London: So ein Anschlag ist schon was.

Medien berichten, analysieren.  Die Auflage/Quote steigt.

Politiker diskutieren Ursachen, Ursachenbekämpfung, Gesetzesverschärfungen, Sicherheitsmaßnahmen etc., etc. . .

Alle sind in Aufruhr. Tagelang.

Das freut Terroristen.

Deshalb reklamieren sie den Anschlag zeitnah für sich. Uneingeschränkte Aufmerksamkeit ist garantiert.

Besser geht nicht. 

Das ist der Sinn des Anschlages. Nicht der Tod von einigen Menschen … … sind den Terroristen vollkommen egal.

Erst der Terror auf der Straße, dann die „Würdigung“ der Terroristen durch Politik und Medien. 

Dabei ist allen ernsthaft denkenden Menschen klar, dass diese Art von Anschlägen (PKW – Hineinfahren in eine Menschenmenge – Dann Messerattacke) niemals verhindert werden kann. 

Das kapieren unsere Großkopferten nicht. Sonst würde das oben Beschriebene nicht stattfinden.

Die Tat von London wäre wie ein schlimmer Verkehrsunfall behandelt worden.

Kurz, knapp. Mehr nicht.

Dann würden Terroristen den „Spaß“ an dieser Anschlagsform ganz schnell verlieren. 

_____________________________________________

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.