Donald Trump und die radikale Rechte

Die Aussagen Donald Trumps …

Bericht lesen: Hier klicken

zu den Vorgängen in Charlottesville sind bevorzugtes Thema in den bundesdeutschen Medien. Auch die FAZ setzt dazu einen Bericht in die Online-Welt.

Die hässliche Verunglimpfung Donald Trumps als „Culprit“ = Täter auf dem Plakat der Demonstranten, das Zitat „Ein Präsident, der Terrorismus toleriert“ als Artikelüberschrift und ein m. E. ziemlich tendenziöser „Anti-Trump-Inhalt“ des Berichtes sind vielleicht vieles, doch eines ganz sicher nicht:

Objektive Berichterstattung. Im Gegenteil.

Unterschwellig wird die unter Journalisten weit verbreitete Anti-Trump-Einstellung auch vom Autor des Berichtes oben rechts, Roland Lindner, kolportiert.

Anders sehen es z. B. der Autor dieses Blogartikels, der seine Meinung der FAZ kundgetan hat und auch andere Leser des Artikels. Hier ein Auszug:

Unten sehen Sie den Beginn der Ausschreitungen in Charlottesville.

  • Wer hat denn angefangen?
  • Wer stellt sich den zugegeben ´unappetitlichen` rechten Demonstranten in den Weg?
  • Wo ist die Polizei?

___________________________________________

Zum Wochende wird sich der Autor mit den Hintergründen der Demonstrationen in Charlottesville ausführlich beschäftigen.

Folgende Punkte werden Thema sein:

  • Wer war General Lee?
  • Wer hat das Schleifen des Lee-Denkmals initiiert?
  • Wer oder was ist die radikale Rechte in Amerika?
  • Hat die rechte Bewegung wirklichen Einfluss?
  • Was hat Donals Trump damit zu tun?

___________________________________________

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.