Corona-Fakten aktuell

Es werden die Werte und Tabellen verwendet, die um 6:00 Uhr vorliegen.

___________________________________

Vergrößern: Hier klicken

Diese Chartübersicht belegt eindrucksvoll, wie die deutsche Bevölkerung in Sachen „Pandemie“ hinter´ s Licht geführt wurde und wird. Die meisten Menschen, die an oder mit Corona verstorben sind, hatten weitere schwere Erkrankungen oder waren einfach nur alt und froh, dass sie „gehen“ durften. Einer der Skandale besteht darin, diese Menschen künstlich, qualvoll zu beatmen, statt sie in Ruhe sterben zu lassen. Die Grippe ist weltweit „weg„, Corona hat deren Funktion übernommen. Bezeichnend ist, dass die aktuell hohe Sterberate der 80- bis 90-jährigen mittlerweile überhaupt keine Meldung wert ist. Das passt einfach nicht ins Bild der geschützten vulnerablen Gruppe und/oder in die Harmlosigkeit der Impfung. Denn genau an der könnten die Alten auch  durchaus verstorben sein. Darüber hinaus belegt der Chart mit der gelben und blauen Kurve, dass viel mehr Menschen asymptomatisch (gelb) sind als Symptomatisch = erkrankt (blau). Was durchaus keinesfalls und unbedingt „schwer“ erkrankt bedeutet. Die Bevölkerung wird hingegen medial immer nur mit den hohen, den gelben Werten = Inzidenzen konfrontiert, „verrückt“ gemacht.

___________________

___________________

Analyse Belegung Intensivbetten

Der STERN bringt eine feine Übersicht, aus der die Belegung der Intensivbetten pro Landkreis, kreisfreier Stadt abgelesen werden kann. Angezeigt wird jeweils die prozentuale Belegung der Intensivbetten, wieviel Prozent Covid-19 Patienten sind und ob diese beatmet werden: Hier klicken

Auf der Internetseite des Informationszentrums für die Landwirtschaft werden die absoluten Zahlen in Sachen Intensivbetten geliefert: Hier klicken

___________________

Die DIVI-Gesamtzahlen im ÜberblickHier klicken / Daraus abgeleitet:

  • Intensivbetten belegt mit Corona-Patienten inkl. Kinder: 2.396
  • Intensivbetten belegt mit ´sonstigen` Patienten inkl. Kinder: 18.511
  • Aktuell freie Intensivbetten inkl. Notfallreserve inkl. Kinder: 12.775

In den vergangenen Wochen wurde die Intensivbetten-Notfallreserve abgebaut. Sie sank von über teilweise 10.400 plus über 400 Kinderintensivbetten auf nunmehr 8.215 plus 386 Kinderintensivbetten am 26.1.2022

Zu den FAQs

Die aktuellen Zahlen Intensiv

Ab November 2021 wurden auch noch Notfallreserveintensivbetten abgebaut. Sehen Sie mal ganz genau hin.

Man sieht sehr schön, dass die CoVid-Patienten zu einem großen Teil in der Menge der „Normal-Intensivpatienten“ aufgehen. Daraus lässt sich schließen, dass viele CoVid-Patienten aufgrund ihrer schweren Vorerkrankungen auch ohne CoVid auf einer Intensivstation gelandet wären.

Der Skandal, der schon lange bekannt ist:

Kaum ist Julian Reichelt weg, wird er auch bei YouTube wegzensiert. Deshalb hier die „Alternativen“ bei Youtube.

Das gelöschte Video jetzt bei Odyssee

Der Skandal zum Skandal: Der Abbau von Intensivbetten: 4.500 Betten fehlen zum Winter 2021/22

_____

Verstorbene bis 51. KW 2021:

1.1.2020 bis 26.1.2022 = 117.126 an/mit Corona-Verstorbene

___________________

Nur Montag bis Freitag!

