Guten Morgen, liebe Leser!

Hygienediktatur 

Das Bezirksamt Berlin-Mitte hat einem ARD-Bericht zufolge der „Tagesschau“ untersagt, eine gemeinsame Pressekonferenz der Behörde mit dem dortigen Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel (Grüne) und dem Robert Koch-Institut (RKI) live ins Internet zu übertragen.

Quelle Bild, grün-kursives Zitat und zum kompletten Artikel: Hier klicken

______________________

  • Heute, 11:00 Uhr:   Manfreds Kolumne
  • Heute, 14:00 Uhr:  Der schwedische Weg
  • Heute, 17:00 Uhr:   Der letzte Tropfen …

______________________

Zur Corona – Schnellübersicht: Hier klicken

______________________

Die Achse-Morgenlage: Hier klicken

 ______________________

Zu den Corona-Fakten der Querdenker: Hier klicken

______________________

Die Zeitung des Demokratischen Widerstands: Hier klicken

Großer Artikel mit Interview zum Demokratischen Widerstand: Hier klicken

______________________

Deutschland heute, z. B.

______________________

Umwelt

Kurzvideo zum Vortrag Rüdiger Stobbe bei der AfD in Selb: Hier klicken

 _________________________

Der Firnis der Zivilisation ist dünn!

____________________

Ein Gedanke zu „Guten Morgen, liebe Leser!“

  1. Ich habe manchmal hier geschrieben, dass wir von Idioten regiert werden. Ich nehme das zurück.
    Nein, wenn man ehrlich ist, muss man (zähneknirschendt) zugestehen, dass Angela Merkel mit ihren verschiedenen Regierungen doch einiges erreicht hat. Beispiele:
    Corona: Alte Leute über 80, teils über 90, die nicht mehr gehen können, werden für die Corona-Impfung in 20 oder 20 km entfernte Impfzentren bestellt. Die Hotline zur Impfanmeldung bricht immer wieder nach Sekunden zusammen. Trotz Anmeldung finden sich einige nicht auf der Liste, müssen sich neu anmelden. Von den Corona-Hilfen für Betriebe sind bis jetzt ganze 7% ausbezahlt. Ganz zu schweigen von der grandiosen Idee unserer verehrten Bundeskanzlerin, die „europäische Idee“ über Leib, Leben und Gesundheit ihrer eigenen Wähler zu stellen und die Impfstoffbestellung letztlich an eine Dolmetscherin der EU zu delegieren.
    Energie: Unsere Weltstaatsmännin und Physikerin (ich liege nächtelang wach und frage mich, wie eine solche Person ein Physikexamen schaffen konnte) zieht aus einer Flutwelle in Japan den genialen Schluss, dass wir die Atommeiler hier bei uns abschalten müssen. Seitdem ist unser Energiesystem so Spitz auf Knopf genäht, dass wir von ausländischem teurem Atomstrom abhängig sind.
    Migration: Da Gaga-Mutti Merkel offenbar Deutsche nicht so sehr mag (alles Nazis oder so) und dieses Volk irgendwie „verdünnen“ (Joschka Fischer) will, müssen Migranten, pardon: Flüchtlinge, her. Massenweise, damit die unsere überzähligen Sozialhilfegelder effizient abschöpfen können.
    Wir wüssten ja sonst nicht, wohin mit der Penunze. Schliesslich schwimmen unsere Rentner und Arbeitslosen schon im Geld.
    Demokratie: Da die Gaga-Mutti sich den Grünen mehr zugetan fühlt als diesen ewig gestrigen Konservativen der eigenen Partei, strickte sie die CDU auf links. Und da sich folgerichtig rechts dann ein paar nervende Störenfriede auftun, versucht sie mit dem Netzwerkdurchsetzungsgesetz und dem Kampf „gegen Rechts“ Opposition zu unterbinden. Schliesslich hat sie in ihrer eigenen Partei vorbildlich demonstriert, wie das geht.
    Man könnte diese Erfolgsgeschichte noch ad nauseam (wörtlich) fortführen, aber wir können hier schon befriedigt feststellen, dass Angela die Grosse es nach Jahren ihrer uneingeschränkten Regierung endlich geschafft hat, DEUTSCHLAND ZU EINER BANANENREPUBLIK ZU MACHEN.
    Das ist ein Erfolg, der auf ewig mit dem Namen Merkel verbunden bleiben wird. Denkmalswürdig!
    Aber NIEMAND sage, sie hätte uns DDRisiert!
    In der DDR gab es schliesslich keine Bananen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.