COP 26 Verbrennerverbot – Deutschland zögert: Vollkommen zu Recht!

Bei der Welt-Klimakonferenz in Glasgow …

Quelle grün-kursiver Text & Vergrößern

… hat sich ein Bündnis aus rund 30 Staaten sowie Städten und Unternehmen zum Umstieg auf emissionsfreie Autos bis spätestens 2040 bekannt. Zu den Unterzeichnern gehören neben dem Gastgeberland der Konferenz, Großbritannien, auch einige EU-Staaten. Deutschland ist nicht dabei.

Neben Dänemark, Polen, Österreich und Kroatien wollen sich weitere Industrieländer das Ziel stecken, Verbrennungsmotoren aus der Fahrzeugindustrie zu verbannen – darunter auch Israel und Kanada. Auch Schwellen- und Entwicklungsländer wie die Türkei, Paraguay, Kenia und Ruanda schlossen sich der Initiative an. Die beteiligten Fahrzeughersteller sagten zu, in führenden Märkten bis spätestens 2035 nur noch emissionsfreie Autos und Kleinbusse zu verkaufen.

Von den deutschen Autobauern schloss sich Mercedes Benz der Initiative an. Außerdem sind Hersteller wie Ford, Volvo und Jaguar Landrover mit dabei. Darüber hinaus beteiligen sich zahlreiche Unternehmen, die in die Autoindustrie investieren oder über eigene Wagenflotten verfügen, wie beispielsweise Eon, Ikea und Unilever.

Mehr

Ein Gedanke zu „COP 26 Verbrennerverbot – Deutschland zögert: Vollkommen zu Recht!“

  1. Wie Merkel (siehe ‚Welt‘) jetzt befürchtet, sei eine Einstufung der Nuklearenergie als nachhaltige, saubere Energieform durch die EU kaum mehr zu verhindern, auch wenn Deutschland sich weiter dagegen zu stemmen versuche.
    Der Grund sei im wesentlichen die Entsorgung der Rückstände. Also diese Frau, die wohl seit Ulbricht, Honecker und Mielke die schlimmste Politikerin ist, die Deutschland heimsuchte, verlässt sich bei ihrer kindisch durchgeführten Energiewende auf Speicherverfahren, die wir noch gar nicht haben, und deren Marktreife zur Zeit auch nicht absehbar ist – aber bei der Atommüll-Entsorgung sieht sie unüberwindbare technische Probleme.
    Ich glaube nicht, dass dieses Subjekt aus der Uckermark dermassen wahnsinnig ist, wie es scheint. Ich glaube, diese Frau hasst Deutschland und wollte während ihrer ganzen Regierungszeit nichts anderes, als dem Land schaden. Die hat wohl nie verwunden, dass die DDR untergegangen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.