Der AfD-Parteitag in Köln

Er war ein Erfolg.

AfD - Parteitag1
Menschen mit Guten Gedanken sehen den Parteitag so. Vergrößern: Auf Bild klicken

Zum einen kamen von den angekündigten 50.000 Demonstranten nicht mal 20.000 nach Köln.

Schwarzer Block & Konsorten konnten weitgehend in Schach gehalten werden.

Der Polizei sei gedankt !

Zum anderen konnte die AfD mit dem Spitzenduo Weidel/Gauland eine starke Speerspitze für den Bundestagswahlkampf präsentieren.  Herr Gauland (Rede ist unten abrufbar)  bringt Erfahrung und Besonnenheit ein, Frau Weidel (Rede: Hier klicken) ist taff. Sie scheut sich nicht, das Programm der AfD, das Denken der AfD auf den Punkt zu bringen.

Hinzu kommt, dass Frauke Petry  nicht entmachtet ist. Sie bleibt der Partei weiter als Bundessprecherin zusammen mit Kollege Jörg  Meuthen verbunden.  Eine Abstimmungsniederlage ist noch keine Entmachtung. Jörg Meuthen hielt eine Rede, welche die Delegierten begeisterte, indem er ihnen die Linie der Partei glasklar vor Augen führte.

Zum Ende des Parteitages fand Alexander Gauland aufrichtige Worte* der Versöhnung in Richtung Frauke Petry. Gleichzeitig rief er zu Geschlossenheit im kommenden Wahlkampf auf.

Das Wahlprogramm der AfD wurde beschlossen und wird unter dem Menüpunkt „Parteiprogramme u. a.“ zu finden sein, sobald es zur Verfügung steht.

___________________________________________

Ab sofort steht Ihnen unter dem Menüpunkt „Parteiprogramme u. a.“ der Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für Politische Bildung in Bezug auf die Landtagswahlen in NRW zur Verfügung.

Nutzen Sie das hilfreiche Meinungsfindungstool.

___________________________________________

*Schauen Sie sich das kurze Video unbedingt an. Dann sehen Sie, dass das Gerede von der „Entmachtung“ Frauke Petrys Unsinn ist.

___________________________________________

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.