Strom & Energie aktuell: Tichy nennt den Habeck „Null-Minister“; ich nenne Habeck Dummbatz*

Es läuft auf das gleiche hinaus

Der Habeck kann nichts, was ihn auch nur annähernd als Wirtschaft- und Klimaminister qualifizieren würde. Da reicht es einfach nicht ein guter Geschichtenerzähler zu sein. Da muss man richtig Ahnung und Kenne haben. Und den politischen Willen:

Nordstream II sofort öffnen!

Kein Öl– und Kohleembargo!

Alle Sanktionen gegen Russland unilateral aufheben

________

Quelle Artikel

________

*Meine Meinung & Begründung

2 Gedanken zu „Strom & Energie aktuell: Tichy nennt den Habeck „Null-Minister“; ich nenne Habeck Dummbatz*“

  1. Der Kanzlerheld und sein Demontageminister

    Die wirklichen Helden im Leben sind die stillen Helden, von denen man weder was hört noch was sieht. Diese Fähigkeit des Untertauchens, wenn sie benötigt werden, ist das Aushängeschild von Kanzler Scholz. Da man nichts Nennenswertes von ihm hört, könnte man davon ausgehen, dass alles im Lot ist. Ansonsten würde er ja seine amtseigene Vormachtstellung in Form von Richtlinienkompetenz ausschöpfen und bspw. den Gesundheitsminister dahin befördern, wo er hingehört, in den Ruhestand!

    Dass das noch nicht geschehen ist, muss man seiner Güte zuschreiben, denn es gibt mittlerweile 1000 Gründe den Gesundheitsminister zu feuern. Auch sein heldenhaftes Auftreten als Kriegsbefürworter fordert einem Respekt ab, denn sein Mitwirken in Sanktionen und Embargos sind der Höhepunkt seiner Karriere! Sie fahren Deutschland nicht an die Wand, sondern gleich richtig in den Abgrund. Glück hat er vor allem auch mit der Innenministerin Faeser. Sie ist die Rückendeckung schlechthin! Sie hält die Zügel fest in der Hand und gemeinsam mit Verfassungsschutz und Militär bildet sie den Wall gegen Aufstände, die sie selbst herbeireden.

    Sein wichtigster Minister und gleichzeitig auch Vizekanzler ist der Mann der Herzen, zumindest der der Frauenherzen. Schon jetzt wird er zum nächsten Kanzler hochgejubelt! Mit ihm, der dem Wesen nach Wirtschaftsminister ist, hat Scholz den richtigen Kandidaten, um das Land restlos zu ruinieren. Auch Habeck, seines Zeichens nach Kriegsbefürworter, ist wie ein Lottogewinn für den Mittelstand. Er läßt nichts aus, was den Karren weiter in den Dreck fahren läßt. Seine einzige Liebe gilt der grünen Ideologie und die hat nun mal Vorfahrt. Während die Wirtschaft und auch Privatpersonen händeringend nach Werkzeugen suchen um zu überleben, gibt er die Parole aus, sparen, sparen, sparen. Er hat noch nicht begriffen, dass Sparen allein keine Industrie am Laufen hält, sondern dazu Energie benötigt wird, die er schlicht verweigert. Die Losung lautet, dass die Sanktionen und Embargos richtig sind. Ein Zurück gibt es nicht! Mit unseligen Verteilungsarien soll nun die Wirtschaft über Wasser gehalten und die Bevölkerung zum Sparen angehalten werden. Fragt sich allerdings, ob sich das die Bevölkerung gefallen läßt.

    Wer nicht in der Lage ist, schnellstens die AKW´s als auch die Kohlekraftwerke, die am Jahresende geschlossen werden sollen, in Betrieb zu halten, weist nach, dass Ideologie wichtiger als das Allgemeinwesen inklusive aller Mitglieder ist. So was nennt man „staatsuntauglich“! Das dahinterstehende Hinvegetieren des Mittelstandes nimmt er schlicht in Kauf, der DEMONTAGEMINISTER! Dass die Konzerne überleben, davon kann getrost ausgegangen werden. Diejenigen, die schon immer am „Blut“ der Gesellschaft saugen, haben die Polster, es zu überstehen. Der Mittelstand wird weiter geopfert, erst durch die Pandemie und jetzt durch den Krieg und anschließend durch das Klima.

    Die versprochene Dekarbonisierung greift! Die Umstellung der Wirtschaft, speziell der Energiewirtschaft auf kohlenstofffreien Betrieb (Ziel der Energiewende), wird den Mittelstand weiter in die Knie zwingen. Schon jetzt sind Energiepreise kaum noch zu stemmen. Insofern helfen Sanktionen und Embargos, die die Energiepreise weiter ansteigen lassen, dass der Mittelstand chancenlos ist. Das Gleiche gilt auch für die Bürgerschaft. Niedrigverdiener, Rentner, Auszubildende und Studierende werden entrechtet, indem sie für Energie berappen müssen, die über dem Rahmen ihrer Möglichkeiten liegen. Dieses ganze Programm inklusive einer galoppierenden Inflation läßt den Zusammenbruch großer Teile des Mittelstandes und auch der Bürger befürchten.

    Mit vagen Versprechungen will man helfen. Dem Mittelstand ist noch bekannt, wie ihm in der Pandemiezeit geholfen wurde. Diese Hilfe zum „Sterben“ hat vermutlich auch den Hintergund, um den es eigentlich wirklich geht: DIE GROSSE TRANSFORMATION!

    Diesen Vorgang beschleunigt der „Demontageminister“ in absoluter Habachtstellung. Diese Ziele einer woken, linksgrünen und schwachsinnigen Elite hat nicht den Menschen im Blick, sondern den gesellschaftlichen Umbruch in Richtung „Ökosozialismus“! Ihre Versprechen lauten, dass wir dann endlich glücklich sind ohne Eigentum und Finanzmittel. Wer solchen Versprechungen glaubt, der soll sich schon mal in anderen autoritären Staaten umsehen. Dieser Weg ist der Weg in den „Autoritären Staat“, und wer dort glückliche Menschen antrifft, nicht etwa Funktionäre und ähnliches Gesocks, der soll sich bitte melden, es kann sich dann nur um Kranke handeln, jenseits von Ideen einer freien Welt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.