Daten des RKI in der Komplettübersicht vom 25.1.2022

Auszug:

Der RKI-Wochenbericht 30.12.2021 ist verkürzt und enthält keine aktuellen Daten zu Impfdurchbrüchen. Ist aber spannend in Sachen Omikron (S. 13 f)

RKI-WB Impfdurchbrüche RKI Stand 20.1.2022 – Immer Freitags neu

Analyse Impfdurchbrüche

Update 20.1.2022: Offizielle (RKI/DIVI) Zahlen Impfdurchbrüche korrekt eingeordnet

Schreiben des RKI 7.1.2022 und MEDIAGNOSE-Antwort

___________________

___________________

Eine annähernd komplette Übersicht des Tagesspiegel aus Berlin. Es fehlt allerdings die prozentuale Einordnung (s. o.): Hier klicken

___________________

  • Wann sterben Menschen auch ohne Corona –  im Alten-, Pflegeheim? Hier klicken

___________________

  • Wo bleibt die ´normale` Grippe (Influenza)? Hier klicken
  • CoVid ist 2020/21 & 2022 die normale Grippe. Zahlen der WHO und des RKI: Hier klicken

___________________

MEDIAGNOSE-Statement zu Corona: Hier klicken

___________________

7 Gedanken zu „Corona-Fakten aktuell“

  1. Mittwoch, 18.11.2020

    Dr. Schäuble vor kurzem: Die Coronakrise ist eine große Chance. Der Widerstand gegen Veränderung wird geringer. Wir können die Wirtschafts- und Finanzunion, die wir politisch nicht zustande gebracht haben, jetzt hinbekommen….

    Solche Aussagen zeigen deutlich auf, wie der Zustand unserer Republik von Politik begriffen wird. Sie ist eine Chance Dinge zu verändern, die Politik will. Wir hören kein Bedauern, was Politik mit den Lockdowns angerichtet hat. Dieser Kaste ist es vollkommen egal, wer seine Existenz verliert, ihnen ist egal wer überlebt oder stirbt, sie nutzen die Krise um ihre Ziele zu verwirklichen. Wirtschaftlich verantworten sie hochgerechnet mit den Lockdowns einen Schaden von ca. 2 Billionen Euro. Schäden an Psyche, Suiziden, Mißhandlungen an Kindern etc nicht mitgerechnet (siehe arte-video).

    SIE LASSEN OHNE MIT DER WIMPER ZU ZUCKEN DAS VOLK AUSBLUTEN!!!

    Jeglicher Widerstand von Querdenkern, Andersdenkenden, wird mit medialer Macht diffamiert, diskreditiert und mit üblen Methoden der Behörden unterbunden. Gezielt wird die Bevölkerung zur Denunziation aufgefordert. Viele der Andersdenkenden werden durch diese Methoden in übelster Weise behandelt. Man sperrt ihnen die Konten, man läßt sie strafversetzen, man hindert sie am Demonstrationsrecht. Das wird von den Medien höhnisch hochgespielt und die Befürworter dieser Politik klatschen Beifall.

    NIEDRIGER KANN EIN VOLK NICHT SINKEN!!!

    Mit absolutem Hochdruck arbeitet jetzt die Regierung an dem Durchpeitschen der Änderung des Infektionsschutzgesetzes. Am 18.11.2020 sollen die Änderungen beschlossen, der Bundesrat zustimmen und der Bundespräsident das Gesetz beglaubigen.

    ALLES AN EINEM TAG!!!

    Wer es so eilig hat, hat mit absoluter Sicherheit was zu verbergen. Hier wird in einer Maßlosigkeit ein Gesetz durchgepeitscht, um die Ermächtung der Regierung zu legalisieren. Wieder einmal soll in der deutschen Politik eine Gewaltenteilung beseitigt werden. Vermutlich hat Herr Schäuble diese widerliche Vorgehensweise als Chance gesehen, die Demokratie zu beseitigen um gewünschte Veränderungen hinzubekommen.

    FAZIT

    Durchgerechnet dauert eine Durchimpfung der Bevölkerung so ca. 2-3 Jahre. Solange wird die Pandemie mindestens aufrecht erhalten. Der Regierung bleibt also ausreichend Zeit, die Weichen zum Autoritärem Staat zu stellen und umzusetzen. Wir haben ja schon gehört, dass eine Wahl in einer so gefährlichen Situation nicht durchführbar ist. Wir dürfen also weiterhin unserer geliebten Kanzlerin zujubeln.

  2. Die (V/W)i(r)rologen unserer Zeit gleichen den Alchimisten des Mittelalters

    Wenn man dann noch diese Antworten von Herrn Drosten auf die Fragen des DLF hört, wird dieser Eindruck nur bestätigt. Die Panikmache funktioniert auf Knopfdruck und Politik springt an wie ein Generator. Hinterfragt wird da nichts, aber die Blechtrommeln hört man schon wieder bis Alaska. Allmählich gewinnt man den Eindruck, dass sowohl bei den Politikern als auch bei den Wissenschaftlern „Wichtigmachen“ das Ziel aller Wünsche ist. Der Lauterbach dröhnt schon wieder rum wie der Marktschreier für „Heiße Maronis“!

