Politik & Gesellschaft aktuell: Warum besteht unsere „Politelite“ hauptsächlich aus Dummbatzen*?

Aktuell weiß niemand, was Putin, Russland, Gazprom nach der Wartung von Nordstream 1 plus der Lieferung der gewarteten Turbine aus Kanada über Deutschland nach Russland machen wird.

Lässt Putin, Russland, lässt Gazprom Nordstream 1 geschlossen? Folgen weitere Schließungen? Wird der Westen, wird Deutschland nicht mehr mit Gas beliefert? 

Ich weiß die Antworten auch nicht.

Aber eines hätte ich ganz bestimmt getan:

Mit Putin, Russland, Gazprom hätte ich gesprochen und genau das gefragt. Dann hätte ich ausgehandelt, was getan werden muss, damit das Gas aus Russland uneingeschränkt fließt. Alles Andere ist einfach nur dumm. Es ist das Handeln von Dummbatzen*:

Sehenden Auges in die Katastrophe steuern.

Nicht sich selbst, persönlich:

Nein, ein ganzes Industrieland.

________

Dietrich Bonhoeffer zur Dummheit

________

Fritz Goergen hat bei Tichys Einblick Erklärungen für das Verhalten der Politdummbatzen* parat: 

Dummbatzen* en marche

Quelle & Artikel

________

Roland Tichy: Warum Deutschland abstürzt

Meine Antwort: Weil die sogenannte „Politelite“ in erster Linie aus ideologisch verbohrten Dummbatzen* besteht, denen ihre „Ideen„, denen „Haltung“ wichtiger sind als das Wohlergehen des deutschen Volkes.

Der Amtseid, den diese Leute geschworen haben, ist faktisch keinen Pfifferling wert!

________

Tichys Ausblick 14.7.2022

Quelle

________

*Meine Meinung!

2 Gedanken zu „Politik & Gesellschaft aktuell: Warum besteht unsere „Politelite“ hauptsächlich aus Dummbatzen*?“

  1. Vera Lengsfeld in Hochform:

    Wer zur Großen Transformation schweigt, stimmt zu!

    Eigentlich hatte ich gedacht, dass mich in der Politik nichts mehr überraschen würde. Ein Irrtum. Der Koalitionsvertrag der Ampelparteien ist eine Mischung aus Infantilismus, Idiotie und Größenwahn, die alle schlimmen Befürchtungen, die man nach dem Sondierungspapier der Ampelkoalitionäre haben musste, nicht nur bestätigt, sondern übertrifft.

    Diese Transformation durchzuziehen, ist das erklärte Ziel des Vertrages und es steht auch offen drin, dass alle „Hindernisse“, die es dagegen gibt, beseitigt werden sollen. Den Machern und ihren Unterstützern in den Medien ist die Brisanz ihrer Offenheit wohl bewusst. Deshalb ist selten über ein politisches Dokument so viel gelogen worden, wie über diesen Koalitionsvertrag.

    Die FDP hätte sich durchgesetzt, wurde behauptet, um den tatsächlichen Kniefall der einstigen Partei der Freiheit zu vertuschen. Die FDP hat nichts, aber auch gar nichts Handfestes, außer der Verhinderung des Tempolimits, in diesen Vertrag eingebracht. Die Beteuerungen, keine neuen Schulden aufzunehmen und die Steuern nicht zu erhöhen, waren reine Ablenkungsmanöver. Die Schulden, die Finanzminister Lindner aufnimmt, werden einfach in Sondervermögen umbenannt. Wer die FDP in der Hoffnung auf bürgerliche Restvernunft gewählt hat, sollte besser der Tatsache ins Auge sehen, dass die Lindner-Partei ebenso entkernt ist wie die Union. Sie ist nur noch ein Erfüllungsgehilfe der Grünen.

    Die zweite Lüge ist, dass die Grünen im Vertrag irgendwie ausgebremst worden wären. Als Beispiel dafür wird genannt, dass der vorgezogene Kohleausstieg 2030 nur noch „idealerweise“ stattfinden soll. Wahr ist, dass es sich um ein radikal grünes Programm handelt, ich würde es sogar extremistisch nennen. Um die Härte der Ansage zu verschleiern, bedient man sich einer „sanften“ Sprache. Befehlen heißt jetzt „unterstützen“. Ich habe nicht gezählt, wie häufig dieses Wort im Text vorkommt, aber sehr wohl bemerkt, dass es immer erscheint, wenn grundstürzende Änderungen angekündigt werden, bei denen die Betroffenen „unterstützt“ werden sollen.

    https://vera-lengsfeld.de/2022/07/16/wer-zur-grossen-transformation-schweigt-stimmt-zu/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=NL-Post-Notifications

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.