Meine Worte zu Ostern 2021

Ich verweise auf einen Artikel,

… den ich vor ziemlich genau drei Jahren geschrieben habe.

Ansonsten kann ich allen nur empfehlen, ihre Verwandten und Freunde zu besuchen. Natürlich nur, wenn man gesund (= Keine Symptomatik!) ist. Hat man Symptome – egal ob grippaler Infekt oder sonst was – bleibt man zu Hause. Man will ja niemanden anstecken.

Testen hilft nur den Herstellern und den Durchführenden.  

Impfen  — Ich lasse es sein!

 

Ein Gedanke zu „Meine Worte zu Ostern 2021“

  1. Ostern

    Äquinoktikum, Tag- und Nachtgleiche haben wir hinter uns, und mit vermehrter Sonnenscheindauer werden neue Kräfte in uns wach. Die Farben in der Natur ändern sich nun schlagartig, immer mehr Frühblüher geben der Landschaft Farbe und die ersten Büsche und Bäume blühen in weißen und in rosa Farben. Die gelbe Forsythie wirkt wie ein Feuerstrahl und betont das erste frische und zarte Grün bei Pflanzen, Gebüschen und Bäumen. Das Leben in der Natur und in uns befreit sich aus dem Winterschlaf. Wenn der eigene Schatten zur Mittagszeit im Sonnenschein gleichlang mit der Körpergröße ist ist, wissen wir, dass durch den Sonneneinfallwinkel wir wieder mit UVB-Strahlen versorgt werden. Diese UVB-Strahlen benötigend wir dringend, damit der Körper wieder Vatamin D erzeugen kann. Längst sind die im letzten Sommer aufgebauten Vorräte an diesem so wichtigen Vitamin abgebaut. Das ist einer von vielen Gründen warum wir besonders im 1. Quartal des Jahres anfällig für Krankheiten sind. Vitamin C und Vitamin D sind völlig unverzichtbar zur Stärkung des Immunsystems und somit bei der Bekämpfung gegen Erreger aller Art.

    Nun lautet das Motto, raus in die Natur, um uns zu regenerieren, uns zu bewegen und mit den Sinnen all das aufzunehmen, was uns die Natur im Frühjahr bietet. Das Osterfest, meist zwischen Ende März und Mitte April verheißt uns aktives Leben. Johann Wolfgang von Goethe hat dieses Gefühl der Menschen in seinem „Osterspaziergang“ trefflich beschrieben. Nach den einengenden Wintermonaten erfolgt nun die Befreiung. Wir haben Bedarf an Bewegung, Geselligkeit schlicht an Lebensfreude. Dieses Gefühl, die frische Luft, die Bewegung, stimmulieren unser Immunsystem und sind unverzichtbar.

    Jetzt erleben wir zum 2. Mal, dass wir in Zeiten der Coronapandemie eingesperrt werden. Uns wird untersagt sich unnötig im Freien aufzuhalten, uns wird untersagt uns mit Menschen treffen, uns wird untersagt nachts auszugehen, uns wird untersagt zu reisen, wir werden eingesperrt, erniedrigt isolier tund entrechtet . Uns wird auferlegt, uns kontraproduktiv zu verhalten, was unser Immunsystem anbelangt. Trotz anderslautenden Studien, trotz Warnung der WHO, trotz Beispielen wie Schweden, Rußland, Florida u.a. die keine Lockdowns anordnen, wissen sie es besser, unsere BESSERWISSER aus Wissenschaft und Politik. Sie verhindern damit eine natürliche Immunisierung, missachten die vorhandene Kreuzimmunität und behindern natürliches Leben. Die Kollateralschäden wachsen ins Unermeßliche, und sie drucken maßlos Geld, um die entstandenen Schäden leicht abzufedern. Sie belasten damit Generationen.

    DIESE POLITIK IST VERWERFLICH, DUMM UND KONTRAPRODUKTIV!!!

    FAZIT

    Der Schutzgedanke, der hinter dieser Politik steht, ist verbunden mit der Durchimpfung der Bevölkerung. Nur diese Impfung kann uns retten! Die bislang aufgelaufenen Gesundheitsschäden sind vergleichbar mit jährlich auftretenden Grippewellen, nicht mehr und nicht weniger! Dass durch diese Erreger entstehende Leid der Bevölkerung ist nicht größer und nicht kleiner. Es gibt keine Übersterblichkeit zu anderen Jahren, eine Überlastung des Gesundheitssystems ist nicht eingetreten. Einzig die Kollateralschäden machen den Unterschied aus. Diese Kollateralschäden belasten die Volkswirtschaft über alle Gebühren, der Mittelstand wird teilweise ausgemerzt, und die Politik steuert nicht dagegen, sondern macht was sie immer macht: SIE BETREIBT WEITER LOCKDOWNS MIT DEN GENANNTEN KONSEQUENZEN UND VERMEHRT DIE KOLLATERALSCHÄDEN!!!
    Es ist kein Ende in Sicht. Diese übergriffige Politik macht uns zu unmündigen Untertanen und ist absolut verachtenswert.

    DAS POLITISCHE PERSONAL MUSS WEG, WIR BRAUCHEN EINEN NEUANFANG!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.