    So im Panikmodus werden dann wieder alle Register des Aktionismus gezogen und die Welt mit dem „Getöse“ weiter vergiftet. Die Fluglinien zu kappen entspricht genau wieder dem Modell der Lockdowns, alles untersagen, Nähe vermeiden und in Löcher verkriechen! Wenn wir die Methoden des Mittelalters bei der Bekämpfung von Seuchen nehmen und sie mit den heutigen Methoden vergleichen, kommen wir zu dem Ergebnis, dass es keine wesentliche Unterschiede gibt: Maske tragen, Abstand halten, Lüften und Händewaschen!!!

    Allein die hochwissenschaftlichen und evidenzbasierten Erklärungen der Wissenschaftler hören sich hochtrabend an, beinhalten Leere und zeigen keine Wirkung. So ähnlich reagierten die Alchimisten im Mittelalter auch, wenn sie gefragt wurden, wann das „Goldmachen“ endlich funktioniert.

    Dazu passend gibt es dann noch die Aussage von Herrn Olfert Landt, dem Spezi von Drosten, der die PCR-Tests herstellt, dass nur 50 % der positiv Getesteten infektiös sind (Fuldaer Zeitung). Hier haben wir nun das Beispiel der absoluten Würdelosigkeit von Politik und Wissenschaft. Herrn Landt, bezweifelt mit seiner Aussage das „Goldene Kalb“ der Politik, die Izidenz! Wir können nun getrost alle vom RKI herausgegebenen Inzidenzwerte halbieren!!! Die meisten Fachleute, die nicht regierungstreu und mainstreamhörig sind, gehen von ca. 15 % Infektionen bei positiv Getesteten aus. So gesehen, brauchen wir den jetzigen Lockdown genauso wenig wie den im Frühjahr.

    FAZIT

    Was treibt die Politik an so unverhältnismäßig zu reagieren. Diese Lockdowns ruinieren unser Land, vernichten Existenzen und treiben Massen in den Suizid. Wir werden erleben, dass die Infos aus England über Mutationen des Virus weitere und somit härtere Maßnahmen nach sich ziehen. Wo soll das noch hinführen? Schon lange raten Experten, hochgefährdete Gruppen an Menschen explizit zu schützen und mit wenig Eingriffen und Maßnahmen „Normalität“ in unser Leben zu bringen. Nein, dass kommt nicht infrage, mit Ihrer „Dampfwalzenpolitik“ wird alles niedergemacht und vernichtet. Ein Blick nach Schweden zeigt, dass das möglich ist. Da wird immer flexibel auf unterschiedliche Vorkommnisse reagiert und immer zum Vorteil der Bevölkerung, ohne systematisch das eigene Land zu vernichten.

  3. Wer wollen wir in den nächsten Jahren sein?

    In der Rückbesinnung des Jahres 2020 mußten wir Erfahrungen sammeln, die jenseits unseres politischen Denkens vorkamen. Wer konnte sich vorstellen, dass Verfassung und Grundrechte eine verhandelbare Ware sind? Es zeigt sich, dass unsere gemachten Wahrnehmungen kaum zu unserem bislang geführten freiheitlichen Leben passen. Wie konnte das geschehen, ohne das in der Bevölkerung ein Aufschrei des Widerstandes erfolgte! Sind die Deutschen der Demokratie überdrüssig und wünschen sie sich den autoritären Staat?

    Mir der Anordnung des 1. Lockdowns hat sich unser Leben dramatisch verändert. Durch den Bundestag wurde die „Epidemische Notlage nationaler Tragweite“ festgestellt und diese Tatsache fand in den Änderungen des Infektionsschutzgesetzes seinen Niederschlag. Genau genommen hätte es diesen Änderungen nicht bedurft; die alte Form des Gesetzes hätte vollkommen ausgereicht, um diverse Anordnungen zum Schutz der Bevölkerung durchzuführen und um einen Zusammenbruch des Gesundheitssystems zu verhindern.

    Das aber genügte der Regierung nicht, es wurden weitere zahlreiche Änderungen vorgenommen, die einer Ermächtigung des Gesundheitsministers gleichkam. Hinzu kam, das die Grundrechte des einzelnen Bürgers maßlos und unverhältnismäßig beschnitten wurden. Der nächste katastrotphale Fehler, oder auch bewußte Schachzug war, dass die epidemische Notlage zeitlich nicht befristet wurde.

