Widerlich** & bigott, …

… so verhalten sich unsere Menschen mit Guten Gedanken.
Bild Weidel
Quelle: Wikipedia // Auf Bild klicken

Sie kritikastern*, dass Alice Weidel nicht so liebt und lebt, wie die AfD es als wünschens- und fördernswert erachtet:

Traditionell mit Mann und Frau sowie eigenen Kindern.

Da offenbart sich die Intoleranz unserer Menschen mit Guten Gedanken:

Und ihre intellektuelle Beschränktheit.

Nochmal für die ganz einfach gestrickten Menschen:

Für etwas Eintreten bedeutet doch nicht, es in jedem Fall selber so

Weidel wehrt sich
Alice Weidel wehrt sich. Vollkommen zu Recht: Auf Text klicken

handhaben zu müssen. Vor allem dann nicht,  wenn es um die sogenannte sexuelle Identität – angeblich eine natürliche Gegebenheit**-  geht. Wenn Menschen für die Schwulenehe eintreten, dann müssen sie doch nicht selber schwul sein und/oder in einer Schwulenverpartnerung leben, oder?

 

Genau so verhält es sich mit Alice Weidel. Sie ist halt lesbisch. Na und? Sie ist für die traditionelle Familie als gesellschaftliches Leitbild. Auch wenn sie anders lebt. Das ist doch in Ordnung.

Genauso darf z. B. Frau Göring-Eckhardt und wer auch immer für die Schwulenehe eintreten. Und sie darf trotzdem mit einem Pfarrer verheiratet sein. Oder wie, oder was?

Noch mal allgemein: Ich halte persönlich nichts von einer Ehe unter Schwulen oder Lesben, der „Ehe für Alle„.

Dennoch trete ich jedem Menschen, egal ob schwul, lesbisch, verpartnert, arabisch, nordafrikanisch, chinesisch, jüdisch, kongolesisch, weiß, und, und, und … freundlich und offen gegenüber.

Ich bin dafür, ich trete dafür ein, dass er seine Meinung haben und sie vertreten kann.

Voraussetzung: Er hält es genauso in Bezug auf meine Person.

Und: Er ist gesetzestreu, so wie ich es bin.

Dennoch brauche ich nicht seiner Meinung (z. B. Ehe für alle) sein, seine Forderungen teilen. 

Verstanden?!

____________________________________________

*Der gesamte Artikel: Hier klicken

**Seltsam: Alles ist bei unseren Menschen mit Guten Gedanken kulturell festgelegt. Nur wenn´ s passt, z. B. bei der Sexualität, da sind´ s auf einmal die Gene.

Schnurzelpups
Fakebild ansehen: Auf Bild klicken

Nein, stimmt nicht ganz:

Manche meinen, dass man sich sein Geschlecht aussuchen könne:

Ich habe es probiert. Ich wollte schwul sein. Leider habe ich bei Ansicht  nackter Männer noch nie einen hochbekommen. Mist auch. 

___________________________________________

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.