Artikel zum Sonntag 21.8.2017: Rechte in den USA*

Ganz sicherlich gibt es in den USA …

etliche Menschen, u.a. die, die z. B. Donald Trump wählen, die gemäß dem bundesdeutschen Zeitgeistkompass eher als rechts einzuordnen sind.

Ich könnte mir  vorstellen, dass es viele Menschen gibt, die von der ethnischen Entwicklung im Land nicht begeistert sind. Das wären in Deutschland bereits Rechtsradikale. Zumindest rechtsradikal im Geiste.

Was schon als extrem böse gilt.

Bericht der NZZ lesen: Hier klicken

Nun gibt es aber – wir haben sie im Zusammenhang mit den Vorgängen in Charlottesville kennengelernt – Menschen – sind es überhaupt noch Menschen? -, die in höchst unappetitlicher Form, immer abwehrbereit gerüstet (siehe Bild links unten), ihr Recht auf Meinungs- und

´Beispieldemonstrant` vergrößern: Hier klicken

Versammlungfreiheit wahrnehmen.

In Deutschland wird erwartet, dass solche – egal ob es nun zu Zwischenfällen kommt oder nicht, dass also solche Demonstranten  – ich weiß gar nicht, wie ich es sagen soll – als so was geht aber nun gar nicht, gebrandmarkt werden sollen.

Wer das nicht macht, der ist praktisch auch ein Nazi. Der Begriff passt zwar nicht so richtig zu den USA-Rechten, kommt aber immer gut in Deutschland, weil der „Nazi“ das personifizierte und absolut Böse ist.

In der NZZ gibt es einen Bericht, oben rechts klicken, über die Ausformungen dieser verabscheuungswürdigen Spezies in den Vereinigten Staaten. Diese Leute sind viel, viel schlimmer, als deutsche Rechtsextreme, die in kleine Dörfer einrücken, um dort Nazimusik zu hören. Die sind, solange nicht genügend Gegendemonstranten aufmucken, ja friedlich, die Spaßverderber.

Die Linke in den USA ist unberührbar. Die macht alles richtig. Zumindest in den Augen der deutschen Politik, der deutschen Medien. Wer das anders sieht, ist, ja der ist halt „rechts“. Böse. Politik ist nicht schwer. 

___________________________________________

*Dies ist der zweite Artikel, der sich mit der Aufarbeitung des Terrors in Charlottesville beschäftigt.

Den ersten Artikel finden Sie hier.

Ein Update zu den Leserkommentaren, welche im ersten Artikel zitiert werden, die bemerkenswerte zusätzliche Meinungen offenbaren, wird   Sonntag um 17:00 Uhr erscheinen

___________________________________________

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.