Corona aktuell: „Hilfeschrei“ der DAK – Die Zahlen bei psychisch erkrankten Kindern und Jugendlichen sind explodiert

DAK-Kinder- und Jugendreport 2022 zur ´Pandemie`:

DAK-Chef Storm: „Lage hat sich dramatisch verschärft.“

„Unser aktueller Kinder- und Jugendreport zeigt, wie sehr Jungen und Mädchen in der Pandemie leiden. Der starke Anstieg bei Depressionen oder Essstörungen ist ein stiller Hilfeschrei, der uns wachrütteln muss“, sagt Andreas Storm, Vorstandschef der DAK-Gesundheit. „Wir dürfen nicht länger zuschauen, sondern müssen dem Thema Kinder- und Jugendgesundheit endlich mehr Gewicht geben und handeln. Die Lage hat sich im vergangenen Jahr dramatisch verschärft, doch noch hat die Politik darauf nicht entsprechend reagiert. Deshalb ist die Einrichtung einer Enquete-Kommission durch den Deutschen Bundestag aus meiner Sicht der richtige Weg, um die Probleme weiter zu analysieren und noch in dieser Legislaturperiode erste Konsequenzen umzusetzen. Es geht um die gesundheitliche Zukunft einer ganzen Generation.“

_______

Quelle & Artikel

MEDIAGNOSE berichtete vielfach über die möglichen Auswirkungen der unsäglichen Maßnahmen insbesondere auf junge Menschen. Das scherte natürlich niemanden. Jetzt werden die Folgen fundiert sichtbar. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.