Die 2. Verwarnung: WELT-Zensoren schlagen zu

Es gibt auf WELTonline die Möglichkeit, … 

… jeden Artikel, jeden Bericht, jede Meinung zu kommentieren.

Das ist im Prinzip sehr lobenswert, haucht diese Kommentarfunktion dem Grundrecht auf freie Meinungsäußerung  doch konkret Leben ein, denn eine Meinung kann nur dann von Bedeutung sein, wenn sie von anderen vernommen wird.

Allerdings gibt es Nutzungsregeln.*

Damit nur Kommentare online gestellt, veröffentlicht werden, welche diese Regeln einhalten, gibt es in der WELTonline-Redaktion Mitarbeiter, die die Kommentare dahingehend überprüfen.

Mehr

3 Gedanken zu „Die 2. Verwarnung: WELT-Zensoren schlagen zu“

  1. Das deckt sich mit meinen Erfahrungen. Kommentare werden bewertet und nur nach Gusto veröffentlicht. Freie Meinungsäußerung light halt.

  2. Ich habe auch eine „Verwarnung“ erhalten, wegen..:

    „Ergänzend dazu sollte man auch mal die Seite „https://www.refcrime.info/de/Crime/Map“ visitieren.
    Aber Vorsicht ! Das „OHA!-Erlebnis“ beim Bildaufbau (etwas langsam) könnte sie „verunsichern“ ! 😉 “

    Das ist nicht ohne eine gewisse Komik bzw. Absurdität:

    Auf dieser (ihrer) Seite sind eine unzählige Zahl an PRESSEMELDUNGEN zu finden.
    Wird dieses jetzt moniert, misstraut sie ihrer EIGENEN Zunft und stellt sich SLEBST in Frage 🙂
    Ebenso unterdrückt die WELT damit polizeiliche Fahndungsaufrufe / Pressemeldungen. Ein nicht gerade rechtstaatlich korrektes Verhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.