Affenpocken aktuell: Besser nicht vögeln wie die ´Affen`

Natürlich sagen es die Experten seriöser:

[…] Es gebe jedenfalls „Hinweise, „dass Infektionsketten entstehen, wenn bei Gruppenansammlungen, man kann es Partys nennen, auch sehr enger körperlicher Kontakt besteht, unter anderem auch ungeschützter Sexualkontakt.“ Er sage bewusst nicht, das sei ein alleiniges Problem von Männern, die Sex mit Männern haben, bei entsprechendem Risikoverhalten kann es jeden treffen. Mit dem RKI habe man sich vielmehr auf die Formulierung geeinigt, dass „Promiskuität“ ein Risikoverhalten sei – und entsprechend ein „präventives Sexualverhalten“ ein Mittel sei, um Infektionsgeschehen einzudämmen.[…]

Quelle

Bloß niemanden stigmatisieren, man nimmt jedermann mit. Auch wenn es in´ s feuchte Grab ist. Allein das Stilmittel*, „dass man bewusst etwas nicht sagt und es dann erwähnt“ ist der Wink mit dem Zaunpfahl. 

*Auch ich verwende dieses Stilmittel allerdings etwas abgewandelt:

Aber so schlimm sind die Affenpocken nicht. Jedenfalls nicht schlimmer als Syphilis, Tripper, Chlamydien, Hepatitis, Herpes genitalis, Herpes Zoster usw.  Auch Covid ist eine milde Erkrankung:

Das aktuelle Dashboard des RKI belegt:

Vor allem alte Menschen sterben. Wie das nun mal so ist:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.