Guten Morgen, liebe Leser!

[…] Der jedoch mit Abstand wichtigste Grund, …

… heute an Elisabeth Noelle-Neumann zu erinnern, dürfte zweifelsfrei ihre – äußerst aktuelle – Theorie der „Schweigespirale“ sein. Das gleichnamige Buch mit dem Untertitel „Öffentliche Meinung – unsere soziale Haut“ erschien erstmals 1980. Erklärt wird hier, weshalb es möglich ist, dass großflächig als Mehrheitsmeinung wahrgenommene Ansichten in Wirklichkeit nur die Meinung einer Minderheit sind. In den „Erinnerungen“ hat Noelle-Neumann ihre Erkenntnisse noch einmal knapp zusammengefasst. „Da die meisten Menschen die Isolation fürchten, neigen sie dazu, sich mit öffentlichen Äußerungen zurückzuhalten, wenn sie merken, dass sie mit ihrer Meinung in der Öffentlichkeit empörten Widerspruch, Lachen, Verachtung oder ähnliche Isolationsdrohungen auf sich ziehen.“ Umgekehrt vertreten diejenigen, deren Ansichten Zustimmung finden, diese umso unbefangener und heftiger. Dabei verstärke sich die Isolationsdrohung gegenüber den anderen, bei diesen komme das Gefühl auf, mit ihrer Meinung allein zu stehen; sie tendierten schließlich dazu, sich gar nicht mehr zu äußern. „Ein Spiralprozess setzt ein, der dazu führt, dass das eine Meinungslager immer lauter und selbstbewusster wird und das andere mehr und mehr verstummt.“ Anzutreffen sei dieses Muster bei Themen, die eine moralische Dimension besitzen. „Ohne moralische Begründung kommt der Prozess der öffentlichen Meinung nicht in Gang. Wer anders denkt, ist nicht dumm, sondern schlecht.“ […]

_________________

  • Heute, 11:00 Uhr: Ach was – Die Süddeutsche über Corona
  • Heute, 14:00 Uhr: Bundestag –  Das Finanzermächtigungsgesetz
  • Heute, 17:00 Uhr: Ein Leserkommentar

_________________

Die Achse-Morgenlage: Hier klicken

_________________________

Deutschland heute, z. B.

_________________________

Umwelt

Kurzvideo zum Vortrag Rüdiger Stobbe bei der AfD in Selb: Hier klicken

 _________________________

____________________

Der Firnis der Zivilisation ist …

dünn

____________________

Ein Gedanke zu „Guten Morgen, liebe Leser!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.