Jens Spahns unsäglichen Dummsprüche ===>

===> Der krasseste ist wohl dieser:

Quelle

Das WELT-Video mit dem Original-Spruch und der damit verbundenen Impfaufforderung. 

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich bemüht, Vorbehalte gegen den Moderna-Impfstoff für das Boostern zu zerstreuen. «Moderna ist ein guter, sicherer und sehr wirksamer Impfstoff», sagte der CDU-Politiker am Montag in Berlin. Zugleich kündigte er an, dass viele Auffrischungsimpfungen auch künftig mit dem von vielen Bürgern bevorzugten Impfstoff von Biontech vorgenommen werden können. Das Bundesgesundheitsministerium hatte in einem Schreiben an die Länder für die nächsten Wochen Begrenzungen bei Bestellmengen für den Biontech-Impfstoff angekündigt. Dafür soll das Präparat von Moderna bei den Auffrischungsimpfungen vermehrt zum Einsatz kommen. Zur Begründung wurde auch darauf verwiesen, dass andernfalls ab Mitte des 1. Quartals 2022 eingelagerte Moderna-Dosen zu verfallen drohten. Aktuell mache der Impfstoff von Biontech über 90 Prozent der Bestellungen aus. Spahn sagte nun: «Das ist zwar ein wichtiger Aspekt, aber es ist nicht der entscheidende.» Entscheidend sei, dass sich das Biontech-Lager derzeit rasch leere. Allein an diesem Montag und Dienstag gingen 6 Millionen Biontech-Dosen in die Versorgung, also in Apotheken, Arztpraxen und Impfzentren. In den folgenden Wochen seien es aber jeweils nur noch 2 bis 3 Millionen Dosen. «Und das liefern wir dann auch aus», betonte der Gesundheitsminister. «Wir halten nichts zurück.» Bis zum Jahresende stünden insgesamt 24 Millionen Biontech-Dosen zur Verfügung. «Wenn wir also davon ausgehen, dass wir 25 bis 30 Millionen Auffrischungsimpfungen bis zum Jahresende machen wollen, dann wird ein großer Teil dieser Impfungen – wenn gewünscht – auch mit Biontech stattfinden können.» Zusätzlich seien von Moderna in den Lagern aktuell 16 Millionen Booster-Impfstoffdosen verfügbar. Bis zum Jahresende seien es bis zu 26 Millionen Dosen. Der geschäftsführende Gesundheitsminister räumte ein, dass die Umstellung in den Arztpraxen und Impfzentren «vielen zusätzlichen Aufwand und auch Stress bedeutet». Er verstehe auch den Ärger von Ärzten. Arbeitsabläufe müssten umgestellt werden, zudem sei zusätzliche Überzeugungsarbeit zu leisten. «Das weiß ich und das bedauere ich auch.» Wichtig sei: «Es ist genug Impfstoff für alle anstehenden Impfungen da. Und beide Impfstoffe wirken.»

#corona #covid19 #spahn

In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen.

Quelle

Ein Gedanke zu „Jens Spahns unsäglichen Dummsprüche ===>“

  1. Geimpft, Genesen, Gerstorben

    Die Ungeimpften sollten an den Gesundheitspannenminister ein Dankesschreiben versenden. Immerhin haben sie jetzt von Herrn Spahn ihr Verfallsdatum mitgeteilt bekommen. Das ermöglicht rechtzeitige Organisation wie Testament, Friedhofsplanung, Feuerbestattung etc. Nicht die Hinterbliebenen müssen sich um die Hinterlassenschaft kümmern, sondern nach dem Motto: Selbst ist der Mann, kann man alles noch in diesem Jahr regeln. Im neuen Jahr wird das nichts mehr, da sind wir ja dann alle verstorben. Also ran an die Arbeit, jeder Tag muss jetzt genutzt werden.

    Das Intellektuelle an diesem Mann ist begeisternd. Gemeinsam mit Söder sind sie das Traumpaar 2021. Ich werde dann in diesem Jahr auch noch ein Schreiben an den Bundespräsidenten senden und ihn auffordern diesen beiden gnadenvollen Politikern den Deutschen Dankesorden zu verleihen (den gibt es zwar noch nicht, sollte jedoch schleunigst aktiviert werden). Zusätzlich muss dieser Orden an Frau Merkel, Herrn Drosten, Herrn Wieler und vor allem Herrn Lauterbach verliehen werden. Der Herr Lauterbach erhält diese Auszeichnung natürlich zusätzlich noch am Band.

    Unter der Maxime „Geimpft, Genesen, Gerstorben“ kommt voll das Demagogische zum Vorschein, welches sich die gnadenvollen Politiker*innen bemächtigen um uns zu kontrollieren und zu beherrschen. Diese demokratische Sicht dieser Politmischpoke erinnert durchaus an vergangene Zeiten. Diese unqualifizierte Aussage dieser Kaste, dass dieser Vergleich unzulässig ist, da man damit das 3. Reich aufwertet, ist reines Politikergeschwätz. Ob nun Göring oder Spahn den Spruch „Geimpft, Genesen, Gestorben“ in die Welt setzt ist völlig unerheblich, da beide gleicher Ansicht und gleichen Geistes sind! Wer in dieser unverfrorenen und niederträchtigen Art manipuliert gehört zur gleichen Machart!

    Auch die Beweggründe sind völlig unerheblich. Diese Art, Menschen zu behandeln, ist allerunterste Schublade. Sie weist den Herrschaftsgedanken nach. Je länger diese Plandemie dauert, umso klarer wird das verfolgte Ziel. Man will uns von der Demokratie befreien, denn dieses unselige System macht den „eigentlichen Untertanen“ zum Souverän wie in der Verfassung vorgesehen. Das kann und darf nicht sein, dass es Abhängigkeiten für die „Auserwählten“ gibt. Sie sind die Herrscher und wir die Untertanen!

    Folgerichtig werden nun die Grundrechte bis zur Unkenntlichkeit verramscht. Noch schlimmer, die Grundrechte werden zum „Spielball“ der Erlauchten. Man kann sie sogar teilweise wieder zurückverdienen, wenn man sich untertan macht und sich impfen lässt. Allein dieses Spiel von Politik in Unterstützung der Ethik zeigt, welchen Geistes sie sind.

    Freiheit heißt Verantwortung, so der umtriebige Söder aus dem stolzen Bayernland. Er hätte auch sagen können „Arbeit macht frei“! Sie beherrschen das Spiel mit Moral und Solidarität! Diese Form der Manipulation ist die, autoritärer Staaten. Da beißt die Maus keinen Faden ab, Herr Söder!

    Es stellt sich nun die Frage, wie lange die Bevölkerung bei diesem Spiel mitmacht. Gerade jetzt heizen sie die Pandemie mit Angst- und Panikmache weiter an. Sie lassen medial nichts anbrennen. Ihre Verbündeten beim ÖRR sind die Garanten dieses widerlichen Spiels. Mit der „Bildgewalt“ wird die Bevölkerung weiter in Schockstarre versetzt. Beispielhaft war jetzt der Transport Kranker mit dem Einsatz von Militärflugzeugen. Sie wurden von Bayern nach NRW verlegt, da im stolzen Bayern Intensiv-Bettennotlage herrscht.

    Solche Aktionen gab es immer zu diesen Jahreszeiten, wenn Erkältungsviren massiv im Umlauf waren. Der Unterschied zu heute liegt einzig in der Berichterstattung. Unser Propagandasystem (Politik, ÖRR) ist Garant der Plandemie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.