Guten Morgen, liebe Leser!

Broders Spiegel: Ventil im Ausnahmezustands-Rausch?

In dieser Woche wird wieder über Verlängerung und Verschärfungen oder Lockerungen des Corona-Ausnahmezustands beraten. Mancher ist im Ausnahmezustands-Rausch, derweil schlägt Bundesinnenminister Seehofer vor, wenigstens die Friseure zu öffnen. Ein Ventil? Er begründete es damit, dass sonst in Schwarzarbeit frisiert wird. Heißt das also, wenn sich nur genügend Menschen nicht mehr an ein Verbot halten, dann wird es stückchenweise zurückgezogen?

Henryk M. Broders aktuelles Buch „Wer, wenn nicht ich“ befasst sich mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Das Buch kann im Achgut.com-Shop bestellt werden. Die dritte Auflage ist ab sofort lieferbar.

Quelle: Hier klicken

______________________

  • Heute, 11:00 Uhr:   Ein Nach(t)gedanke
  • Heute, 14:00 Uhr:  Meilenstein – Heribert Prantl zu den Grundrechtseinschränkungen
  • Heute, 17:00 Uhr:  Roger Köppel – Von Corona zum Klima

______________________

Zur Corona – Schnellübersicht: Hier klicken

______________________

Die Achse-Morgenlage: Hier klicken

 ______________________

Zu den Corona-Fakten der Querdenker: Hier klicken

______________________

Die Zeitung des Demokratischen Widerstands: Hier klicken

Großer Artikel mit Interview zum Demokratischen Widerstand: Hier klicken

______________________

Deutschland heute, z. B.

______________________

Umwelt

Kurzvideo zum Vortrag Rüdiger Stobbe bei der AfD in Selb: Hier klicken

 _________________________

Der Firnis der Zivilisation ist dünn!

____________________

Ein Gedanke zu „Guten Morgen, liebe Leser!“

  1. Aufgemerkt!! ‚Mediagnose‘ weiss etwas, was Sie in keiner anderen Publikation finden werden. Nämlich, wann der deutsche Lockdown endet. Nein, wir haben nicht in Geheimpapiere der Regierung geschaut. Aber wir haben analysiert, was diese Regierung macht, und warum sie das offenbar tut. Zunächst die Antwort auf die Kernfrage, wann endet der Lockdown?
    Antwort: NIE!
    Nie, wenn diese Merkel-Regierung im Amt bleibt und niemand ihr Einhalt gebietet.
    Erst hiess es, Lockdown bis Datum x, dann wurde verlängert; erst hiess es, bis Inzidenz 50, dann wurde das heruntergesetzt auf 35. Aus der Berliner CDU, und auch vom schrecklichen RKI-Tierarzt Wieler kommt jetzt: Inzidenz unter 10 wäre cool.
    Wer glaubt, dass es bei einer Inzidenz 0 zu Ende ist und alles wieder aufgemacht wird, hat diese Regierung nicht verstanden. Denn die lebt – von ihrer Warte aus – in der besten aller möglichen Welten. Die Grundrechte, das Parlament – ausser Kraft gesetzt, kaltgestellt.
    Angela die Grosse kann mit ihren Paladinen ohne störenden Widerstand und ohne Widerworte von oben durchregieren. Glaubt man wirklich, dass unsere uckermärkische SED-Pflanze und ehemalige Agitprop-Funktionärin sich freiwillig von diesem aus ihrer Jugend gewohnten Zustand wieder trennt, wenn Corona Vergangenheit sein sollte?
    Bitte, man kann auch die Naivität übertreiben!
    Wenn niemand mehr wegen Corona ins Hospital muss, dann ist es eben die Angst der Grossen Schwester Merkel vor neuen Virus-Mutationen, die zwar noch nicht da sind, aber die ja theoretisch kommen KÖNNTEN. Schliesslich ist sie Physikerin und kennt sich mit Theorien aus.
    Und wenn die Fachleute sagen, Corona sei mausetot, dann findet die findige Angela irgendetwas anderes, irgendeine ganz schreckliche, drohende Gefahr, vor der sie ihre geliebten Untertanen beschützen muss.
    Natürlich mit Durchregieren und Grundrechtseinschränkungen!
    Wie sagte Stasi-Boss Erich Mielke am 13. November 1989 vor der Volkskammer, insinuierend, er habe bei seinen Handlungen stets nur das Wohl der Bürger im Sinn gehabt:
    „ICH LIEBE EUCH DOCH ALLE!“
    Es mag doch niemand glauben, dass die Grosse Schwester Angela (in Anlehnung an Orwells „Grossen Bruder“) uns weniger liebt als der gute Polizistenmörder Erich M..
    Aber keine Sorge:
    NIEMAND HAT DIE ABSICHT, DIE GRUNDRECHTE ABZUSCHAFFEN!
    (Ebenso wenig wie Ulbricht am 15.6. die Absicht hatte, eine Mauer zu bauen).
    Denn merke: Regierende lügen nicht. Und sie haben immer nur unser Bestes im Sinn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.