bundesagentur für Arbeit, …

… zur Zuwanderung, die in einem Gesetz geregelt werden sollte:

Bericht lesen und grün-kursives Zitat lesen: Hier klicken

Wir finden: Die Menschen, die hierherkommen, sollten bereits im Ausland Deutsch gelernt haben und einen Deutschtest ablegen, bevor sie kommen. Und sie sollten ihre Qualifikationen bereits im Ausland anerkennen lassen, noch bevor sie hier im Land sind.“

Zudem fordert der SPD-Politiker, dass nur diejenigen aus Drittstaaten eine Arbeitserlaubnis bekommen, die bereits eine Jobzusage haben. „Es sollten nur diejenigen nach Deutschland kommen dürfen, die bereits die Zusage für einen Arbeitsplatz hierzulande haben“, sagte Scheele WELT AM SONNTAG.

Auch wenn es bis heute kein solches Gesetz gibt, sollte Innenminister Seehofer den mündlichen Erlass seines Vorgängers aufheben, dass aus humanitären Gründen jedermann – auch ohne Papiere – eingelassen wird, der das Wort „Asyl“ ausspricht. Deutschland ist von sicheren Drittstaaten umgeben. Auch dort haben die Menschen weder  Krieg noch Verfolgung zu fürchten.

Mittlerweile erhält nur noch jeder dritte Asylantragsteller einen Schutzstatus.

Da fragt sich der geneigte Betrachter:

Was soll der ganze Quatsch mit der offenen Grenze? Geht es tatsächlich um den Zug-um-Zug Volksersatz? Ich befürchte, genau so ist es.

Damit Deutschland bunt, multikulturell und multireligiös wird, und die Einheimischen dann nur noch wenige unter vielen anderen sind.

_______________________________________

Von einem „Der Islam gehört …

... zu NRW, zu Deutschland“ ist es m. E.  zur Islamisierung nicht weit.

Unbestreitbar gehört zum Islam ein stark missionarisches Element.

Glauben seine Anhänger doch – egal, ob gemäßigt oder nicht -. dass ihre Religion so richtig und wichtig sei, dass im Prinzip jeder Mann, jede Frau dazugehören – zur Umma – sollten.

Grund ist der Glaube, dass dem Propheten Mohammed vom Engel Gabriel das wahre Wort Gottes  verkündet wurde und  der Prophet dieses Wort Gottes weitergegeben hat. Daran, am wahren Wort Gottes,  gibt es aber nun mal nichts zu deuteln oder gar zu kritteln.

Ein Ungläubiger muss entweder 1. Islamgläubiger werden oder 2. Islamsteuer zahlen oder 3. sterben. Wie zu Zeiten Mohammeds, so auch heute.  

Falls sich die Islamgläubigen in der strategischen Minderheit – das ist in Deutschland noch der Fall – befinden, sollen sie sich anpassen, bis sich dies geändert hat —–> durch Islamisierung. Dann: Siehe vorigen Abschnitt.


Weiter lesen