    Jetzt war „Schalten und Walten“ der Regierung nach Belieben angesagt. Allein die Executive hatte das Blatt des Handelns auf ihrer Seite. Die Legislative hatte alle Rechte eingebüßt, was einer Vergewaltigung der Verfassung gleichkommt. Bemühungen kleinerer Fraktionen im Bundestag die Notlage zu beenden wurde von der Regierungsmehrheit abgeschmettert.

    Schrittweise erlebten wir eine Verlagerung des Geschehens in exekutive Rechte, die nicht mehr vom Souverän, dem Volk und seiner Vertretung den Abgeordneten, kontrolliert wurde. Damit wurde die Gewaltenteilung in Zeiten des Notstands schlicht abgeschafft.

    Gegen viele Maßnahmen der Exekutive wurde geklagt und es wurden immer mehr Urteile zum Vorteil der Kläger gegenüber dem Staat gefällt. Mit dem erneuten Lockdown im November wurde dann widerum das Infektionsschutzgesetz abgeändert, welches dem Gesundheitsminister weitere Ermächtigungen garantiert und vor allem im Nachhinein, die exekutiven Anordnungen legitimierte.

    Stück für Stück werden nun die Rechte der Bürger, als auch die Rechte seiner Verteter in der Legislative, beschnitten. Im Weiteren bildete sich eine rechtlich nicht vorgesehene Organschaft heraus, die alle notwendigen Entscheidungen vollkommen unabhängig von der Legislative und der Judikative trifft. Diese Organschaft setzt sich aus der Bundeskanzlerin, Frau Merkel und der Ministerpräsidentenkonferenz zusammen. De Facto haben wir es mit dieser Organschaft mit einer nicht in der Verfassung vorgesehener Gruppierung zu tun, die in autoritärer Funktion auftritt und durchregiert.

    Der bisherige Status des Souveräns ist Geschichte! Die Freiheitsrechte der Bürger sind maßgeblich eingeschränkt und können je nach Bedarf weiter bis zur Unkenntlichkeit beschnitten werden. Wann wird die epidemische Notlage beendet werden? Die Regierung trägt vor, dass es erst nach einer Durchimpfung der Bevölkerung aufgehoben werden kann. Es gibt keine Zeitvorstellung, es gibt überhaupt keine Präzisierung, wann das zu geschehen hat.

    Wir müssen erkennen, das die Abschaffung der Gewaltenteilung in der epidemischen Notlage solange Bestand hat, wie man vorgibt eine epidemische Notlage zu haben. Genau das wurde in vielen Staaten so praktiziert, der Notstand wurde nie wieder aufgehoben und die Regierungen regieren nur aufgrund der Notstandsgesetzgebung.

    Die Eingangsfrage lautete, wo wollen wir hin und wer wollen wir in den nächsten Jahren sein? Das nächste Jahr ist vollgespickt mit Wahlen. Die wichtigste Wahl ist dann die Bundestagswahl, falls sie wie vorgehen stattfindet! Wer im letzten Sommer schon mal prüft, ob aufgrund der Coronakrise die Wahl verschoben werden kann, der weist nach, dass diese Wahl umständehalber verschoben werden kann. Wem obliegt diese Prüfung, natürlich der nicht legitimierten Organschaft.

    FAZIT

    Bewußt wurden hier keine medizinischen Fragen diskutiert, keine Analyse der verursachten Kollateralschäden vorgenommen, etc.. Hier sollte einzig nur der Weg der systematischen herbeigeführten Änderungen des politischen Systems betrachtet werden. Es ist nach wie vor ungeheuer deprimierend, dass das Deutsche Volk nicht rebelliert und einen „Untertanenstatus“ annimmt und sich größtenteils auch noch darin wohlfühlt. Das politische Kalkül geht derzeit noch auf, allerdings bröckeln die Reihen und es besteht Hoffnung, dass der Souverän sich auf seine verfassungsmäßigen Rechte besinnt und der politischen Klasse zeigt, wo sie hingehören, nämlich ins Abseits! Diesem unsäglichen Wirken ist auf Gedeih und Verderb entgegenzutreten!!!

  4. s://www.wochenblick.at/weltweit-impfpannen-und-tote-aerzte-und-pflegepersonal-verunsichert

    Wie wir ja von allen Seiten hören, ist die neue mRNA-Impfung der Hit des Jahrhunderts! Obiger Artikel spricht da eine ganz andere Sprache!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.